Vorstellung der Mitglieder

Diskutiere Vorstellung der Mitglieder im Klöppelforum Forum im Bereich Klöppeln; Hallo, ich heiße Petra, bin 39 Jahre alt und komme von der Nordsee. Ich bin seit fast 20 Jahren dem Klöppeln verfallen und das nur, weil ich es...
K

KleineMutti

Profi
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
867
Hallo,

ich heiße Petra, bin 39 Jahre alt und komme von der Nordsee. Ich bin seit fast 20 Jahren dem Klöppeln verfallen und das nur, weil ich es mal ausprobieren wollte. Seitdem kommen alle anderen Handarbeiten "etwas" zu kurz. Wenn es meine Zeit und Lust zuläßt, dann stricke, sticke, nähe und bastel ich auch noch. Außerdem gebe ich mein Klöppel-Wissen an Interessierte weiter.

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Mittlerweile kann hier die ganze Familie klöppeln. Mein Mann und ich gehen gerne zu Kunsthandwerker- und Hobbyausstellungen und zeigen dort nicht nur fertige Arbeiten, sondern klöppeln auch vor Ort. Außerdem lese ich gerne, höre ständig Musik, besuche Konzerte und spiele und arbeite mit dem PC.

Wer mehr von mir wissen möchte, der fragt bitte direkt nach.

Petra
 
Karla57

Karla57

Meister
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
1.174
Ich bin die Karla, 47 Jahre alt, wohne in NRW, komme ursprünglich aus dem Erzgebirge und bin schon seit über 30 Jahren am Klöppeln. Natürlich gab es auch mal Pausen, als die Kinder klein waren.
Ich klöppel nur auf Rolle und am liebsten Bändchentechnik, natürlich auch andere Sachen.
Auch zum Hobby geworden ist das Occhi und Hardanger und Karten bastel ich sehr gern.
LG Karla

Ein Deckchen mit eingearbeiteter Gimpe.
 

Anhänge

K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.233
Ich heiße Marion, bin 43 Jahre alt und klöpple seit nunmehr rund 20 Jahren. Auch ich habe damit angefangen, weil ich einfach mal wisen wollte, woher man weiß, welchen der zahllosen Kllöppel ich nehmen muss. Seit vielen Jahren leite ich auch eine Klöppelgruppe, meine "Spandauer Klöppelweiber". Zur Zeit umfasst diese Gruppe ca. 20 "Weiber".
Ich besuche gerne Klöppelkurse -inzwischen weniger um etwas zu lernen, als der Geselligkeit wegen- und reise für das Klöppeln viel durch die Gegend. Sofern sich meinen "Weibern" und mir die Gelegenheit bietet, nehmen wir auch an Schaulöppelveranstaltungen mit kleineren Ausstellungen teil.
Als Spitzen bevorzuge ich Torchon, flandrische Spitze und immer wieder gerne ein Binche.

Neben dem Klöppeln intessiere ich mich auch für viele andere Hand- und Bastelarbeiten. Zum Ausgleich für das zu Hause sitzen habe ich vor ca. einem Jahr mit dem Laufen begonnen.

Seit Juli 2003 betreue ich als Klöppelguide das Klöppelportal bei der Handarbeitsfrau.
 
H

hillith

Schüler
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
193
Hallo alle zusammen,

ich heiße Hilde und bin an der schönen "blauen" Donau, in Neuburg an der Donau zu Hause.

Vor ungefähr 25 Jahren habe ich bei der VHS einen Klöppelkurs belegt - einfach so, mal zum ausprobieren - und damit war wohl der Grundstein zu meiner Klöppelsucht gelegt.

