5. Dezember

Diskutiere 5. Dezember im Weihnachtskalender 2023 Forum im Bereich Weihnachtsdorf der Handarbeitsfrauen; Heute ist der 5. Dezember und unser Kalender-Fensterchen ist von @Berendine :smilie_girl_128_1: Aufgewachsen in einem kleinen Dorf an der...
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Teammitglied
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
2.853
Standort
Sachs'n
Heute ist der 5. Dezember und unser Kalender-Fensterchen ist von @Berendine :smilie_girl_128_1:



Aufgewachsen in einem kleinen Dorf an der Weser auf einem Bauernhof, war die Adventszeit für uns Kinder immer eine besondere und glückliche Zeit.
Meine Mutter hatte dann mehr Zeit für uns und so gab es interessante Spieleabende, lustige Basteltage, wie auch fröhliche Tage beim gemeinsamen Kekse backen.

Vor kurzem habe ich erst wieder das Heft in der Hand gehabt in dem meine Mutter ihre eigenen Rezepte aufgeschrieben hatte.
Ich erinnere mich gut an den Schürzkuchen, der am Backtag, solange er noch warm war, genascht wurde.
Später am Tag wurde er vor uns in Sicherheit gebracht und in einer großen Dose in der Speisekammer versteckt.

Tja, wir haben sie natürlich trotzdem gefunden und heimlich davon genascht.
Und wie das halt so ist, wenn Kinder etwas Heimliches tun, wovon ja niemand etwas mitbekommen soll, geschieht etwas eigentlich vorhersehbares :
die Dose mit dem Gebäck kracht auf den Boden, der Deckel geht auf und die Schürzkuchen kullern heraus und zerbröseln teilweise.

Oh Schreck, was machen wir nun ? - Was glaubt ihr, was nun passiert?

Nein, kein Geschimpfe, wie erwartet - meine Mutter steht in der Tür und lacht aus vollem Halse :

" Nun habe ich euch Naschkatzen doch erwischt !
Dann müssen wir wohl in den nächsten Tagen nochmal ran und neue backen."

Glück gehabt - im doppelten Sinne !

Hier nun noch das Rezept der Schürzkuchen :

Zutaten :

100g Fett, 100g Zucker, 3 Eier, 1 Prise Salz, 3 Eßl. Milch, 3 Eßl. Wasser,
500g Mehl, 1 P. Backpulver
Außerdem Zucker zum drin wälzen
Fett / Öl zum Ausbacken

Zubereitung :

Alle Zutaten der Reihe nach verarbeiten, zuletzt mit der Hand durchkneten.
Den Teig kurz kühl stellen.
Immer nur einen Teil des Teiges auf einem bemehlten Brett ausrollen, den anderen weiter kühl stellen, umso besser läßt er sich verarbeiten.
Nun Streifen schneiden , ca. 8cm lang und 3cm breit, oder ausrädern.
An einem Ende , etwa 1 1/2 cm vom Rand entfernt , in den Streifen einen Schlitz schneiden und das lange Ende durchziehen.
Diese Teilchen in das heiße Fett gleiten lassen und goldbraun ausbacken.
Die Schürzkuchen zum Abtropfen auf ein Sieb legen , noch warm in etwas Zucker wälzen.
Das Gebäck hält sich nach dem Abkühlen noch lange frisch, wenn es in einer Blechdose
aufbewahrt wird.
 
#
Schau mal hier: 5. Dezember. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Blumenmädel

Blumenmädel

Meister
Mitglied seit
20.01.2014
Beiträge
1.306
Standort
Sachsen
Oh Mann, das hörtsich schon wieder so lecker an. Danke für die schöne Geschichte dazu. Das kennt wohl jede irgendwie so. :quer:
 
Papierwolle

Papierwolle

Papier- und Wolleverliebt
Mitglied seit
27.09.2020
Beiträge
870
Wie schön sind solche Kindheitserinnerungen... und wie lecker hören sich die "Schürzkuchen" an. 😋
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
40.882
Wieder so ein schönes Fensterchen… so was ähnliches kennen sicher einige von uns :)
 
elfle

elfle

Strickspinnhäkelsüchtig
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
7.223
Standort
Pforzheim
Klingt lecker. Danke für das schöne Türchen.
 
S

strickende Katze

Fortgeschrittener
Mitglied seit
17.02.2022
Beiträge
414
Standort
Nürnberg
ein wunderbares Fensterchen. Dieses Rezept werde ich für das nächste Kinderferienlager backen. Das tolle daran ist, ich kann es zuhause backen und mitnehmen. Praktisch, weil eine Nascherei für das ganze Jahr.

Uns allen einen schönen Advent
strickende Katze
 
N

Nugat

Profi
Mitglied seit
08.06.2018
Beiträge
825
Danke für deine schöne Geschichte. Das kennen wir wohl alle.
 
silberlocke

silberlocke

Erleuchteter
Mitglied seit
22.01.2011
Beiträge
3.953
Danke für das schöne Türchen,das Rezept kenne ich auch,bei uns wurde es ausgerädert und bei mir war es immer schief:red:,war aber trotzdem lecker,ich war ja noch klein.
 
STERNENFEE

STERNENFEE

Die, die gerne Handarbeitet
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
9.500
Standort
frankenland
Dankeschön für das schönes Türchen. Hat meine Mama auch immer gemacht… als wir noch Kinder waren.
 
Susl

Susl

Katzenliebhaberin
Mitglied seit
12.11.2003
Beiträge
1.962
Standort
Buttenwiesen
Super Geschichte.....

Danke fürs teilen
 
PetraP

PetraP

Strickschnecke
Mitglied seit
18.05.2022
Beiträge
459
Eine sehr schöne Geschichte deiner Kindheit. Danke fürs erzählen und das Rezept. Schürzkuchen kenne ich gar nicht.
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.128
Eine sehr schöne Geschichte, die das Leben schrieb. Eine Erinnerung, die man sich bei Euch wohl jedes Weinachten wieder neu erzählt... Danke liebe @Berendine - auch für das Rezept, daß sich sehr lecker anhört!
 
eule1808

eule1808

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
8.324
Standort
Neu-Isenburg
Ein schönes Türchen.
Danke @Berendine dass du uns an deinen Kindheitserinnerungen teilhaben läßt und uns das Rezept für die Schürzkuchen überlässt. Bei uns werden die zur Faschingszeit gebacken.
 
Boxermama

Boxermama

Erleuchteter
Mitglied seit
30.07.2017
Beiträge
10.540
Danke für das schöne Türchen, die schöne Geschichte und für das leckere Rezept.
Ich kenne die Schürzkuchen auch, hatte aber bis jetzt kein Rezept dafür.

LG Birgit
 
Ulla 61

Ulla 61

* häkelsüchtig *
Mitglied seit
04.03.2015
Beiträge
4.617
Standort
Herne
:wei:
Danke für das Rezept und auch für die Geschichte! Wieder ein so schönes Türchen!
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strick verrückt
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
10.086
Vielen Dank für deine Geschichte
 
Thema:

5. Dezember

Oben