Fredy s Strickarbeiten

Diskutiere Fredy s Strickarbeiten im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Schön das es ein Tagebuch gibt. So habe ich die Möglichkeit euch mein Werkeln ein wenig vorzustellen. Also hier meine erste von mir gekaufte...
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Schön das es ein Tagebuch gibt. So habe ich die Möglichkeit euch mein Werkeln ein wenig vorzustellen.

Also hier meine erste von mir gekaufte Trachtenjacke. Es waren Ferien in Rosshaupten im schönen Allgäu ..damals so um 1970 war es noch möglich im Dorfladen Handgearbeitete und aus richtiger Schafwolle gestrickte Jacken zu Kaufen direkt von den Bauersfrauen gemacht.
Für mich sind Strickjacken das beste was es Handwerklich hergibt.
Und ich Bezahlte damals noch in DM. also 400 DM für ein Einzelstück meiner Grösse angepasst und mit schönen Metallknöpfen.

Zur Geschichte meiner Trachtenjacke...als ich 13 Jahre war fuhren meine Eltern mit mir nach Füssen in die Ferien. Und ich als Bub bekam meine erste kurze Lederhose dazu ( Diese kannte man ja in der Schweiz nicht ) und eine eine Grüne Handgestrickte Buben Trachtler Jacke natürlich auch die dazu passende weisse Strumpfhose.
Anmerkung: Strumpfhosen als Bub war für mich das Normale zu Hause.
 

Anhänge

#
Schau mal hier: Fredy s Strickarbeiten. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Also wen das mein Tagebuch werden soll fange ich gleich von vorne an..
meine allererste Schuljacke von Mutti Handgestrickt. Und ich weis noch ich war der einzige Bub in einer Jacke. aber es kamen noch unzählige dazu. So auch die Jacken von den beiden zwilingsmädchen
vom Nachbar Hof das waren die einzigen Kinder weit und breit und meine Spielkameraden von damals. Und ich hatte eine Sparsame Mutti. Alles was den Mädchen zu klein wurde durfte ich Nachtragen so auch die Mädchenjacken und Strumpfhosen.
Die Braune Jacke ist auch Muttis Handarbeit gewesen...sehr warm und dicke Wolle ...und ich trage sie heute noch gerne.
 

Anhänge

Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Also was soll ich Schreiben am Karfreitag. Eine Predigt wohl eher nicht.
Deshalb möchte ich meiner Enkelin ein Herzliches DANKESCHÖN für ihre liebe Strickarbeit die Sie aus meiner Restsockenwolle gemacht hat. Ich trage diese Kappe sehr gerne.
Dazu zeige ich Euch auch gleich die Jacke die ich mir Gestrickt hab aus der gleichen Wolle. Eine richtig gute allzeit Jacke und was ich liebe halt wider ganz Hochgeknöpft. Ich trage und mag keine Jacken mit einem V ausschnitt.
 

Anhänge

Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Guten Morgen. Heute mal widere etwas zum Thema Kappen Stricken.
Da ich angewiesen bin meine Ohren vor Zugluft zu schützen , muss ich vom Ohrenarzt aus möglichst ein Kappe anziehen .Mein Gehör lässt Grüssen ( Zugluft )....So dank meiner lieben Strickhilfe haben wir zusammen ein geeignetes Kappen Modell für mich ausgesucht. Fündig wurden wir in einem alten Spielfilm. Eine bestimmte Szene zeigte einen Knaben in einer solchen Mütze. Wir fanden beide gefallen daran und nun wurde Gestrickt...mit Nadel 3 die Ohrklappen wurden einzeln Gestrickt und angenäht.
 

Anhänge

Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
So nach dem ersten allerlei im Tagebuch meiner Stricktätigkeit...... :danke: nun wie alles begonnen hatte...….
Zuerst mal während meiner ganzen Kindheit und Jugendzeit wurde ich in Strickjacken eingekleidedet.
Pullover für den Bub gabe es nicht. Das sei eben nur für Mädchen. So die Ansicht meiner Mutter damals. Dabei durfte ich aber die zu klein gewordenen Strickjacken der beiden Mädchen vom Nachbar Hofe austragen. Wir 3 waren ja die einzigen Kinder weit und breit zum Spielen draussen.
Dann kam die Liebe zu einem der beiden Mädchen.:danke: Vor der Hochzeit musste meine Hübsche ...meiner Mutter Versprechen die von Ihr gelebte Tradition mich in Strickjacken zu Kleiden weiter zu führen. Jahrelang bekam ich Handgestricktes von Nachbarsfrauen aus dem Dorfe. Basare halt Weihnachten ect.
Zu meiner Pensionierung kaufte ich den ersten PC
So nun kam das Internet und mich nahm Wunder was das alles zu sehen ist über Strickarbeiten.
Und es packte mich dass ich heimlich begann nach Anleitung vom Net. Nadel anzustricken. Bis meine Frau ihre Freundin bat mir zu Helfen
Und somit begann die Arbeit an meiner ersten Roten Jacke und es macht bis heute noch Spass am Stricken.1359625630586.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Was Handarbeit wert ist,,
Zeige hier mal Bilder von meinen Gekauften Jacken.
Die Graue ist etwa 30 Jährig aber immer noch schön Warm. Mischgewebe aus Baum- Wolle und Kunstfaser halt aber dafür war sie Billig.
Die Schwarze habe ich vor Jahren in unseren Ferien in Rosshaupten mal bei einem Ausflug nach Marktoberdorf für 3 EURO..... jawohl für so wenig aus einer Geschäftsauflösung erstanden. Toll oder ich Liebe die wegen dem ganz Hochknöpfen das mag ich halt.
Aber....meine Selbstgestrickten mag ich noch mehr.
 

