Auch Stofftiere brauchen Futter!

Diskutiere Auch Stofftiere brauchen Futter! im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; Hey liebe Handarbeitsfrauen, ich hab mal eine Frage, es geht um Stoff- oder Häkeltiere. Damit die armen Tierchen nicht so "dünn" sind, brauchen...
D

Dornröschen

Anfänger
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
10
Hey liebe Handarbeitsfrauen,

ich hab mal eine Frage, es geht um Stoff- oder Häkeltiere. Damit die armen Tierchen nicht so "dünn" sind, brauchen die ja schließlich auch ordentliches Futter. :-39:
Bevor jemand verwirrt ist, ich meine Füllwatte für die Tierchen! ;)
Mich würde mal interessieren, ob man da unbedingt die teure aus dem Bastelladen nehmen muss oder ob sich z.B. auch Kosmetikwatte eignet? Was muss ich bedenken?
 
E

Edelweiss

Erleuchteter
Mitglied seit
09.03.2012
Beiträge
1.721
hallo Dornröschen.ich nehem die ganz einfache watte.mit teure füllwatte habe ich es noch nicht probiert so das ich dir nicht sagen kann was besser oder schlechter ist.lg edelweiss(Marlies)
 
STERNENFEE

STERNENFEE

Die, die gerne Handarbeitet
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
6.377
Standort
frankenland
Ich denke das hängt mir dem Waschen zusammen.
Billige kann Klumpen und die Füllwatte für Stofftiere nicht.
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.194
. :wink1: dornröschen, wenn sie langlebig sein sollen und gut zu waschen, dann wäre es bestimmt gut auf hochwertigeres füllmaterial zurückzugreifen. waldorfpüppchen werden mit echter schafwolle gefüllt. eine sparsame methode um an günstiges füllmaterial heranzukommen ist die verwendung von preiswerten kopfkissen mit polyfüllung. ich habe auch mal ein ausgedientes plüschtier dafür zweckentfremdet. auch sand und reis, zuvor in eine plastikhülle verpackt, eignen sich als füllung. unsere vorfahren nahmen oft auch stroh und heu. watte finde ich nicht sehr geeignet, wenn man länger freude daran haben will. tschü, sp.
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
2.905
Standort
NRW
Also ich würde niemals die einfach normale Watte nehmen. denn die kann man meines Wissens nicht waschen. Also als Normale Watte kenne ich eben a.) polierwatte vom Auto der eben die watte von der Kosmetik. Und die beidne werden platt und klumpen sobalnd die mit feuchtigkeit zusammen kommen die bleiben eben nicht so bauschig. Es kann noch en andere watte geben - aber das weiß ich nicht. die "füllwatte" ist ein anderes Material und eben waschbar - d.h. es wird nicht nach einmal waschen alles platt sein.Sie ist ist auch vom griff her total anders eben wenn du die knüllst und los lässt es geht alles in seien alte Form zurück. vielen nehmen auch wollreste zum füllen oder stoffreste. wichtig eben , es muß waschbar bleiben , sonst können die stofftiere niemals ein bad bekommen was in laufe der Jahre doch mal nötig wird. Ich habe mit meiner füllwatte bisher nur gute erfahrungen gesammelt.
 
S

strickdoris

Erleuchteter
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
5.715
ich nehm dazu immer die Polyesterfüllungen aus billigen Kopfkissen oder Sofakissen, hab schon welche zum Supersonderpreis im Kaufl..d oder bei K.k ergattern können
 
H

Helga Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
1.546
Ich nehme auch nicht die teure Füllwatte, ich kaufe auch keine extra Kissen mehr, sondern ich nehme die ausgedienten Kopfpolster, die diese Füllung haben, die nicht klumpt....aber nach ein paar Jahren braucht oder will man ja neue Kopfpolster haben, also behalt ich mir die alten und verwende die Füllung, denn waschen kann man das problemlos!!!!
 
U

UlliK

Profi
Mitglied seit
27.11.2009
Beiträge
979
Meine Teddies (Avatar) sind alle mit guter Füllwatte aus dem Bastelladen gefüllt, somit also waschbar. Fülle aber auch welche mit Polywatte aus Kissen, z.B. vom Elch, aber die haben dann auch Gelenke und ne Stimme, kann man also nicht waschen.
 
