Nachhaltigkeit, die Ideenschmiede

Diskutiere Nachhaltigkeit, die Ideenschmiede im Handarbeitsforum Forum im Bereich Handarbeiten; Zu diesem Thema haben wir schon einige schöne Anleitungen bei uns im Forum und ich bin mir sicher, es gibt noch mehr Möglichkeiten, wie man mehr...
beate (reena)

beate (reena)

die strickend mit dem Besen tanzt
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
23.129
Zu diesem Thema haben wir schon einige schöne Anleitungen bei uns im
Forum und ich bin mir sicher, es gibt noch mehr Möglichkeiten, wie man
mehr für unsere in Schieflage geratene Umwelt tun kann.


Wir möchten in diesem Themenbereich mal ein paar Beispiele zeigen, wie
man z.B. Plastik etwas mehr vermeiden oder auch manche Gegenstände
sinnvoll wiederverwerten kann. Wenn man sich etwas mit dieser Thematik
auseinandersetzt, finden sich ganz schnell praktische Ideen dazu.


Wir würden uns freuen wenn ihr Spass dabei habt, mit uns die eine oder
andere Idee zur Nachhaltigkeit (mancherorts auch Upcycling genannt)
aktiv mitgestalten würdet. Daher wäre super,
wenn ihr auch eure Ideen mit einbringt, damit wir hier einen
vielfältigen Themenbereich entstehen lassen können.


Hier mal ein paar der Themen als Beispiel, die wir bereits im Forum haben und die ihr sicherlich auch schon kennt.



https://www.handarbeitsfrau.de/thema/Einkaufsnetz.28125/?postID=244089&highlight=Einkaufsnetz#post244089


https://www.handarbeitsfrau.de/thema/Einfach-gehaekelt-Luftiges-Einkaufsnetz.32883/?postID=324437&highlight=Einkaufsnetz#post324437


https://www.handarbeitsfrau.de/thema/Abschminkpads.44628/?postID=566465&highlight=abschminkpads#post566465


Und nun mal los, wir sind gespannt, was ihr euch einfallen lasst.
Erlaubt sind alle Techniken und unsere Bitte auch hier: möglichst keine
direkten Fremdlinks setzen.
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
2.057
Dieses Thema gefällt mir sehr gut, da ich upcyclen sehr gerne mache. Ich zeige mal einige Beispiele, die auch in meiner Galerie zu finden sind, weil ich es schon seit einiger Zeit mache. Ich hoffe, ich darf es hier zeigen - die Sachen sind ja nicht erst heute gemacht :) Wenn es falsch ist bitte sagen und ich nehme es wieder raus.


hier und hier wurden aus einem nicht mehr tragbaren Pullover bzw. 2 T-Shirts eine Mütze (ohne Anleitung genäht oder jeder beliebige Mützenschnitt)
hier wurde aus einem Herrenhemd eine Umstandsbluse. Nicht benutzt werden ein Teil des Kragens, Ärmelstücke von den Manschetten bis zum Ende des Schlitzes und die zu grosse Weite der oberen Ärmel (Anleitung steht in der Galerie)
hier und hier wurden aus leeren Kaffeetüten bzw. alten Zeitschriften ein Behälter bzw. eine Tasche (Idee aus dem I-Net und von einer Bekannten)
hier habe ich u.a. eine alte Jeans benutzt und ein Mobile gemacht (Idee aus einer französche, Zeitschrift)
 
beate (reena)

beate (reena)

die strickend mit dem Besen tanzt
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
23.129
danke Beka - super

hier geht es ja darum Ideen zu sammeln was denn gemacht werden könnte, das ist ein ganz vielseitiger Themenbereich und ich denke je mehr Ideen einfliessen umso interessanter wird es und man bekommt eben den Anstoss was man machen könnte - also ich hab mir vorgenommen meine Eckbankpolster mit alten Jeans zu beziehen, das dauert aber noch - oder ich kaufe immer wieder Mandarinen in diesen Holzkistchen, diese könnte man mit Stoff bekleben oder bemalen und sehr vielseitig als Deko (bzw. ich habe da auch so schon Geschenke überreicht - oder man könnte bepflanzen...)
 
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
2.057
Die Holzkistchen habe ich auch...aber bisher keine zündende Idee zum Weiterverwenden
 
Ivana

Ivana

Erleuchteter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
2.103
Große Klasse, da bin ich dabei. Passt grade gut in meinen Lebensplan dieses Jahr!

Ach ja, Obstkisten oder Körbe wandern bei mir zur Deko in den Garten und werden mit Blumen oder Früchten beladen. Hält mindestens eine Saison!
 
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.206
Ich hab mir Tafelfarbe für die Mandarinenkiste gekauft, die Vorderseite bestrichen mit Kreide beschriftet dienen mir die als Aufbewahrung in der Vorratskammer z.b. für Kartoffeln, Zwiebeln usw. Und da wir gerade bei Tafelfarbe sind damit hab ich die Deckel meiner Pastetengläser bestrichen die dienen als Gewürzgläser
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
4.464
Standort
Wien
Wow- eure Ideen sind toll. @Beka, du hast ja jede Menge Anregungen geliefert. Danke @beate (reena)für diesen wertvollen Beitrag. Hoffe, es kommen noch viele Ideen zusammen. Werde auch überlegen.
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.774
Passt vielleicht nicht ganz,ich nehme meinen geleerten Verbandskasten,als zukünftige Nähbox.
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
2.583
Standort
NRW
Da ich öfter leere stabile , kleine Plastikdosen mit schraubverschluß habe , umhäkel ich sie und schon habe ich ne nette Aufbewahrung für Knöpfe, Perlen oder sonstiges.
 
