null Ahnung von Aida....

Diskutiere null Ahnung von Aida.... im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Hallo! Bitte nicht lachen, aber da ich nur immer auf Zählstoff gestickt habe, hab ich keine Ahnung von Aida. Was bedeutet es wenn es heißt Aida...
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Hallo!

Bitte nicht lachen, aber da ich nur immer auf Zählstoff gestickt habe, hab ich keine Ahnung von Aida.
Was bedeutet es wenn es heißt Aida 14, 18 und so weiter?? Wie wird das gerechnet? (beim Zählstoff weiß ich: aha, 5 Stiche pro cm)

Liebe Grüße,
Diana
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hallo Diana

Mir gehts ähnlich, wie dir. Auch ich arbeite mit Zählstoff. Bei Gabi im kreuzstichparadies hab ich aber Angaben gefunden, die sowohl ct als auch Stiche pro cm angeben. Hier heißt es, daß der 14 ct Aida 5,4 Stiche macht und der 18 ct...7 Stiche pro cm.

Nun müssen wir nur noch rausfinden, was ct bedeutet, obwohl ich noch davon ausgeh, daß es sich hierbei um eine Maßeinheit aus der Stickerei handelt. Aber vieleicht weiß Gabi ja Rat :hello:

LG Nici
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hi ihr beide,

die ct Angaben beziehen sich auf Stiche pro zoll ( die Längeneinheit in den USA)
Ein zoll hat 2,54cm, also um auszurechnen wieviel stiche ein 14ct pro cm hat, teilt man 14 durch 2,54 und erhält 5,5 , das ist der normale Sternaida,

der 18ct Aida hat 7,1 Stiche pro cm und wird meist als Feinaida bezeichnet.

beim Zählstoff und Leinen sind die gängigen Größen 25ct, 28ct und 32ct
das heißt 25 oder 28 oder 32 Fäden pro zoll (2,54 cm)

auch hier wieder geteilt durch 2,54 um auf die in D gebräuchlichen Fäden pro cm zu kommen
25ct = 10 fädig
28ct = 11 fädig
32ct = 12,5fädig

mir persönlich fällt es wesentlich leichter in den ct angaben zu rechnen, vor allem beim Leinen.
Meist wird über zwei GF gearbeitet, z.B. ein 28ct Leinen über 2 GF gestickt entspricht in der Stichgröße einem 14ct Aida, ich finde diese prägen sich sehr viel besser ein als die krummen komma maße der Aidas nach den deutschen Bezeichnungen,

Allles klar :banane:

oder noch :unwissend: , dann noch mal fragen ;)

liebe Grüße :hello:
Gabi
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hallo Gabi

:kiss: :applause: du bist einsame Spitze.

Also ich hab nun keine Fragen mehr und alles verstanden mit den Maßeinheiten.

Also was Stoffe und Garne angeht, da kennst du dich hundertprozentig aus..... ?( was meinst du, wäre das nicht mal ein Thema für das Portal?

Ich fände es nicht nur sehr interessant sondern würde mich sehr freuen. Ich denk schon, daß immer wieder Fragen diesbezüglich aufteten werden.

Fragebittegrüße :kiss: Nici
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hab noch was vergessen,

ct ist die abkürzung von count (Zahl, zählen, Anzahl) , so wird es auch gesprochen, also 14 count

Nici, ich hab schon seit drei monaten vor darüber einen Artikel zu schreiben, mein Stolperstein für den Anfang war immer die vielen Zahlen in verständliche Worte oder Tabellen zu bringen.
Aber wie ich jetzt sehe ist es wahrscheinlich einfacher als ich es mir mache und ausbaufähig.
Sobald ein Stündchen Zeit ist, werd ich es ausführlicher zusammenschreiben, versprochen

rotwerdegrüße
Gabi
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Oh Gabi....laß dich knuddeln und :kiss:

Meld dich einfach bei mir, wenn die zeit reif ist. Ich freu mich drauf

Knuddelgrüße Nici
 
N

Nadelhexe

Profi
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
550
Hallo,
Also für mich ist Aida, seit wir hier wohnen, kein Problem mehr. Aber was bitte ist Zählstoff?
Da ich vielleicht demnächst einen kurzen Deutschlandbesuch machen werde habe ich ´noch eine Frage. Gibt es einen Unterschied zwischen Leinen, dass ich im Handarbeitsgeschäft bekomme und Leinen aus dem "normalen" Stoffladen?
Liebe nächtliche Grüße
Undine
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
:hello: Gabi!

