Stricken für Anfänger

Diskutiere Stricken für Anfänger im Wir Stricken gemeinsam Forum im Bereich Stricken; Super :) Wo lag das Problem, dass du ribbeln musstest?
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Super :)
Wo lag das Problem, dass du ribbeln musstest?
 
#
Schau mal hier: Stricken für Anfänger. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.718
Standort
NRW
Anne ich habe auch 2x geribbelt , bis ich für mich feststellte , das es an der Wolle lag und nicht an mir. :red:Ist zwar Merino extra fine , von lang yarn Viva, aber die mag keine zunahmen aus dem Querfaden. Zu oft erwischte ich nicht alles richtig es sah gruselig aus. Als ich zunahmen umstellte auf kfb , klappte es damit gut. Also es ist gut verschiedene zunahmen zu kennen und auch mal zu testen.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Genau, das steckt ja auch dahinter… ihr sollt ja alles kennenlernen und üben.
 
Biggi60

Biggi60

Meister
Mitglied seit
16.09.2012
Beiträge
1.488
@Anne Rother ,

ich stricke oft in der nacht bevor ich arbeiten gehe, und da hab ich wohl nicht richtig aufgepasst was ich mache, jedenfalls war es schief und krumm und dann ribbelt man eben mal, ist nicht schlimm, jetzt ist alles gut.
lg Birgit :smilie_girl_044_1:
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
1.584
Standort
Wien
Ich muss mal ein bisschen pausieren. Leider, aber ich hab mich an der linken Handfläche geschnitten. Nicht wirklich schlimm, aber nervt zum einen und ich wickel beim Stricken immer die Wolle einmal um die Hand und genau da liegt der Schnitt.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
29.136
dann schnelle Besserung für deine Hand und es läuft ja nichts davon
 
Berlinchen

Berlinchen

Meister
Mitglied seit
31.12.2018
Beiträge
1.356
Standort
Neubrandenburg
Ich muss mal ein bisschen pausieren. Leider, aber ich hab mich an der linken Handfläche geschnitten. Nicht wirklich schlimm, aber nervt zum einen und ich wickel beim Stricken immer die Wolle einmal um die Hand und genau da liegt der Schnitt.
Erst Mal gute Besserung. Warum wickelst du den Faden um die Hand, welche Wirkung hat das?
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Gute Besserung @Wampirella
Mach dir keine Gedanken, der nächste Teil dauert noch ein wenig. Heute mittag werden die wände in meinem neuen handarbeitszimmer geschliffen, dann können wir erst nach dem biden gucken. Ich komme an die bobbels im Moment sowieso nicht…
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
1.584
Standort
Wien
@Berlinchen Das ist einfach meine Art der Fadenhaltung. Das mit um die Finger von vorne und hinten und so hab ich schon so oft ausprobiert, fühlt sich für mich aber einfach nur krampfig an. Und ne vernünftige Spannung bekomme ich so auch nicht hin. Entweder wabert der Faden dann nur so vor sich hin oder ist so straff, das er sich nicht bewegt.

@Anne Rother Gibt es dann auch Bilder von deinem neuen Handarbeitszimmer? Bin ja nicht neugierig oder so :D

Danke für eure Genesungswünsche :tagebuch4:
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.718
Standort
NRW
Gute Besserung @Wampirella
Mein "kinderloop" ist fertig , wieder ein Wollrest verbraucht. Danke @Anne Rother , für die tolle Idee.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Auf dem Foto ist mein Schwiegersohn, der ist gelernter Maler/Lackierer und hat die Wände toll glatt gemacht… heute wird geschliffen und dann gucken wir, wie der HolzBoden unter dem Laminat aussieht, ich hoffe gut, dann müssen wir den nur abschleifen und versiegeln. Sonst halt neuen Boden verlegen… dann wird gestrichen und ich kann ans Einräumen gehen.
 
Brasilien

Brasilien

Profi
Mitglied seit
08.07.2020
Beiträge
540
Standort
Schwaben
Hab an einem Tuch mit Umschlag- Zunahme gestrickt.
Der Lochrand, der dabei entsteht, gefällt mir gut.
Nun das Problem:
Wenn ich die Zunahmen so weitermache, bin ich zu steil. Dann komme ich sehr lange nicht auf die nötige Breite…
Was kann ich anders machen?
Danke für Tipps🌺🧶🧶🧶
 

Anhänge

Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.718
Standort
NRW
ich meine gelesen zu haben wenn man mittig 2 weitere zunahmen macht li nd re der Mittellinie wird ein Tuch breiter. Aber keine Gewähr dazu.
 
Jannchen

Jannchen

im Edelstein-Rausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
2.248
Standort
'm Vuchtland
Du kannst es so machen wie @Gospelgirl schon schrieb und nimmst rechts und links neben der Mittelmasche jeweils durch Überschlag zu oder Du strickst am Anfang deine 2 Randmaschen, dann der 1. Überschlagen, dann wieder eine rechts, dann ein 2. Überschlage und dann normal weiter und zum Schluss machst Du das in umgekehrter Reihenfolge.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Soll es denn ein Dreieckstuch werden @Brasilien
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
34.512
Dann würde ich es so machen, wie es gospelgirl gesagt hat.
 
W

Winterhexe13

schon lange kein Anfänger mehr
Mitglied seit
11.04.2013
Beiträge
103
Auf dem Foto erkennt man aber keine Mittelmasche, ich nehme an, Brasilien strickt von der Spitze aus nach oben.
Von daher wäre doch die Methode besser, die Jannchen als zweite angegeben hat, also jeweils links und rechts zwei Zunahmen neben den Randmaschen. Gibt eine doppelte Lochkante, wenn man die Maschen nicht verschränkt abstrickt, alternativ dazu könnte man den inneren Umschlag verschränkt abstricken, dann bleibts bei dem einen Loch neben den Randmaschen.
 
Thema:

Stricken für Anfänger

Oben