Ich bin verheiratet und außer Klöppeln machen mir Seidenmalerei, Aquarellmalerei, Nähen, Kerzen dekorieren und immer wieder was Neues auszuprobieren ebenfalls großen Spaß.

liebe Grüße
Hilde
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.815
Standort
GD; SHA; WN
:huhu: allen zusammen,

ich bin die Stella und komme aus Baden Württemberg. Bin 46 Jahre alt. Seit 2 Jahren lerne ich bei der VHS klöppeln. :welle:
Außerdem sticke ich noch Kreuzstich u. Hardanger und zur Herbst u. Winterzeit bastle ich auch.

grüßle stella :wink1:
 
D

Dörthe

Anfänger
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
24
Klöppler stellen sich vor

Hallo, ich bin Dörthe aus Sachsen-Anhalt.
Da ich Handarbeiten sehr gerne mache, habe ich mir 1985 ein Kinderklöppelset gekauft und damit meine ersten Übungen gemacht. Leinenschlag, Halbschlag, Ganzschlag etc. konnte ich dann. Aber daraus etwas Ganzes (Deckchen usw.) fertigen hat nicht geklappt. In den Beschreibungen stand etwas von anhäkeln. Ich wollte ja klöppeln und nicht häkeln. So blieb alles in der Ecke liegen, bis ich 1995 durch berufliche Veränderungen einen privaten Klöppelverein fand, wo ich teilnehmen konnte. Dort habe ich alles weitere gelernt und komme nun nicht mehr vom Klöppeln los. Leider kann ich keine Klöppelbriefe selbst entwerfen. Aber man hat ja die Möglichkeit , Briefe zu kaufen oder im Internet runterzuladen ( siehe Klöppen am Meer).
Ich klöppele auf der Rolle, die ich inzwischen auch habe, da das Kinderklöppelset nicht so gut gestopft ist und sich die Nadeln schlecht stecken.
Herzlichen Gruß Dörthe
 
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
:wink1: alle zusammen

ich heisse babs, bin 52 jahre , habe 2 erwachsene kinder und wohne
an der nordsee.
ich klöppel seit 2 jahren, zudem stricke, häkel und sticke ich noch.
das klöppeln wollte ich schon immer erlernen, habe aber nie jemanden
gefunden der es mir beibringen konnte, bis ich dann auf einer ausstellung in ol klöpplerinnen sah, sprach eine an, wie und wo ich das erlernen kann und siehe da, ca. ein halbes jahr später, war eine neue klöppelgruppe direkt bei mir um die ecke entstanden.
da das klöppeln, wie alle wissen sehr umfangreich ist, lernt man
jedesmal wieder was dazu und bis man zu den profis zählt dauert es mit sicherheit jahre :D

liebe grüße babs
 
C

ckllehrte

Schüler
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
230
Hallo,
bin zwar schon einbisschen länger auf dieser Seite, aber hatte mich an dieser Stelle bisher noch nicht vorgestellt.
Ich bin 45 Jahre alt oder jung ? und seit 13 Jahren vom Klöppelvirus befallen.
Ich habe das Klöppeln in der hiesigen VHS gelernt. Mittlerweile leite ich hier eine Klöppelgruppe.
Ich klöpple auf dem Flachkissen und brauche immer ein wenig Abwechslung auf dem Klöppelkissen. Daher klöpple ich sowohl die ganz alten feinen Spitzen am liebsten Mailänder aber auch moderne Sachen wie Schals in Tussahseide oder eigene Entwürfe bei den ich oft den "wilden Grund" einsetze.
Liebe Grüße
Angela
 
E

Elke

Profi
Mitglied seit
17.10.2004
Beiträge
922
Vorstellung

Hallo, ich heiß Elke und klöppele seit 1996. Zuerst habe ich ein paar Jahre auf der Rolle gearbeitet und seit 3 Jahre klöppele ich auch auf dem Flachbrett. Es hat beides Vorteile. Ich bin 40 Jahre alt und habe Mann,Kind und zwei Hunde. Ich arbeite viele Techniken, manche nur im sie mal gemacht zu haben und andere immer wieder. Im Moment habe ich einen Schal, eine große Torchondecke, einen Tüllstern und Kleinkram in Arbeit.
VG Elke
 
S

Sonjaa

Anfänger
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
37
Ich möchte mich auch kurz vorstellen. Meine Name ist Sonja. Damit es nicht noch mehr Verwechslungen gibt werde ich mich hier Sonjaa nennen. Von Beruf bin ich Maschinenzeichnerin. Auch als Mami von zwei Kindern (7 u. 8 1/2 Jahre) arbeite ich zu 40% in meinem Beruf. Mein Alter ist 36 Jahre.

