Allys Farbstift-Sammel-Summ-Summ

Diskutiere Allys Farbstift-Sammel-Summ-Summ im Zeichnen Forum im Bereich Farbenforum; Hochmut kommt vor dem Fall... Ich habe mich heute selber zum "Künstler" ernannt und mir dementsprechend "Künstlerfarbstifte" gekäufdingst...
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Teammitglied
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
2.954
Standort
Sachs'n
Hochmut kommt vor dem Fall... Ich habe mich heute selber zum "Künstler" ernannt und mir dementsprechend "Künstlerfarbstifte" gekäufdingst... Polychromos von Faber-Castell. 12 Stück für den Anfang....

IMG_20240216_192342.jpg

...und ich muss sagen: Ich fühle mich schon gleich ein wenig... verkünstlert. Jetzt endlich begreife ich, wie manche Zeichner sich stuuuuuuuuuuundenlang an einem Bild aufhalten können. Es macht einfach so gigantisch mehr Spaß, wenn du hmpfdrölfacht Schichten Farbe auf dem Papier hast und die nächste Farbschicht trotzdem noch Wirkung zeigt... Das können meine Discounter-Buntstifte dann doch nicht.

IMG_20240216_215742.jpg

Ich bin (natürlich) immer noch nicht da, wo ich gern wäre, aber diese Stifte geben mir den Eindruck, ich könnte dorthin gelangen.

Hier wird also mein kleines Buntstift-Atelier entstehen... ich frei mir grad n Loch in die Mütze!
 
PetraP

PetraP

Strickschnecke
Mitglied seit
18.05.2022
Beiträge
507
Deine Definition von Künstler ist relativ. Für mich ist das schon Sehr künstlerisch. Ich bin sehr gerne kreativ, brauche aber immer Vorlagen. Ich finde deine Schachfigur großartig.
 
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Teammitglied
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
2.954
Standort
Sachs'n
Danke sehr, @PetraP ... aber wie du siehst: Ich hatte auch ne Vorlage.
 
MrsJanice

MrsJanice

Universal-Dilettantin
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
3.079
Standort
Sant Joan
@Allysonn das sieht doch gut aus. Kunst und Perfektion sind zwei Sachen, die sich nur selten treffen. Da wo man bei allen anderen das Können sieht, muss man aufpassen, bei sich selbst nicht nur die Fehler wahrzunehmen, das ist tückisch.

Was die Polychromos betrifft, ich hab das Gleiche vor nem halben Jahr angeschafft.

Die sind toll, aber ich will den Langzeittest, eh ich die große Box anschaffe. (Langzeit - ob die Farben auch nach zwei, drei Jahren noch so gut sind)

Wobei ich zugebe, ich hab die Black Edition von Faber-Castell in groß, die sind auch richtig gut, wenn auch nicht so brillant leuchtend wie Polychromos.
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
166
Standort
Erfurt
@Allysonn , @MrsJanice - die Polychromos von Faber sind sehr farbstabil - ich arbeite mit diesen schon seit Jahren, genauer gesagt seit 1991 - und diese Skizzen und Zeichnungen sind immer noch sehr gut. Sollten die Malereien und Zeichnungen dem Sonnenlicht länger ausgesetzt werden, lohnt es sich, sie zu fixieren (Glanz- oder Mattfixativ) - damit kommen die Farben noch kräftiger hervor.
 
MrsJanice

MrsJanice

Universal-Dilettantin
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
3.079
Standort
Sant Joan
@stine1203 es geht dabei wohl darum , dass sich die Stifte im Laufe der Zeit verändern, nicht die fertigen Bilder
 
Allysonn

Allysonn

born to be bunt
Teammitglied
Mitglied seit
06.01.2019
Beiträge
2.954
Standort
Sachs'n
So, ich könnte dieses Bild theoretisch auch in die Portrait-Geschichte einbetten, aber es ging hauptsächlich darum, die Stifte zu bewegen, damit die nicht einrosten. Also nun hier:

"Augenblick mal!"


 
Thema:

Allys Farbstift-Sammel-Summ-Summ

Oben