Restfaden dezent verstecken..

Diskutiere Restfaden dezent verstecken.. im Unsere Häkelschule/ Häkeln für Anfänger/Lehrgänge Forum im Bereich Häkeln; hallo wenn ich mit einer Arbeit fertig bin bleiben ja am Ende noch ein Restfaden übrig. Ich ziehe die dann durch die Maschen aber sie sind...
P

PuLs

Anfänger
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
17
hallo wenn ich mit einer Arbeit fertig bin bleiben ja am Ende noch ein Restfaden übrig. Ich ziehe die dann durch die Maschen aber sie sind trotzdem sichtbar. Wie mache ich das am besten so daß es fast gart nicht sichtbar ist und vor allem was mir sehr wichtig ist, daß es sich nicht löst und das ganze Arbeitsstück geht flöten. Ich meine wenn ich dann z.b. etwas verkaufen will soll es schön aussehen und Wäsche überstehen und nicht gleich auseinanderlösen. Danke! lg
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativer Woll-Chaot
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
542
Mit einer spitzen Nadel kannst Du den Faden schön durch die Maschen ziehen und man sieht ihn nicht. Den Faden stichst Du 2-3 Mal hin und her, dann geht er auch nicht auf. Bei mir hält das immer und sieht auch schön aus. Gerade bei gehäkelten Maschen klappt das noch leichter, als bei gestrickten Maschen.
 
P

PuLs

Anfänger
Mitglied seit
28.02.2009
Beiträge
17
danke, so versuche ich es auch. Wie lang sollte der Restfaden am besten sein, damit es auch ja nicht rausrutscht? mir ist noch eingefallen daß ich das Ende nach dem Verstecken meine ich noch mit Nähseide festnähen könnte. Danke, lg
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativer Woll-Chaot
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
542
Ein paar cm genügen normaler Weise, eben so lang, daß Du bequem ein paarmal hin- und herstechen kannst. Festnähen ist nur sinnvoll, wenn Du Effektgarn verwendest, z. B. Pompon- oder Rüschenwolle. Bei normaler Wolle sollte verstechen mit dem Restfaden ausreichen.
 
Thema:

Restfaden dezent verstecken..

Oben