Anhänge

Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Also nach der Roten Jacke die ja alles Rechts Gestrickt war kam nun die Grüne Wolle dran und dazu einige neue noch zu Lehrende Arbeiten, so zb. das Links und Rechts Stricken dazu noch gleich mehrere Muster. Freunde ich war am Nervenwegschmeissen und brauchte mehr als einen Kaffee dabei. Zum Glück war ja meine Handarbeitslehrerin zu meiner Seite und Tröstet mit den Worden: zieh nicht so fest am Faden...auflösen ….Fallmasche ..machs Neu...danach die Zählerei mit den Maschen und die Knopflöcher auch noch...……..Ihr seht es hat Spass gemacht und am Schluss kam eine für mich wenigstens tolle Jacke heraus. Nur gut musste ich nicht noch die Ärmel selber Annähen. Die Knöpfe aber schon.
Dazu hats noch aus der gleichen Wolle eine grüne Strumpfhose gegeben die mir meine Hilfe auf Ihrer Strickmaschine gemacht hat.
 

Anhänge

Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
[U]Fredy[/U]


Meine Gelben Stricksachen : Zur Jacke die wurde aus einer Wolle Gestrickt die sehr Mangelhaft war und so alle par Meter einen verleimten Knoten herzeigte was ja sehr unüblich ist bei Wolle. Das Erschwerte mir das ganze und da war ich Heilfroh dass meine Strickhilfe einmal im Berufsleben Handarbeitslehrerin war. Ihr seht also ich Schmücke mich mit Nichten mit falschen Federn mit meinen Strickarbeiten.
Nur ich habe halt Spass an Farben und ich für mich finde halt ich darf da auch Zeigen egal ob darüber Gespottet und Gelacht wird.

So nun zur all zu grossen Strumpfhose die ich aber gleichwohl sehr gerne mag. Die haben wir zusammen auf der Strickmaschine gemacht leider leider aber total falsch Berechnet was die Grösse angeht.
Ich mag sie trotz dem gerne. Sehr warme und weiche Wolle.
Insgesamt war alles zusammen eine Fleissarbeit. Denke gleichwohl es hat sich Gelohnt....oder nicht?
 
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
Jacken

Also hier stelle ich meine bisherige Königsarbeit etwas vor. Ich will mich in keinster weise mit fremden Federn schmücken ..also so ganz alleine ohne Strickhilfe wärs wohl nix geworden. Wie oft hab ich zurück gestrickt aufgelassen neu gemacht und immer wieder anhören müssen...... Zieh nicht so stark an der Wolle...
Aber ich hatte Nerven und bin auch ein wenig Stolz über mein Werk. Das Sternenmuster haben wir aus einem alten Strickheft für Handarbeiten aller art. von dort habe ich auch die Farbmusterung.
Passend dazu habe ich natürlich eine graue dicke Wollstrumpfhose bekommen von meiner Frau.
 
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
:h50:
2020-05-04 07.54.26 (3).jpg

Das schöne Allgäu hat es uns angetan. Seit über 30 Jahren fahren wir nach Rosshaupten in die Ferien für 2 Wochen .Der Auslöser war eigentlich unsere damals noch kleine Susi, die wollte Pony Reiten...und wie ..auf den Haflingerhof wars möglich.
So da man... Neu Schwanstein... nun schon auch schon kannte und Füssen sowieso unser Täglich Frühstück Ort war gins halt für einmal in die anderer Richtung. Marktoberdorf war das Ziel und ich suche halt immer Orte mit Tradition und Heimatwerk. Ein Bauerwurde mir Empfohlen und siehe da ich wurde wider mal Fündig und kaufte mir diese Jacke.
Soll mir je einer Sagen ich Spinne und Trage ja nur Jacken :O der hat Recht...…..aber Schämen muss ich mich sicher nicht in Strickjacken? Oder seht ihr das anders??:h50::danke:
 
Fredy

Fredy

Anfänger
Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
64
Standort
Alpenwelt
2020-05-15 10.12.57.jpg

Zu meinen Kappen muss ich Sagen dass ich so etwas noch nie selber Gestrickt habe und mir wurde Schwindlig mit dem Nadel - Chaos in den Ecken wenn es zur nächsten Runde kam. Besonders nach oben Stricken mit dem spitzen Abschluss ….na ja da war ich Glücklich um meine Strickhilfe. Hingegen den Poller oben drauf zu machen das war der Hit. Die Vorlage hatten wir aus einem alten Strickheft für Kappen und Jacken dort war ein Set dabei für Mädels und Jungen das uns bewogen hatte beides nach zu Stricken. Siehe meine rote und grüne Jacken passend dazu. Schon als Bub hatte ich nur solche Kappen . Mutti damals bestand dass Kappen Geknöpft sein sollten...und es wurde darauf geachtet dass Bub die Kappen geknöpft hatte draussen zum Spielen.
 

Anhänge

Thema:

Fredy s Strickarbeiten

Oben