Baudenschuhe von Christine Müller

Diskutiere Baudenschuhe von Christine Müller im Mode und Accessoires Forum im Bereich Häkeln/ Hier finden wir UNSERE Anleitungen; Copy by Christine Müller und hier die Anleitung:
S

su1960

Anfänger
Mitglied seit
05.03.2006
Beiträge
1
Hallo Steffi,

welche Häkelnadelstärke benötigt man dafür und wieviel Wolle?

Danke sehr.


LG Su
 
M

*Manja*

Erleuchteter
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
13.787
Hallo...
Für diese Anltg. kannst du jede Wolle und deren dazu passende Nadelstärke (siehe Banderole) nehmen.
Die Passform ergibt sich dann...
Die Fußlänge, ergibt sich dann in den Hin- und Herreihen, wo du immer mal am Fuß anhalten musst...
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
angebracht wäre schon etwas dickeres Garn...damit die dann auch warm halten... welches garn Christine vberwendet hat weiß ich net... ich hab die Baudenschuhe auch selber noch net gemacht....
 
N

Nadja-1

Anfänger
Mitglied seit
23.07.2009
Beiträge
25
hallo ihr lieben



also die baudenschuhe hab ich auch schon gemacht

aber ich mache eher die pantoffeln die man in 2 stdfertig hat( was auch stimmt ) exact 2 stunden braucht man dafür



also ich nehem für die pantoffeln die boston von schachenmayer die ist genial



man kann aber auch 2 , 3 oder 4 fädig arbeiten -- (bei dünnen faden)

allesgar kein problem
 
A

AnnaD

Anfänger
Mitglied seit
11.11.2009
Beiträge
5
Bei meinem vorletzten Klinikaufenthalt haben, auch sehr viele diese Schuhe gehäkelt. Viele von ihnen haben mit einem doppelten Faden gearbeitet, damit sie dicker werden. Ich glaube das probier ich - vielleicht mal aus.
 
mamje

mamje

...
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.750

so, und ich habe sie nun nachgehäkelt.
ein dickes danke an christine :tagebuch4:
die schuhe eignen sich gut als bettschuhe.

ich habe mit doppelter sockenwolle und 4er nadeln gehäkelt.
oben habe ich einen abschluss zum kordel durchziehen gemacht.

die grösse der schuhe habe ich durch die anzahl der fersenreihen bestimmt.
ging echt klasse.
 
mamje

mamje

...
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.750
und, da sie so toll zu häkeln sind, habe ich gleich noch welche gemacht.

 
B

buxxcat

Anfänger
Mitglied seit
25.07.2012
Beiträge
10
Ich muss diesen Beitrag nochmal aufgreifen. Bin eigentlich Strickerin, doch diese Hüttenschuhe haben es mir angetan, die möchte ich auch gern arbeiten. Ich habe auch schon normale Reliefstäbchen gemacht, aber diese Anleitung - die Sätze in Klammern bei Reliefstäbchen verstehe ich nicht. Wie geht das nochmalige Durchholen des Fadens? Ich kriege immer nur einen riesigen Knoten heraus...
Kann jemand helfen? Oder gibt es möglicherweise schon ein Video dazu?
Ich bin gespannt!
 
B

buxxcat

Anfänger
Mitglied seit
25.07.2012
Beiträge
10
Danke schon mal. Das hatte ich mir auch schon angesehen. :-)
Inzwischen habe ich ein wenig herumprobiert. Man soll tatsächlich zweimal in die selbe Masche stechen. So erhält man den dicken "Knoten". Allerdings ist mir noch nicht klar, wie das Abmaschen sein soll. Bedeutet "alle Schlingen zusammen abmaschen" einfach alle durch die letzte Schlinge zu ziehen - also wie bei der Kettmasche? Oder soll doch noch wie beim Stäbchen ein Zwischenschritt bei der letzten Masche eingelegt werden.
Und mit dem Zunehmen habe ich auch noch nicht so ganz den Bogen raus. Dazu aber später, denn ich komme erst heute Abend wieder zum häkeln...
 
M

*Manja*

Erleuchteter
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
13.787
Hallo & Willkommen, bei uns...

Schau mal hier, evtl. hilft dir meine "Ausarbeitung", dieser Anleitung... Klick!
Ich habe zum Bps. nur ein einfaches Reliefstb gemacht, weil es sich auch so genug hervorhebt...
 
B

buxxcat

Anfänger
Mitglied seit
25.07.2012
Beiträge
10
Hallo und vielen Dank für die Tipps und die Anleitung.
Ich werde mich gleich heute abend zwischen Kuchen backen und Fernsehen daran machen und die ausgearbeitete Anleitung - Das Foto sieht schon mal super aus - befolgen. Auch das mit dem einfachen Reliefstäbchen probiere ich.
Ich berichte dann von den Fortschritten...
 
M

*Manja*

Erleuchteter
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
13.787
...ja, unbedingt... ;)
Wenn es wo "brennt", einfach fragen, das bekommen wir hin... :hello:
 
W

Wollmaus1965

Anfänger
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
68
Die sehen durchweg alle grossartig aus und sind bestimmt auch schön warm.
 
B

buxxcat

Anfänger
Mitglied seit
25.07.2012
Beiträge
10
So, jetzt habe ich soweit den Bogen raus.
Nur habe ich eine zu kleine Häkelnadel (4er) genommen, und der erste halbe Schuh ist sehr schmal - viel zu schmal für meine Größe 43. Ich hab's wieder aufgereppelt, und muss mir eine größere Nadel besorgen. Und wahrscheinlich mit ein, zwei Maschen mehr starten und/oder schneller und zunehmen.
 
mamje

mamje

...
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.750

ich finde die schuhe einfach genial.
hab allerdings auch mehr maschen angeschlagen als angegeben sind.
und ein paar reihen länger habe ich sie auch gehäkelt.
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
Mensch sowas habe ich gesucht, die eignen sich doch super für Altenheim !!
Danke euch...
 
mamje

mamje

...
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.750
ja kerstin, da habe ich auch schon etliche für unser altenheim gehäkelt.
ich habe immer doppelte sockenwolle genommen.
wenn das heim aber die sachen schonend wäscht, müsste eigentlich jede beliebige wolle gehen.
wie wird den bei euch gewaschen?
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.900
du das knn ich dir gar nicht sagen, obwohl in unserem Haus eine eigene Wäscherrei ist...ich bring die Kübel runter und hole sie hoch :O

aber wir haben auf station eine Wama, alles was uns am Herzen liegt waschen wir selber und die Puschen würde ich bei 30 Grad waschen
Strümpfe geben wir gar nicht runter , auch keine Nesteldecken oder Kuscheltiere...das machen wir lieber selber.

die haben große Wamas unten und ich denke die Waschen ehr heiß...aber ich weiß es wie gesagt nicht !
 
Thema:

Baudenschuhe von Christine Müller

Oben