Jahres-Wort-Spiel-Challenge 2024

Diskutiere Jahres-Wort-Spiel-Challenge 2024 im Handarbeitsforum Forum im Bereich Handarbeiten; Mein Schatten der Ungewissheit: keine Handarbeit, sondern mein erster Sauerteig für ein Roggenbrot. Den Ansatz hat meine Tochter von einem Bäcker...
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
4.974
Mein Schatten der Ungewissheit:
keine Handarbeit, sondern mein erster Sauerteig für ein Roggenbrot. Den Ansatz hat meine Tochter von einem Bäcker bekommen, der ihn schon seit 46 Jahren für sein Brot hernimmt. Die Verantwortung ist also groß, den Ansatz nicht zu verderben. Jetzt muss der Teig für 18 Stunden gehen…
 

Anhänge

stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
284
Standort
Erfurt
Schon seit meiner Kindheit habe ich mit dem Thema Schatten zu tun - egal ob beim Zeichnen von Stilleben, der Darstellung von Landschaften oder von Porträts oder während des Studiums bei der Darstellung von geometrischen Körpern, entwerfen und darstellen von Fassaden - ein Teil der Skizzen aus meiner Schulzeit befindet sich noch in meinem Besitz. Die Skizze des Stillebens entstand im Rahmen des Zeichenzirkels (genaues Datum weiß ich nicht mehr). Daher wollte ich zum Thema Schatten nicht wieder malen oder zeichnen - so entstand diese Winterkarte

 
arivle

arivle

Profi
Mitglied seit
12.09.2009
Beiträge
917
Standort
Thüringen

Eigentlich sollte es dieses Kuscheltier werden,da einTeddy von meiner Enkeltochter immer noch auf meiner Couch sitzt. Seit nun 36 Jahren. Nun ist er endlich mit unterschiedlichen Chenillegarn fertig geworden.


Mir fehlen aber noch immer:
Unterwegs, Kerzenschimmer und der Schatten.
Mal sehen , wann ich die 3 Begriffe nachholen kann.
 
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Teammitglied
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
3.138
Standort
Sachs'n
Hallo, guten.... äh, kann man jetzt schon Morgen sagen? Weiß grad nicht.

Da ich wiedermal nicht schlafen kann, gibts das Wort zum Sonn...äh 1 Mai schon jetzt.

Ich finde, ich hab da ein sehr schönes Wort, es drückt Hoffnung aus, Zuversicht, dass nicht alle Dinge weg sind. Bei uns sagt man: Erst, wenn Mama es nicht findet, ist es wirklich weg! Das Wort für die nächsten Tage lautet:

GEFUNDEN

Strickt, bastelt oder näht, zeichnet, häkelt, bastelt, klöppelt oder zeigt uns in der Kunst, die IHR versteht, was (oder wen) ihr gefunden habt. Oder gern finden würdet!

Los gehts!

Ich geh jetzt wieder bett-wärts und hoffe, Schlaf zu finden. Wie malt man sowas? :S_gruebel:
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
284
Standort
Erfurt
GEFUNDEN - Pilze
Als Kind war ich mit meinem Papa sehr oft in den Pilzen, in dieser Zeit lernte ich die verschiedenen Pilze kennen, besonders stolz war ich, wenn ich viele gefunden habe und das Körbchen voll war. Oft hieß es dann auch Pilze einwecken oder sauer einlegen. Dies inspirierte mich, ein Projekt endlich in Angriff zu nehmen - meinen Kreativkalender zu gestalten, hier das September-Blatt:


Und da Einmachen und Einlegen in der Herbstzeit genauso dazugehörten, hab ich meinen zweiten Fund auch in Szene gesetzt:

 
MrsJanice

MrsJanice

Universal-Dilettantin
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
3.151
Standort
Sant Joan
So Ihr Lieben,

das neue Wort fügt sich wunderbar in das Jahresmotto Vintage ein, es handelt sich um

FlowerPower

Wir sind gespannt, was Euch dazu einfällt, und wie immer, wir möchten auch lesen, wenn es Euch erinnert, Ihr wisst ja, unsere Neugier hat viele Facetten!
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
284
Standort
Erfurt
FlowerPower - tolles Thema - an was erinnert mich das?
Viele Blumen, verrückte Zeit, Hippies, Woodstock, Schlaghosen, weit ausgestellte Ärmel an Blusen, Minirock und Minikleid, Stirnbänder, Regenbogenfarben, viel bunt, Peace-Zeichen...
mal sehen was ich daraus machen kann
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
3.361
Standort
NRW
Ich bin Ende der siebziger Jahre geboren, spontan fallen mir Schlaghosen aus Cord, Miniröcke und braun-gelb-orange gemusterte Tapeten und Möbel ein. Meine Mutter hat damals noch gestrickt, da gibt es Bilder mit tollen melierten Pullovern an mir😂 Leider habe ich das Album nicht hier sonst würde ich sie euch zeigen.
 
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
4.974
Meine Mutter hatte meiner Schwester und mir eine Jacke mit Schlingmaschen gehäkelt. Eine in gelb und eine in orange. Zu Weihnachten bekamen wir dann ein orangenes Radio und ein Ensemble aus Hose und Weste. Auch selber genäht und sehr in damals
 
Papierwolle

Papierwolle

Papier- und Wolleverliebt
Mitglied seit
27.09.2020
Beiträge
957
Meine Mutter hatte meiner Schwester und mir eine Jacke mit Schlingmaschen gehäkelt. Eine in gelb und eine in orange. Zu Weihnachten bekamen wir dann ein orangenes Radio und ein Ensemble aus Hose und Weste. Auch selber genäht und sehr in damals
Muss gerade schmunzeln... meine Mutter auch. Ich hatte eine solche Jacke in grasgrün und mein Bruder in beige, dazu eine gestrickte Hose mit weitem Schlag in denselben Farben. 🤭
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.490
70er Flowerpower: Blümchen und Blumenstoffe in grellbunten Farben, die nicht unbedingt harmonisch waren, Kleidung - die mir großteils heute so nicht mehr gefallen würde... allerdings war ich damals zu klein, um zu dieser Mode eine eigene Meinung zu haben :quer:, ich trug, was man mir anzog ;)...
Blumen und Blümchen mag ich trotzdem (immer noch)... gerne als (Deko)Elemente für Handarbeiten, Basteleien - und natürlich Knöpfe :) - hier ist eine Flower-Power-Dorset-Button-Blume:
 
MrsJanice

MrsJanice

Universal-Dilettantin
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
3.151
Standort
Sant Joan
Eine neue Runde, ein neues Wort:

Romantik
Wir freuen uns zu lesen und zu sehen, was Euch dazu einfällt!
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
284
Standort
Erfurt
Erste Erinnerung an mein Studium - Kunststil einer geschichtlichen Epoche. In der Architektur zurückgreifen auf Stilelemente der Gotik und des Klassizismus bis hin in die Antike - führend Schinkel, in der Kunst - Besinnung auf Landschaften - Weite, Ideale, Stimmungsbilder - führend C.D. Friedrich, allgemein: stimmungsgetragen, gefühlsbetont, verklärend, sensibel, träumerisch - thematisierend in Volkspoesie, Märchen, Sagen ... ein breites Feld - nun ist nur die Frage: Was mache ich daraus?
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.490
@stine1203 wow, was für ein Kommentar 🤩
 
Thema:

Jahres-Wort-Spiel-Challenge 2024

Oben