Vintagestricken

Diskutiere Vintagestricken im Anfängerfragen, Hilfestellungen Forum im Bereich StrickForum; Huhu gibt es jemanden der mir bei der "Übersetzung" einer Anleitung aus den 50ern helfen kann? Ich will schon seit langem einen Pulli stricken...
Sarah.Strickmaedchen

Sarah.Strickmaedchen

Anfänger
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
6
Standort
Berlin
Huhu gibt es jemanden der mir bei der "Übersetzung" einer Anleitung aus den 50ern helfen kann? Ich will schon seit langem einen Pulli stricken nach altem Muster aber leider ist das Muster sehr dürftig und mir persönlich nicht ganz schlüssig. Das Muster habe ich von der Internetseite beswingtes Allerlei.

Danke schoneinmal für eure Tipps.

Bilder gelöscht wegen Copyright. Du kannst gerne einen Link zur Seite setzten. eule1808
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#
Schau mal hier: Vintagestricken. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.442
welchen Pullover hast du dir denn ausgesucht (nur bitte kein Foto einsetzen)
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
6.456
Ich habe mir die Anleitung mal angesehen, ich finde sie eigentlich nicht zu dürftig. Was genau verstehst du denn nicht?
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.442
also ich vermute mal, dass es an der Technik des Intarsienstrickens hängt - keine Angst das ist total einfach - mal eine andere Frage hast du dein Garn schon und stimmt die Maschenprobe überein
 
needle12

needle12

Meister
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.006
Habe mir gerade einmal die Strickpullover aus den 50ern angesehen, super schön sind sie und man kann sie ohne Probleme auch heute tragen, kommen halt nie aus der Mode. Super @Sarah.Strickmaedchen und danke für den Tipp.
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
3.055
Spotan habe ich an meine "älteren" Handarbeitsbücher gedacht,da sind auch alte Anleitungen drin,aber eher ab 1970. Ich mag auch das ein oder andere Modell und ich habe schon des öfteren daran gedacht,etwas daraus nach zu stricken.
 
Sarah.Strickmaedchen

Sarah.Strickmaedchen

Anfänger
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
6
Standort
Berlin
Ich habe mir die Anleitung mal angesehen, ich finde sie eigentlich nicht zu dürftig. Was genau verstehst du denn nicht?
Ich verstehe die Zunahme nicht ganz an der Taille und habe Angst da einfach zu viel oder zu wenig dazu oder eben weniger zu stricken.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.442
du nimmst ja erst einmal an beiden Seiten von deinem Vorder-/bzw.Rückenteil die Maschen ab - es steht 6 x in jeder 4. Reihe - ich mache solche Abnahmen nicht direkt mit der Randmasche sondern stricke erst Randmasche + eine weitere Masche dann werden am Reihenanfang 2 Maschen rechts verschränkt zusammengestrickt (Neigung nach links)- dann die weiteren Maschen bis 4 Maschen vor Reihenende stricken - diesmal die zwei Maschen rechts zusammenstricken (Neigung nach rechts) dann die vorletzte Masche und die Randmasche - nun strickst du 3 Reihen (Rückreihe - Hinreihe - Rückreihe) dann folgt die 2. Abnahme, dies machst du solange bis du die 6. Abnahme gestrickt hast

man hat früher wohl nicht diese "betonten" Abnahmen gemacht wie ich das jetzt beschrieben habe, du wirst aber mit dieser Art den Vorteil haben besser zusammennähen zu können -

wenn du zu den Abnahmen kommst dann melde dich nochmals sonst wird es verwirrend
 
Sarah.Strickmaedchen

Sarah.Strickmaedchen

Anfänger
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
6
Standort
Berlin
Super vielen lieben Dank
 
Sarah.Strickmaedchen

Sarah.Strickmaedchen

Anfänger
Mitglied seit
28.11.2020
Beiträge
6
Standort
Berlin
also ich vermute mal, dass es an der Technik des Intarsienstrickens hängt - keine Angst das ist total einfach - mal eine andere Frage hast du dein Garn schon und stimmt die Maschenprobe überein

Ich will mal googeln welches Garn übereinstimmt und dann probestricken ob das passt. Bei den Nadeln denke ich mal sollten sich die Größen ja nicht verändert haben.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.442
wichtig ist, dass die Maschenprobe identisch ist
 
Thema:

Vintagestricken

Oben