Maria Maritta

Maria Maritta

Erleuchteter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
6.394
Hier hoffe ich, dass es die Watte anzeigt.


Ich nehme diese Füllwatte und teuer ist die nicht. Ab und an nehme ich auch meine restlichen Wollfäden (die ich sammle) für ein Tier. Es wird dann nur etwas schwerer, aber das ist ja manchmal gewollt.
 
S

sandra91

Schüler
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
205
Ich hab jetzt bei ebay.de Füllwatte geholt die ist super und war nicht so teuer. Hobby time Bastelwatte 1000 g waren das
 
K

karinsocke

Fortgeschrittener
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
476
Ich nehme auch meistens die Bastelfüllwatte; Habe auch schon gelegentlich Figuren, die nicht bespielt werden (Krippe), mit Schafwolle gestopft. Einnal hatte ich schlechte Erfahrungen mit einer zwechentfremdeten Kissenfüllung gemacht. Das waren eher so kleine Flöckchen, die dann durch die Maschen ausgetreten sind.

Wenn ich Schlenkertierchen mache, dann nehme ich alte Strumpfhosen, schneide mir "Beutelchen" daraus, befülle die mit Plastikgranulat und binde sie dann zu. Diese kleinen Gewichtsbeutelchen arbeite ich dann in Hände und Füße ein. Teilweise auch in das Gesäß, um die Kerlchen schön hinsetzen zu können. Kann man dann auch problemlos mitwaschen.

Kosmetikwatte würde ich niemals verwenden, eben weil die platt wird bei Nässe.
 
B

Butterbällchen

Anfänger
Mitglied seit
25.07.2012
Beiträge
47
Hallo ich hab bei meinen Kuscheltieren immer "Faserbällchen" aus dem Dänischen Bettenlager verwendet. Eine Packung mit genug Füllung für eine 80 x 80 Kissen und bei 60° waschbar kostet nur 10 €.
Ich hab aus der Packung 3 Kuscheltiere die größer als 30 cm und 4 die ca. 20 cm waren bekommen.

Liebe Grüße Butterbällchen
 
K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
Ich habe mir auch aus dem Bastelladen mal ein Kilo Füllwatte für ca 8 € gekauft - 1 Kilo ist eine ungefähr Kissengroße Tüte, und bisher macht die Füllwatte an den Materialkosten einen Bruchteil der Kosten für die Wolle aus, 1 Kilo reicht für ganze Legionen an Kuscheltieren.
Es stellt sich eher die Frage, ob man so etwas nur einmal machen will, oder nur mal ausprobieren - dann lohnt es sich natürlich nicht, und man kann dann vielleicht mal ersatzweise normale Watte nehmen (erinnert mich gerade daran, wie ich als Kind meine ersten Bastelversuche unternahm, ach ja...). Es sind halt Baumwollfasern, die beim Waschen zu einem eizigen Klumpen werden
Die Füllwatte hat eine ganz andere Qualität, es sind synthetische Fasern, sie lässt sich besser stopfen und verteilen, fuzzelt nicht zwischen den Maschen raus und ist auch bedenkenlos waschbar ohne zu klumpen. Eine Alternative wäre wohl noch Schafwolle, wie bei den Waldorfspielsachen - aber da spart man denn wieder kein Geld, die ist bestimmt teurer :1041: ...
 
D

Dornröschen

Anfänger
Mitglied seit
06.11.2013
Beiträge
10
Ihr seid ja echt klasse. Vielen Dank für die vielen tollen Tipps! :welle:
An den Wasch-Aspekt hab ich ehrlich gesagt üüüüüberhaupt nicht gedacht und auf die Idee, einfach alte Kissen/Polster zu verwerten, wäre ich auch gar nicht gekommen. Hab sogar noch ein paar hässliche alte Kissen, die ich gerne dafür zweckentfremden werde. :smilie_girl_098_1:
 
E

Edelweiss

Erleuchteter
Mitglied seit
09.03.2012
Beiträge
1.721
ich habe letzte woche mal richtige füllwatte ausprobiert und war begeistert.ich werde nun nur noch mit dieser watte tiere und co füllen.und so viel teurer war die auch nicht.kg 6 euro.lg edelweiss
 
Thema:

Auch Stofftiere brauchen Futter!

Oben