Herzlichen Dank :kiss: Jetzt ist alles klar!

Diana
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
@Undine,
ich werde mich mal als 'Aufklärer' versuchen,wobei ich denke,daß Gabi das besser weiss.
Also,Zählstoff ist (denke ich)ein Handarbeitsstoff,bei dem die Fäden zählbar sind.Es gibt da Leinen,Halbleinen,Baumwolle und ich glaube auch Synthetikstoffe.Der Unterschied zum Aida liegt darin,daß man beim Zählstoff seine Kreuzchen auszählen muss,also je nach dem ,über 2 oder 3 Gewebefäden,wobei beim Aida das Kreuz ja schon vorgegeben ist.
Zu Deiner 2. Frage,zwecks des Leinenstoffes.Das Leinen im Handarbeitsgeschäft ist zählbar,das im Stoffladen meines Wissens nach nicht.Die Leinenstoffe aus dem Stoffladen sind normalerweise so fein gewebt,daß man die Fäden nicht zählen kann,man also auch nicht darauf sticken kann.
Aber wie gesagt,das alles ohne Gewähr ;) .
Vielleicht meldet sich Gabi ja mal kurz und sagt uns,ob meine Aussagen soweit stimmen.
Grüßle Britta :hello:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ike darf auch? also es gibt Stofffachgeschäfte die auch zählbare Leinen führen nur Billiger als Handarbeitsfachgeschäfte.... die Leinen die zum Tragen und Nähen von Jacken, Hosen, Gardinen gedacht sind sind nicht auszählbar.


AIDA

Bei diesen Geweben entstehen durch eine spezielle Bindungstechnik klare Stichquadrate, über die jeweils ein Kreuzstich gestickt wird. AIDA-Gewebe gibt es in verschiedenen Stichzahlen pro cm, je nachdem wie groß die Kreuzstiche werden sollen.
wie Perlaida, Sternaida, das einfach oder viele andere Stoffe in aida Art


Zählstoffe

Der Name sagt schon, diese Gewebe muss man Faden für Faden gut zählen können, das heißt, sie sind offener gewebt als z.B. Bekleidungsstoffe. Zählstoffe haben in Kette und Schuss gleiche Fadenzahlen und sind meist in Leinwandbindung gewebt.
dazu zählen glatte Gewebe und Strukturgeweben wie Ariosa,Meran--- glatte wie Davosa, Bellana

sonst geht mal bei Zweigart schauen dort gibts zu allen stoffen Abbildungen
bye chris
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
n'Abend,

der wohl bekannteste Zählstoff ist das Schülertuch.

Ich würde sagen, der klassische Begriff "Zählstoff" bezieht sich auf Baumwollgewebe, bei denen die Fäden alle gleich dick und gleich weit voneinander entfernt sind - Stoffe, auf denen man eben gut zählen kann. Heute gibt es auch Mischgewebe und Stoffe, die wie Leinen aussehen, aber kein Leinen sind.

Kann es sein, daß Zählstoff ursprünglich gar nicht zum Kreuzstich sondern zu Hardanger gehörte?

Brita
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hallo,

ist ja eigentlich schon alles gesagt und Chris ist hier die absolute Fachfrau :)) von der ich auch gern noch einiges lernen würde.

Nur noch für Dich speziell Undine, drüben heißt das Evenweave, hast Du vielleicht schon mal gehört und das Wort (so was wie geradzahlig- oder gleichmäßiggewebe) beschreibt wie ich finde die Eigenschaften noch viel besser als der deutsche Ausdruck Zählstoff.

liebe grüße
gabi
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
hallo gabi, du profi, hihi, muß dich auch mal was fragen, ich bin der meinung das ich auch aidastoff benutze, mein problem ist, das ich wenn ich welchen brauche immer mit nem kleinen stofffetzen losrennen muß, damit ich ja den richtigen für meine arbeiten bekomme. ich benutze nämlich etwas groberen, weil ich am liebsten 6 fädig sticke. also auf fast 1 cm bekomme ich 3 kreuze ... auf 10 cm ca 32 kreuze (hab mir mal die mühe gemacht zuzählen), ist also nicht der übliche den man so im netz kaufen kann hab ich gesehen. kannst du mir mal helfen? für jede andere hilfe bin ich auch sehr dankbar.

es grüßt euch alle

sandra
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hallo Sandra,

schau mal hier bei

Zweigart

der Artikel 1006 wird es sein.
Im Prinzip reicht es aus wenn Du nach Aida mit 32,5 Stichen auf 10cm verlangst
Es gibt zwar noch die Hertarette aber ich weiß nicht wie gängig sie in Läden ist.

