Stempelreinigung

Diskutiere Stempelreinigung im Anleitungen Forum im Bereich Stempeln; ich bin ja laie hatte ich ja schon gesagt,.. für unsere redaktion hab ich das mal zusammengestellt könntet ihr hier drunter eure erfahrungen und...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
29.658
Standort
bei Bremen
ich bin ja laie hatte ich ja schon gesagt,.. für unsere redaktion hab ich das mal zusammengestellt könntet ihr hier drunter eure erfahrungen und Tricks, Tipps sammeln? .. dann kann ich den Tread als Wichtig festsetzen, für andere die auch Reinigungsprobleme haben...

ohne quatschen bitte, als fachliche ssammlung
 
#
Hallo,

Schau dir mal diesen Ratgeber an. Viele Bilder, Techniken usw.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
T

twee@ty.

Guest
Hallo Ihr Lieben.
Ich besitze ein Stempelreiniger, ein Reinigerpad(habe ich schon 8Jahre, deshalb weiss ich auch nicht wo Ihr das bekommt) und einen normalen Haushaltsschwamm.

Den Stempelreiniger auf den Stempel tupfen, mit dem Schwamm (weiche Seite) gut einschäumen und 3Minuten mindestens einwirken lassen. Dann das Pad ( ersatzweise auch eine Zahnbürste) von oben nach unten, und von rechts nach links und umgekehrt bearbeiten lassen. Mit lauwarmen Wasser abspühlen und vorsichtig abdrocknen und leicht ausklopfen, dann trocknen lassen!

Fertig!!:kiss:
 
SaRie

SaRie

Profi
Mitglied seit
13.06.2005
Beiträge
659
Meine Stempel ließen sich nach meinem ersten Stempelversuch sehr gut einfach mit Wasser + Tuch reinigen.

Allerdings hatte ich jeden Stempel nach dem Stempeln sofort auf ein feuchtes Schwammtuch, dass ich auf einen etwas größeren Teller gelegt hatte, zwischengeparkt, so konnten sie bis zum Reinigen nicht austrocknen.
 
T

Tueddi

Erleuchteter
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
5.091
Wie reinige ich meine Stempel

Gut zu wissen

aus dem Handarbeitsfrau.de Portal Basteln

eingestellt von Christa Sabelgunst am 22-09-2006
Anhang anzeigen 22869
Die allerbeste Art seine Stempel zu reinigen ist es es sofort zu erledigen!

Dazu nehmt am Besten einen Teller und legt darauf ein nasses Schwammtuch, jetzt den Stempel mehrmals darauf ausdrücken, nun auf Küchenkrepp trockentupfen. Noch besser als Küchenkrepp ist ein Stofftaschentuch, da es überhaupt nicht fusselt. Je schneller man die Stempel sauber macht, je weniger Farbe setzt sich ins Stempelgummi fest.

Nur mit sauberen Stempeln könnt ihr auch saubere Arbeiten ausführen. Also am sinnvollsten ist es einen Teller mit dem Schwammtuch direkt neben der Arbeit stehen zu haben

Müsst ihr gründlicher Reinigen dann nehmt euch warmes Wasser mit etwas Spülmittel darin, dazu eine feste Zahnbürste, sie reinigt auch die kleinsten Ritzen.

Für ganz hartnäckige Fälle gibt es auch Stempelreiniger zu kaufen.

Achtet darauf das ihr bei Holzstempel nicht das Holz ins Wasser legt, das würde sehr darunter leiden.

Klar ist sicher, dass ihr das Schwammtuch öfter mal auswaschen müsst.

Sehr gute Erfahrungen gibt es mit Babyreinigungstüchern. Sie reinigen perfekt eure Stempel

Wollt ihr euren Stempeln mal etwas Gutes tun dann könnt ihr sie mit etwas Glycerin verwöhnen (bekommt ihr in der Apotheke) Vermischt dazu etwas Wasser mit dem Glycerin und tropfe es auf dein Schwammtuch, nun den Stempel öfter mal auf das Schwammtuch drücken. Auch die Stempel brauchen Pflege.

Worauf ihr besonders achten müsst wäre, das ihr die Reiniger zur Stempelart passend einkauft, nicht jeder Reiniger passt zu jedem Stempel, hier gibt es gehörige Unterschiede. Auch gehen die Meinungen sehr weit auseinander ob Wasser oder doch lieber gekaufter Reiniger am Allerbsesten ihr probiert es für euch aus.

Die Karte wurde im Übrigen von Renate gestempelt
 

Anhänge

Thema:

Stempelreinigung

Oben