Im Vergleich zu euch bin ich ein absoluter Neuling in Sachen Klöppeln. Ich klöpple seit ca. 8 Monaten. Immer einmal die Woche gehe ich zum Unterricht. Bin gerade dabei den Rohrstuhl-/Jungferngrund zu lernen. Es macht riesig Spass und das Klöppelfieber hat mich bereits gepackt. Besonders mag ich es sehr, feine Spitzen herzustellen und mit den Farben zu spielen.

Warum ich das Klöppeln lerne hat mehrere Gründe:

Seit ich 12 Jahre alt bin, träume ich davon mir eine eigene Tracht zu nähen. Damit es nicht zu einfach ist, möchte ich meine Spitzen auch gleich selbst herstellen.

Es ist mir wichtig, die alten Handarbeiten weiter leben zu lassen. Auf die Art kann ich einen Beitrag leisten. Darum versuche ich mich auch in allen möglichen Techniken. Je feiner, je besser!

mit liebem Gruss
Sonja
 
N

nicolel

Anfänger
Mitglied seit
02.01.2005
Beiträge
46
Hallo!

Ich bin hier ganz neu und will auch schnell schreiben wen ihr euch hier angelacht habt ;-)

Ich heisse Nicole und bin 28, mich hat Helga (von der Kloeppelstube) angesteckt! (Diese boese Frau!) Und zwar auf der Kreativmesse in Wiesbaden letzten Herbst (Kalender haengt unten, ich weiss nicht wie lang es her ist, aber gute 2-3 Monate werden's sein). Seither bin ich also am lernen.

Ich kloepple auf der Rolle, lerne selber mit der Kloeppelfibel und komme ganz gut zurecht. Helga versorgt mich mit Kloeppelbriefen und ich muss sagen ich komme momentan garnicht nach!

Ein kleines Deckchen habe ich schon fertig gemacht, das mit Rohstuhlgrund aus der Fibel, allerdings minus den aeusseren Rand, das war mir dann doch ein bisschen zu viel fuer den Anfang. Aber das werde ich sicher noch mal machen, vor allem weil der Rohstuhlgrund wirklich mein absoluter Favourit ist!

Ich habe mir vor Weihnachten 5 Paar Flachkissenkloeppel und Metalldraht (je ein mal lackierter und versilberter Kupferdraht) ersteigert und habe mittlerweile Ohrringe und Anhaenger gekloeppelt und bin begeistert. Mit dem Metalldraht hat man naemlich keine laestigen Knoten am Ende die man irgendwie zusammen bekommen muss so das man sie nicht sieht (Ja, die machen mir immernoch Probleme) sondern man dreht zwei Draehte zusammen, knipst sie ab und biegt sie nach hinten, das war's!

Die Flachkissenkloeppel finde ich zum kloeppeln mit Draht auch auf der Rolle deutlich angenehmer, ich weiss nur nicht genau warum. Wahrscheinlich weil sie weniger Platz brauchen dadurch das sie schmaler sind. Beim Draht merkt man ja super schnell wenn man einen Kloeppel mal zu weit auf die Seite gepackt hat :-/

So, ich laber schon wieder ;-) Ich geh besser mal weiter lesen.
Liebe Gruesse!
Nicole
 
T

Tini

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
456
Hi!

