Bericht handmade Braunschweig

Diskutiere Bericht handmade Braunschweig im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Heute war ich nun also mit meiner Mutter zur handmade in Braunschweig. Eine süße, kleine Messe, die den Namen Messe kaum verdient und deswegen als...
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Heute war ich nun also mit meiner Mutter zur handmade in Braunschweig. Eine süße, kleine Messe, die den Namen Messe kaum verdient und deswegen als Markt bezeichnet wird. Sie fand statt in der Stadthalle Braunschweig, die kleiner als die Osnabrücker ist. Das Fotographieren war komplett verboten, so daß ich Euch keine bildlichen Eindrücke mitbringen konnte.

Im hinteren Teil des Erdgeschosses war eine Ausstellung mit ca. 20 Patchwork/Quilt-Wandbehängen. Von denen sind auch welche prämiert worden, diese hingen dann im Obergeschoß. Der Rest waren die Stände verschiedener Aussteller, wobei besonders im Erdgeschoß viel Platz zwischen den Ständen war. Ein paar mehr Aussteller würden nicht schaden, aber ich bin schon froh, daß es überhaupt eine solche Messe hier gibt.

Die meisten Aussteller waren Anbieter von Patchworkstoffen und -zubehör. Die Auswahl an Stoffen war umwerfend und manchmal war es schon schwierig, sich von den bunten Ständen zu trennen.

Anbieter für Sticksachen gab es - wenn ich mich nicht verzählt habe - genau vier, davon zwei aus der direkten Umgebung von Braunschweig. Stickgarn wurde bei denen gar nicht angeboten, die Auswahl war auch sonst eher bescheiden zu nennen. Wenn man jedoch bedenkt, daß es in BS keinen einzigen guten Handarbeitsladen gibt, war es wahrscheinlich für viele das Paradies.

Hängengeblieben bin ich zum Schluß bei "Profi Handarbeitsgeräte ", die neben Stickrahmen aller Art auch besondere Tageslichtbirnen angeboten haben. Diese nennen sich "vollspektrale Energiesparlampen", kosten ziemlich viel Geld (ca. 25 Euro) und werden so gut wie nicht heiß. Ich habe mir dann eine mittlere Stärke mit 15 Watt Energiespar / 75 W normal geleistet und werde sie in den nächsten Tagen testen. Eingeschraubt habe ich sie schon, der Unterschied ist enorm.

Leider bietet Profi die Birnen auf seiner Webseite nicht an, wohl aber der Hersteller: natur-nah.de. Die Preise auf der Webseite entsprechen dem, was ich heute bezahlt habe.

Unser Fazit: Klein, aber fein, war gut, wir kommen wieder.

Informative Grüße
Brita
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
hast du Helga, aus unserem Forum, nicht an ihrem Stand besucht? Klöppeln? die Lampe ist reichlich teuer ich hatte sie mir auch in Osnabrück angesehen ich habe die normalen von Daylight... war Basteln überhaupt nicht vertreten nur Handarbeiten? Was noch für Stände? LG chris
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hi Brita,

da hast Du ja zwischen all dem Stress einen echt schönen Tag gehabt !!

@Chris
der Bericht ist doch als Artikel viel besser untergebracht oder ??
zeitschindende Grüße :D
Gabi
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Zweiter Vesuch, beim ersten ist mir der Rechner mit einem "schweren Ausnahmefehler" weggeflogen.

@ Chris

Da ich Helga nicht kenne, sie mich vermutlich auch nicht, und ich vom Klöppeln keine Ahnung habe, habe ich sie nicht besucht. Den Stand habe ich aber gesehen.

Basteln war sehr wenig vertreten. Einer mit Scheren, einer u.a. mit Spanschachteln, zwei oder drei mit fertigen Laubsägearbeiten, aber das war's dann auch schon. Windows Color habe ich gar nicht gesehen. Vielleicht kann Helga dazu mehr sagen, da ich dazu tendiere, solche Stände auszublenden.

Herstellen von Schmuck mit Glasperlen war zu finden, ein paar fertige Pullover und Jacken, ein paar importierte Ledertaschen, etwas Schmuck, ein Stand mit heimischen Äpfeln. Karstadt war mit Wolle vertreten und ich glaube, ich habe einen Stand mit Stempeln gesehen.

Jepp, die Lampen sind teuer, deswegen habe ich auch nur eine Birne gekauft, aber mal sehen. Ich bin zwar 'ne Frostbeule, von daher störte mich die Hitze der Daylight Birnen nicht so sehr, aber 60 Watt war mir nicht mehr hell genug. Und meine Lampe kann nicht mehr ab...

@ Gabi

Ja, ich bin froh, daß ich diesen Tag zwischendurch hatte. Nachdem am Dienstag mittags endlich die Testumgebung zur Verfügung stand, begann eine sehr anstrengende Arbeitswoche mit langen Arbeitstagen. Und es sieht in der nächsten Zeit nicht besser aus, weil der Termindruck durch die fehlende Testumgebung Anfang der Woche noch höher geworden ist. Und natürlich möchte niemand dafür verantwortlich sein und die Konsequenzen tragen.

Abendliche Grüße
Brita
 
Thema:

Bericht handmade Braunschweig

Oben