beate (reena)

beate (reena)

die strickend mit dem Besen tanzt
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
23.129
Beka schrieb:
Die Holzkistchen habe ich auch...aber bisher keine zündende Idee zum Weiterverwenden
ich hab die schon als Osternest gemacht, mit gesägten Hühnern z.B.
- so in der Art (das war ein anderes Holzkistchen geht aber auch mit den Mandarinenkisten)
Taschenrechner schrieb:
Passt vielleicht nicht ganz,ich nehme meinen geleerten Verbandskasten,als zukünftige Nähbox.
natürlich passt das alles was wiederverwertet wird auf eine Art und Weise passt hier rein, wir wollen hier Ideen sammeln für alle die Interesse haben
 
eva_S

eva_S

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
10.064
Kleidung wiederverwerten, gerade aus Jeans lassen sich tolle Sachen machen.
 
strickliesel50 ( Uschi)

strickliesel50 ( Uschi)

Meister
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
1.435
Standort
NRW
Ich finde das Thema sehr gut. Das geht mir so auf den Geist, mit dem ganzen Verpackungsmüll, besonders mit dem Müll, den man überall vorfindet, besonders an Abfahrten der Autobahnen.
Ich benutze die Klarsichtboxen von Ferrero als Behälter für Utensilien, . zB. Für meine SicherheitsNadeln, die ich als Maschenmarkierer benutze.
Ich werde mir auch Gedanken machen, und bei Ideen versuchen, sie umzusetzen, und hier schreiben.
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.774
Ich nehme leere Streichholzschachteln für meine Maschinennadeln,beschriften -fertig.
 
eva_S

eva_S

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
10.064
Leere Streichholzschachteln, danke @Taschenrechner fürs erinnern.

Ich hatte ja diese Adventskalender gemacht aus Streichholzschachteln.

Ich habe noch einige leere Streichholzschachteln, denke mal so 100 bis 150 Stück, falls jemand Interesse hat und etwas bauen möchte. Da gebe ich gerne einige ab.

Bauen kann man daraus z.B.: Adventskalender, Regale, Puppenmöbel, Aufbewahrung u.s.w.
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
417
Standort
Wien
Sind zwar nicht so tolle Ideen wie die bisherigen, aber trotzdem - leere Eispackungen nehm ich gerne zum einfrieren von vorgekochten Essen und aus alten Bettlaken und T-Shirts scheide ich mir Putzlappen. Und ich heb wirklich alle Wollreste auf, und nehm die kleinen Fäden zum Füllen von kleinen Figuren.
 
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
2.057
Ich mache das genau so, Wampirella :)
Aus alten Handtüchern habe ich auch schon Lätzchen gnäht :)
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
417
Standort
Wien
Aus alten Handtüchern habe ich schon mal Waschlappen genäht. Waren zwar nicht schön, weil ich nicht besonders gut nähen kann und das alles ein bisschen krumm und schief war, aber waren ja nur zum waschen da :D
Meine Schwiegermutter nimmt immer Gläser mit Schraubverschluss (eingelegtes Gemüse, Marmelade etc.) um darin ihre Marmelade einzukochen.
Früher hat meine Mutter uns aus alten bunten Socken immer Handpuppen gemacht, einfach 2 Augen aufgestickt (oder Knöpfe draufgenäht), oben ein paar Wollfäden als Haare und schon konnte das Theaterstück Prämiere feiern.
Falls hier jemand Kaninchen oder Nager hält: aus unbedruckten Kartons kann man super kleine Häuser/Tunnel für die Tiere basteln.
Und ihr kennt doch die Papprollen beim Klopapier und Küchenrollen? Die kann man gut zusammenkleben, anmalen/bekleben und als Stifte-Krimskrams-Behälter für den Schreibtisch nutzen.

Ich glaub, mehr fällt mir erstmal nicht ein.
 
eva_S

eva_S

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
10.064
Wer von Euch etwas macht, fotografiert und schreibt mit, dann können wir uns hier unsere eigenen Anleitungen machen oder Ideen vorstellen.
Da kommt bestimmt, einiges zusammen. Ich freue mich schon auf ganz viele neue Ideen.
 
Sabine B.

Sabine B.

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
9.206
leere Klo- und Küchentücherollen dienen bei uns zur Hundebespaßung, einfach die Enden einklappen, mit Leckeres füllen und Sam hat richtig Spaß wenn wir die werfen, er die "fangen" kann und zerlegen :quer:
 
Michi39

Michi39

Fortgeschrittener
Mitglied seit
28.08.2014
Beiträge
278
Leere Klopapierrollen lassen sich auch gut fürs Wolle wickeln auf dem Wollwickler benutzen. Dadurch kann man die gewickelte Wolle gut auf dem Garnhalter stecken.

Ich habe im Auto meine ganzen Taschen aus recyceltem Plastik. Die werden immer wieder benutzt. In meinem Korb für die Arbeit ist auch eine kleine Stofftasche drin, wenn ich schnell was einkaufen gehe.

Ich werde mir auch angewöhnen eine Dose mit zum Metzger bzw. zum Edeka mitzunehmen, damit ich da meine frische Wurst rein legen lassen kann.
 
Thema:

Nachhaltigkeit, die Ideenschmiede

Oben