Ich bin zwar schon länger im Forum, aber bei den Klöpplerinnen bin ich erst seit Kurzem, denn ich bin gerade dabei es zu Lernen.
Meine Hobby´s sind Handarbeiten fast jeder Art, Lesen, Kochen, Nordic Walking usw.....
Ich freue mich natürlich schon hier viel zu Lernen!
Leider ist es bei uns in Österreich seeeeeehr schwer jemanden zu finden, der es einem zeigt! Aber ich bin jetzt schon total begeistert!
Ich bin 35 Jahre und arbeite bei uns im Ort in einem Freizeitzentrum.
Bin ledig, keine Kinder, naja das war´s soweit.
Herzlichen Dank für die tolle Untersützung und einen schönen Abend wünscht
Tini
 
I

Ina

Anfänger
Mitglied seit
03.04.2005
Beiträge
43
Hallo,
ich heiße Ina und klöpple seit ca. einem Jahr. Ich mag am liebsten Torchonspitze als Rand (in rund und eckig) oder als Einsatz für z. B. Tischdecken. Ich klöpple auf einem Schiebebrett. Mit der Rolle zu klöppeln habe ich leider noch nicht ausprobieren können. Reizen würde mich als nächstes die Anschaffung eines Brettes mit integrierter Rolle.

Meine beiden Kinder schauen mir zwar hin und wieder zu, haben aber leider selber kein Interesse, diese schöne Handarbeit auszuprobieren.

LG
Ina
 
J

Jana

Anfänger
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
1
Leider ist mir beim Benutzername ein Fehler unterlaufen. Er soll Jana und nicht Lara lauten. 8o
Bitte um Entschuldigung!!!!

Gruß Renate
 
W

wölfchen

Anfänger
Mitglied seit
25.03.2005
Beiträge
73
Hallo zusammen,

auch ich möchte mich im Klöppelforum vorstellen. Ich bin zwar schon seit ein paar Wochen im Forum angemeldet, aber bei den Klöpplerinnen
bin ich erst seit letzter Woche am Lesen.

Mein Name ist Jutta, Ich bin 39 Jahre alt und lebe mit meinem Mann, meinen kleinen Sohn und unseren Haustieren(2 Hunde und 2 Katzen) in der Fränkischen Schweiz, 35 km von Nürnberg entfernt. Ich interessiere mich für Handarbeiten aller Art und lerne gerne etwas Neues...
Ich sticke - hauptsächlich Kreuzstich, aber auch manchmal Hardanger, Ajour und Hohlsaum. Ich sammle alte Stickmusterhefte, u.a. mit Alphabeten , Kalender der Haandarbejdetsfremme...

Ich möchte auch wieder mit dem Klöppeln beginnen. Ich habe bereits vor ca. 7 Jahren einen Klöppelkurs besucht und es hat mir viel Spaß gemacht. Leider hat sich dieser Kurs aufgelöst...Da ich damals einen sehr zeitraubenden Job hatte, blieb das Klöppeln irgendwann auf der Strecke.
Jetzt habe ich bereits meine Klöppelsachen hervorgeholt... Mal sehen, wann ich loslege.


Viele Grüße

Jutta
 
A

abbadis

Anfänger
Mitglied seit
02.06.2005
Beiträge
1
Anfängerin

Hallo Zusammen

Mein Name ist Jacqueline und ich klöpple seit 2 Monaten. Ich bin auf das Klöppeln gekommen, weil diese Technik mich schon länger fasziniert hat und ich einfach etwas neues gesucht habe. Sticken, stricken, häkeln, knüpfen ist mir einfach inzwischen zu langweilig geworden. Es hat mich so gepackt, dass ich meine Klöppelsachen sogar mit in den Urlaub genommen habe...

Mich interessieren vor allem grosse Arbeiten und nicht so feine Spitzen. Jedenfalls bis jetzt. Mir schwebt vor meine Vorhänge für die Wohnzimmerfenster und Küchenfenster selber zu klöppeln. Mal sehen.

Ausserdem spiele ich gerne mit Farben. Ich denke da bieten sich unendlich viele Möglichkeiten.