Hast Du schon mal probiert mit Perlgarn zu sticken ? 6-fädiger Twist muss doch unheimlich ins Geld gehen.

viele Grüße
Gabi
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
danke gabi, hast mir sehr geholfen, ja geht schon ins geld, brauch aber nur höchstens 3 stränge die woche, weil ich vor lauter arbeit manchmal nicht dazu komme. kaufe meistens sticktwist im angebot oder auf vorrat, ...hab mir das auch schon mal überlegt, aber den bekommt man nicht in allen farben, und nicht überall zukaufen, berlin ist groß aber kein anständiger handarbeitsladen, und hab auch das gefühl das ich mit anchor sticktwist am besten klarkomme (kann auch einbildung sein!? liegt aber am besten in der hand und die bilder sehen wirklich großartig im warsten sinne des wortes aus...

gruß sandra
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Sandra, jetzt mach mich nicht noch neugieriger als ich eh schon bin :evil: :D

würde ja echt mal gerne sehen wie es auf so grobem Stoff wirkt, im "erste Erfahrungen" hast Du ja schon angedeutet welche Motive Du stickst

hab ich übrigens schon öfter gehört, daß Berlin trotz seiner Größe eine Handarbeitswüste zu sein scheint ?(

viele Grüße
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
hallo gabi,
bilder kommen auch dann noch wenn ich mal fertig werde... versprochen... ;)

gruß sandra
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Moin,

das scheint irgendwie für viele größere Städte zu gelten, Hannover ist da auch nicht wirklich gut ausgestattet.

Aber immerhin hat Berlin wenigstens einen recht guten Stickladen:

StickWerkstatt
Regina Schäfer
Alt-Rudow 49
D-12357 Berlin
Fon 030-66922272
Fax 030-66922273
Homepage

Den kenne ich auch persönlich, bin mal dort gewesen als ich für meine Stickgarnkiste die Magnetplatte in Berlin besorgt habe. Die Auswahl an Stickvorlagen ist irre, die an Stickpackungen hält sich in Grenzen. Stoffe weiß ich nicht mehr, weil es mich nicht interessiert hatte.

Einen schönen Tag
Brita
 
G

Gast

Guest
Das ist ein sehr schöner Laden. Hat aber, soweit ich weiß, keine Anchor-Garne und liegt für mich sehr ungünstig. (Aber schon peinlich wenig für so eine große Stadt)

Am Alexanderplatz gibt es einen Laden, sieht ziemlich rummelig aus, hat aber eine ganze Menge für den "Grundbedarf":

http://www.naehmaschine-berlin.de/

Gruß
Sabine
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Hallo, Sabine,

da hatte ich vorhin eine Antwort fertig und habe sie mir selbst gekillt ;(

Den Laden am Alex kenne ich auch, genaugenommen hat meine Mami ihn entdeckt. Da ich aber vorzugsweise mit DMC sticke, ist der für mich wieder weniger interessant. Anchor gibt's meines Wissens in vollständiger Auswahl auch im KaDeWe.

In Alt-Tegel gibt es einen Bastelladen, der auch Sticksachen hat, sogar Madeira-Garn und auch ein paar größere Stickpackungen der gängigen in Deutschland erhältlichen Hersteller:
Hobby & Handarbeiten
Bernstorffstr. 12
13507 Berlin
Allerdings ist die Homepage nicht mehr aufrufbar, ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht ist.

Im großen und ganzen glaube ich, daß die meisten richtig guten Stickläden eher im ländlichen Bereich liegen. Denn auch Hamburg hat nur wenig Handarbeitsläden zu bieten, aber wenigstens führt da noch eine Kette DMC, im Gegensatz zu Hannover.

Einen schönen Abend
Brita
 
Thema:

null Ahnung von Aida....

Oben