Rand rollt... jetzt nicht mehr

Diskutiere Rand rollt... jetzt nicht mehr im Anfängerfragen, Hilfestellungen Forum im Bereich StrickForum; Hallo ihr Lieben, :strick: gerade einen Schal im Ajourmuster (eine Seite links, eine rechts) - Dummerweise rollt sich der Rand, so dass ich...
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
Hallo ihr Lieben,

:strick: gerade einen Schal im Ajourmuster (eine Seite links, eine rechts) - Dummerweise rollt sich der Rand, so dass ich befürcht am Ende nur eine "Wurst" zu haben, bei der die Mühe des Löcherstrickens gar nicht zur Geltung kommt. ;(

Habe ich da grundsätzlich was falsch gemacht?
Dass heißt gibt es einen Trick den ich schon von Anfang an hätte beachten müssen (Irgendwelche Extra-Randmaschen viellelicht)?
Oder kann ich da auch jetzt noch was retten?

Vielen Dank
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
hi mig

ich mache in dem fall einige randmaschen in kraus dazu dann rollt es sich nicht und sieht auch noch hübsch aus :D
 
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
na, dafür ist es in diesem Fall (ich hab schon 80cm gestrickt) zu spät, aber beim nächsten Mal, werde ich mir deinen Rat auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Danke

Aber kann ich jetzt eigentlich auch noch was retten? Würde es was bringen z.B. drum rum zu häkeln?
 
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
ja klar, ich würde entweder nen rand häkeln oder einige reihen in kraus drumrumstricken :D
 
Z

zizi

Profi
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
855
Das spannen des Schals bringt ganz sicher auch noch etwas!
Und denke daran, beim umhäkeln locker zu arbeiten ...

Viel Erfolg und liebe Grüsse - ZiZi
 
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
:D ey da ist ja doch noch nicht alles verloren!

Danke erst einmal für eure Tipps!! - Ich muss trotzdem noch mal fragen:
* wenn ich ein paar Reihen dran stricken will, muss ich dann "quer" stricken, also die Randmaschen (habe Knötchenrand gemacht) aufnehmen und dann loslegen - würde sicher schwierig, weil der Schal 2m lang werden soll und ich nicht weiß, ob die Nadel lang genug ist. Oder gibt es da noch eine andere Möglichkeit??
* und wenn ich häckel - feste Maschen oder Mäusezähnchen? Was sieht schöner aus?
 
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
hi

ja, wenn du nen rand stricken willst mußt du einmal umzu stricken

und ob feste maschen oder mausezähnchen ist geschmacksache :D
 
Z

zizi

Profi
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
855
Du könntest aber auch eine Borte von ca. 10 Maschen stricken und diese immer am Ende der Hinreihe mit dem Schal verbinden.

So ähnlich wie dieses Modell. Guckst du HIER!

:hello: ZiZi
 
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
wow..die stola ist ja megacool :D

ja zizi hat recht, das sieht bestimmt toll aus
 
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
ja, die Idee (funktioniert sicher auch, wenn man nur kraus stricken würde) gefällt mir - vorausgesetzt ich krieg das hin mit dem Verbinden in den Hinreihen hin ...
Die Stola sieht wirklich toll aus - aber bis ich sowas hinkriege müssen noch viele Schafe ihre Wolle lassen. :D mein Ajourmuster ist um Längen weniger komliziert.
 
Z

zizi

Profi
Mitglied seit
12.06.2005
Beiträge
855
Habe den Link ja auch nur FÜR DIE ABSCHLUSSKANTE reingestellt :wink:

Und das verbinden sollte auch keine Hexerei sein ....
vielleicht hast du schon einmal "geschulzt"?
Das funktioniert nach demselben System!

Einen schönen Sonntag und liebe Grüsse - ZiZi
 
Lydia Sachse

Lydia Sachse

Erleuchteter
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.180
Manchmal hilft gegen das Rollen leichtes Dämpfen mit feuchtem Tuch. Das verträgt aber nicht jedes Garn. Es dehnt sich dann gerne :DLydia
 
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
Vielen Dank euch allen für all eure Tipps. - Einer wird sicher helfen, das motiviert zum Weitermachen.
Werde euch das Ergebnis zeigen, sobald es ein Ergebnis gibt.
 
M

mig

Profi
Mitglied seit
25.08.2006
Beiträge
959
es hat sich gelohnt - der Schal ist fertig!!

