linke Maschen in Runden stricken

Diskutiere linke Maschen in Runden stricken im Socken stricken Forum im Bereich Stricken; Möchte gerne ein paar Socken stricken , wo ganze Runden mit linken Maschen gestrickt werden . Leider bildet sich ein kleiner Bogen , beim Übergang...
Tina123

Tina123

Anfänger
Mitglied seit
29.06.2020
Beiträge
1
Möchte gerne ein paar Socken stricken , wo ganze Runden mit linken Maschen gestrickt werden . Leider bildet sich ein kleiner Bogen , beim Übergang von Nadel zu Nadel . Das sieht gar nicht schön aus . Gibt es einen Trick , der das verhindert ? Einen kenne ich , indem man die erste Masche der nächsten Nadel mitstrickt . Aber das hilft mir nicht weiter . Wer kann mir helfen ? Freue mich auf Antworten . Gruß Tina 123
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.936
also das passiert hauptsächlich wenn die Maschen zu locker sind, mit welcher Nadelstärke strickst du denn deine Socken - ich stricke meine Socken mit der Wunderschlinge - also auf der Rundnadel - da gibt es auch keine "Gassen"
 
L

Lehrling

Profi
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
894
stör dich nicht daran, das ist nur beim Stricken sichtbar, nach der ersten Wäsche hat sich das zurechtgeruckelt, dann ist alles in Ordnung. Je länger du strickst, um so gleichmäßiger ziehst du die Fäden an und um so weniger siehst du die Übergänge beim Stricken - aber wie gesagt, nach der ersten Wäsche hat sich die Wolle gut zurecht geruckelt.

liebe Grüße
Lehrling
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.936
stör dich nicht daran, das ist nur beim Stricken sichtbar, nach der ersten Wäsche hat sich das zurechtgeruckelt, dann ist alles in Ordnung. Je länger du strickst, um so gleichmäßiger ziehst du die Fäden an und um so weniger siehst du die Übergänge beim Stricken - aber wie gesagt, nach der ersten Wäsche hat sich die Wolle gut zurecht geruckelt.

liebe Grüße
Lehrling
aber nicht wenn zu locker gestrickt wird
 
Sage99

Sage99

echt fränkisch
Mitglied seit
23.07.2017
Beiträge
1.890
würde ich auch sagen, da mein Mann noch Socken hat, die ich vor mehr als 20 Jahren gestrickt habe und da sieht man die Nadelübergänge immer noch.
Inzwischen habe ich aber mindestens 100 paar Socken gestrickt und man sieht nichts mehr.

aber ich glaube bei mir lag es daran, dass ich bei der 1. Masche die Nadel mit der ich stricke immer von oben (hinten) abegestrickt habe. Nun nehme ich die Nadel immer von vorne unterhalb der zuletzt gestrickten Nadel in die 1. Masche.
Vielleicht liegt es auch daran.

Weiß nicht, ob ich das jetzt verstänlich geschrieben habe.
 
L

Lehrling

Profi
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
894
eigentlich stricke ich locker und ganz normal in die Runde, 4fach Sockenwolle mit 3er Nadeln, und werde oft gefragt, ob die mit der Maschine gestrickt sind wegen der Gleichmäßigkeit.
An meine ersten zehn oder zwanzig Paare erinnere ich mich nicht mehr, aber da gab es vermutlich auch diese >Eckmuster<
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.936
also ich stricke fest - sehr fest aber nehme max. eine 2,75mm Nadel für 4-fädige Sockenwolle - wenn Sockengarn zu locker verstrickt wird, kommt es vor, dass die Socken am Fuss labberig werden und nicht gut sitzen durch die Körperwärme und sie sind meiner Meinung nach weniger lange haltbar - das ist jetzt meine Erfahrung nach 40 Jahren Strickzeit
 
karin

karin

Woll-Hexe mit Turbonadel
Teammitglied
Mitglied seit
16.02.2009
Beiträge
15.857
Standort
Bockenem
ich stricke auch sehr fest und verstricke 4 fäd. Sockenwolle mit Stärke 3

Habe keine Probleme mit den Übergängen und meine Socken werden auch nicht labberig.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.936
ich stricke auch sehr fest und verstricke 4 fäd. Sockenwolle mit Stärke 3

Habe keine Probleme mit den Übergängen und meine Socken werden auch nicht labberig.
Karin ich hoffe du hast mich schon richtig verstanden - locker stricken und dann eine 3mm Nadel kommt eher bei 6fädiger Sowo passend hin
 
L

Lehrling

Profi
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
894
also ich stricke fest - sehr fest aber nehme max. eine 2,75mm Nadel für 4-fädige Sockenwolle - wenn Sockengarn zu locker verstrickt wird, kommt es vor, dass die Socken am Fuss labberig werden und nicht gut sitzen durch die Körperwärme und sie sind meiner Meinung nach weniger lange haltbar - das ist jetzt meine Erfahrung nach 40 Jahren Strickzeit
so unterschiedlich ist das ......
meine Schwester strickt sehr fest und benutzt deswegen 4er Nadel für 4fädiges Sockengarn, ich die 3er Nadeln und das auch schon seit über 30 Jahren. Auch von den Basarsocken hab ich immer positive Rückmeldungen bekommen.
Es bleibt also wie schon immer: Rat kann man sich erfragen, das für sich passende muß jeder selbst herausfinden.

liebe Grüße
Lehrling
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.886
ich habe die Maschenanzahl reduziert,von 16 Maschen aud 12 Maschen pro Nadel und schon sitzt die Socke sehr gut. Ich habe bis jetzt keine " Lücken" im Übergang bei den Nadeln gehabt.
 
L

Lehrling

Profi
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
894
gerade hatte ich in einem Newsletter diesen Hinweis für einen >glatten< Übergang bei Anfangsmaschen. Mal ausprobieren, vielleicht hilft das ja?

liebe Grüße
Lehrling
 
Thema:

linke Maschen in Runden stricken

Oben