seltsames Gerät

Diskutiere seltsames Gerät im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; An alle Kenner seltsamer Handarbeitsgeräte, Mir ist ein Gerät zugelaufen, womit ich nichts anfangen kann. Es ist 15 cm lang. Das Holz ist...
K

kloeppelstube

Profi
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
702
An alle Kenner seltsamer Handarbeitsgeräte,

Mir ist ein Gerät zugelaufen, womit ich nichts anfangen kann.
Es ist 15 cm lang. Das Holz ist durchgängig gebohrt, und vorn kann man eine "Kanüle" ca 3 mm Durchmesser einspannen. Es läßt sich also problemlos ein Faden durchfädeln. Auf dem Bild ist die Kanüle am weitesten heraus gezogen. Man kann sie auch kürzer einspannen.
gerät.jpg
Könnt Ihr mir bitte verraten, was das ist?

LG Helga aus der Klöppelstube
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
E

Elke28

Guest
..kann es sein das das ein " Lochstanzer" ist fuer Leder, ich meine so aehnlich wie sie auch ein Schuster gebraucht, komm grad nicht auf den Namen :O
 
marlies

marlies

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11.01.2008
Beiträge
5.424
Standort
Lübbecke
Ich kenne zwar dein Gerät nicht, Helga aber Elke meint wohl eine Ahle
 
V

Volker***

Guest
Hallo Helga, ich tendiere auch zur Ahle
schau mal in diesen Link

:eilig:
 
C

Conny1

Schüler
Mitglied seit
21.04.2007
Beiträge
167
Das könnte auch eine 3D-Sticknadel sein.
 
S

susanne

Profi
Mitglied seit
18.10.2008
Beiträge
857
die Ahle die ich hatte war aber nicht hohl. Vielleicht doch eine 3D Sticknadel? Weiß nich wie die aussehen.
 
K

kloeppelstube

Profi
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
702
Danke Euch erst einmal für Eure Gedanken und Meinungen.
In diese Richtung hatte ich auch überlegt.
Aber: die Stärke der "Kanüle" von 3 mm macht mir zu Schaffen. Für 3D-Sticken denkbar ungeeignet. Das macht jeden Stoff kaputt.
Beim Stechen in Leder reißt es Schlitze oder Triangeln. Und was macht man evtl. mit dem durchgezogenen Faden?
Weiß noch jemand etwas dazu? Auf alle Fälle werde ich es mal einem Schuster zeigen.

LG Helga aus der Klöppelstube
 
K

kloeppelstube

Profi
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
702
Ich habe mal Bilder von Hohlnadeln gesucht und denke, dass ich es jetzt gefunden habe.
Ein Gerät zum Spleißen wird es sein. Dazu braucht man eine Spleiß- und eine Hohlnadel.
Wie immer das gehen mag. Ich kannte das Spleißen bisher nur von unseren Stricken an der Schaukel. Die Enden haben wir aber mit der Hand gespleißt. Allerdings weiß ich heute auch nicht mehr, wie das ging.

LG Helga aus der Klöppelstube
 
W

wollmipsel

Anfänger
Mitglied seit
30.09.2011
Beiträge
5
Wolle spleißen

Da fällt mir gerade noch etwas ein:
Hab kürzlich irgendwo gelesen, dass man bei Modellen, die rechts, wie links zu tragen sind, die Anfänge und Enden der Wollknäuel miteinander verdreht, sodass man sie nicht mehr vernähen muss. Allerdings sollte man dazu beide Fäden am Ende, bzw. Anfang, ca. 3-4 cm "halbieren"...
Nach dem, was ich jetzt so weiß, würde ich doch glatt sagen: ca. 3-4 cm spleißen :banane:
 
P

puddl

Anfänger
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
6
Ich hab mal so eine Hohlnadel besessen. Sie ist zum 3D Sicken mit Wolle auf grobem Aida geeignet.
Die sah genauso aus wie dein Gerät :-D
Probier`s mal aus!
LG Puddl :wink1:
 
H

HammerHans

Anfänger
Mitglied seit
23.09.2011
Beiträge
3
sowas habe ich letztens auch auf meinen dachboden gefunden ich dachte es wäre ein werkzeug für holz gewesen. Wie man sich irren kann ;)
 
Thema:

seltsames Gerät

Oben