Hallo ihr Lieben,

es hat sich gelohnt - der Schal ist fertig. Dank eurer Hilfe, Stunden voll mühevollen Zählens, sich Ärgerns und unter Fluchen wieder Aufribbelns sind 1,93 m Ajourschal fertig! Ich bin richtig stolz auf mich! :D

Gegen die aufgerollten Ränder habe ich übrigens das Dämpfen versucht - scheint als hätte es geholfen. Danke noch mal für den Tipp!

Hier der Beweis:
 

Anhänge

*Bella*

*Bella*

Wollwusel
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
1.437
Babs schrieb:
hi mig

ich mache in dem fall einige randmaschen in kraus dazu dann rollt es sich nicht und sieht auch noch hübsch aus :D
Einen schönen Abend zusammen :hello:
Ich bin neu hier und möchte erst mal ein herzliches Hallo in die Runde werfen.
Ich bin vor kurzem - ok, ist jetzt schon gut ein Jahr her - dem Stricken, Häkeln und Occhi verfallen. Mittlerweile hab ich diverse Projekte abgeschlossen und mir ein klein wenig Erfahrung angeeignet.
Allerdings scheinbar nicht bei grundlegenden Dingen :whistling:
Daher erbitte ich eure Hilfe :rolleyes:

Ich möchte einen Schal für meinen Freund stricken. Der Schal soll auf glatt rechts gestrickt werden, mit roten und weißen breiten Streifen - wie ein Fanschal vom Fußball. Am unteren Ende möchte ich mit Maschenstich dann was aufsticken, daher glatt rechts. Nun weiß ich, dass sich glatt rechts eigentlich immer einrollt und suche erst mal nach Möglichkeiten das zu verhindern :D

Was genau ist mit "einige Randmaschen kraus" gemeint? Einfach zwei oder drei Maschen immer links stricken?
Wenn ja, gilt das dann auch für die Masche ganz außen? Ich mach sonst bei den Strickstücken meist nen Kettrand. Aber der würde sich wahrscheinlich erst recht einrollen.
Wie würdet ihr denn so einen musterlosen Schal machen, damit sich da nichts rollt?
 
J

Julchens Mama

Erleuchteter
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
2.360
ich würde mit min. 3 reihen kraus rechts anfangen und enden und auch min. 3 maschen am anfang und ende kraus rechts stricken....
 
*Bella*

*Bella*

Wollwusel
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
1.437
Ich hatte erst schon überlegt, ob man abwechselnd 1M re 1M li stricken sollte, also ein Perlmuster, über die ersten Reihen und auch am Rand jeweils drei oder vier Maschen so abwechseln. Aber ob das gegen Einrollen wirklich funktioniert weiß ich nicht, noch nicht probiert
 
marlies

marlies

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11.01.2008
Beiträge
5.424
Standort
Lübbecke
Mit dem Perlmuster kannst du das Einrollen auch verhindern
 
L

Ludwig2012

Guest
Der Schal soll auf glatt rechts gestrickt werden, mit roten und weißen breiten Streifen - wie ein Fanschal vom Fußball. Am unteren Ende möchte ich mit Maschenstich dann was aufsticken, daher glatt rechts.
Dann bist Du doch mit "Double-Face-Stricken" besser dran! Da brauchst Du nichts drauf sticken und hast kein Problem mit dem Rand.

Ränder beim Double Face
 
*Bella*

*Bella*

Wollwusel
Mitglied seit
02.12.2014
Beiträge
1.437
Ok, das klingt kompliziert. Double Face hab ich zwar schon mal gehört, aber noch nix drüber gelesen geschweige denn was ausprobiert. Das wär ne Herausforderung :S_gruebel:
Doubleface ist hier glaub ich nicht gut, da ich relativ dicke Wolle hab. Mit der Technik würde der Schal ja dann nochmal so dick und man braucht auch doppelt soviel Garn, oder?

Nachtrag:
Ich hab das mit dem Doubleface jetzt mal probiert - das Prinzip ist einleuchtend, ich verhedder allerdings ab und an die Fäden. Aber die Technik gefällt mir, das werd ich weiter üben :D
Hab mir durch Ludwigs Hinweis damit beschäftigt und bin dabei auf Fair Isle gestoßen. Dementsprechend hat das Projekt jetzt in meinem Kopf andere Gestalt angenommen - es wird eine Mütze in Fair Isle und dazu ein Schal in DoubleFace, jeweils in Rot und Weiß mit gleichem Muster. Bin mal gespannt, ob ich das bis Weihnachten fertig krieg, zumindest die Mütze nimmt schon mal Formen an :whistling:
Vielen Dank Ludwig, der Tip war goldwert :thumbup:
 
Thema:

Rand rollt... jetzt nicht mehr

Oben