Liebie Grüessle aus der Schweiz
Jacqueline
 
K

Kleine Oma

Anfänger
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
4
Neues Mitglied

Hallo, ich heiße Astrid, komme aus Trier und bin neu hier.
Hab´ seit längerer Pause wieder mit dem Klöppeln ganz von vorne angefangen. War im Net auf der Suche nach Antworten auf meine Fragen und bin hier fündig geworden. Mir gefällt es hier sehr gut.
Ich bin 47, habe 2 Kinder und noch =)3 Enkel. Das vierte soll in :P 3 Wochen kommen.
Wer mehr von mir wissen möchte, kann sich an meine E-mail wenden.
Gruß aus Trier an alle Klöpplerinnen und Klöppler ?( ?
 
M

Marina

Anfänger
Mitglied seit
23.06.2005
Beiträge
3
Hallo zusammen,

mein Name ist Marina, ich komme aus der Oberpfalz (Bayern) - ländliches Gebiet, bin 27, verheiratet, einen kleinen Felix (jetzt 8 Monate).

Klöppeln hab ich schon als Kind von meiner Oma gelernt (bei uns in der Gegend war das früher Broterwerb), dann jahrelang mal mehr mal weniger geklöppelt. Meistens nur zu Weihnachten oder zu Ostern. Seit ein paar Jahren hab ich mich wieder etwas ernsthafter drangesetzt, zunächst nur aus Büchern gelernt, im März heuer den ersten Kurs gemacht. Ich muss sagen: es war spitze und ich hab mehr gelernt, als ich mir jahrelang selbst lernen konnte.

Im Kurs hab ich auch meine erste Torchonspitze geklöppelt, davor nur Bänderspitze. Torchon finde ich sehr interessant und möchte ich auch weiter vertiefen (wie so vieles :]). Besonders gern klöpple ich Schmuck.

Momentan komm ich leider mal wieder nicht so viel zum Klöppeln wie ich gerne möchte X(, da wir auch noch mit Hochzeitsvorbereitungen (für kirchliche) beschäftigt sind und ich abends meistens Einladungen oder Dankeskarten mache.

Liebe Grüße Marina
 
K

Kloeppelecke

Fortgeschrittener
Mitglied seit
27.10.2004
Beiträge
495
Hallo an Alle,
dann will ich mich auch mal hier einreihen. Ich bin die Hannelore, 46 Jahre alt, habe zwei erwachsene Söhne und drei Enkelkinder. Bis Ende Juni 04 war ich berufstätig in einer LKW-Reparaturwerkstatt, habe den Job aber aus arbeitszeittechnischen Gründen leider aufgeben müssen. Jetzt will ich versuchen, meinen hobbymäßigen online-shop so auszubauen, dass er wenigstens kostendeckend funktioniert und wenn dann noch ein Taschengeld übrigbleibt, wäre es auch ganz schön.
Ich wohne in der Mitte von Hessen (nähe Herborn) und klöppel seit ca 10 Jahren.
Vorher habe ich kampfmäßig gestrickt, hier und da gehäkelt, gestickt, ein wenig genäht, mal einen Teddybären-Kurs besucht und ein paar von diesen Gesellen noch danach gebastelt. Aber jetzt wird nur noch geklöppelt. Na ja, fast nur noch....

Liebe Grüße
Hannelore
 
D

DaggiK

Anfänger
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
49
Hallo!

Hallo, ich bin neu hier...
und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Dagmar, bin 39 Jahre alt und wohne in Wackersberg (Oberbayern).

Ich klöppel seit 25 Jahren - mit Unterbrechungen... in den letzten 4 Jahren aber wieder intensiver...

Gelernt habe ich auf der Rolle und versuche jetzt, mich aufs Flachkissen umzu"polen".... irgendwann wurden es dann doch zu viele Klöppel für die Rolle

Eure Webside und die Foren gefallen mir sehr!


Liebe Grüße aus dem tief verschneiten Wackersberg

Daggi
 
Thema:

Vorstellung der Mitglieder

Oben