Stärken mit Zuckerwasser?

Diskutiere Stärken mit Zuckerwasser? im Unsere Häkelschule/ Häkeln für Anfänger/Lehrgänge Forum im Bereich Häkeln; Hallo! Ich habe ein paar kleine Glöckchen für die weihnachtszeit und andere Baumanhänger gehäkelt und müsste sie jetzt stärken. Evtl. stelle ich...
S

schnatti

Guest
Hallo!

Ich habe ein paar kleine Glöckchen für die weihnachtszeit und andere Baumanhänger gehäkelt und müsste sie jetzt stärken.

Evtl. stelle ich mich grad etwas dumm an :unwissend:, aber kann mir jemand sagen in welchem Verhältnis ich das Zuckerwasser mischen muss, damit die Glocke richtig hart wird? Oder kann ich das gehäkelte Teil auch über einen Gegenstand spannen und dann mit Sprühstärke stärken, oder hält das bei solchen Sachen nicht so gut?

Viele Grüße
schnatti :)
 
makomo

makomo

Erleuchteter
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
3.816
Also ich mag es gerne bei diesen Dingen gut gestärkt. Damit man auch mal richtig zupacken kann. Bei Zuckerwasser nehme ich gleiche Teile Wasser wie Zuicker. Meine letzten Glöckchen habe ich so gestärkt: 60 Gramm Holzleim ( z. B. Ponal) mit 1/8 Liter Wasser verrühren. Das gibt ein gutes Ergebnis. Das wird schön fest, und die Farben bleiben transparent. Aber nicht für Deckchen nehmen. Das wird dann zu hart.

LG, Margret.
 
makomo

makomo

Erleuchteter
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
3.816
Den Rest kannst Du gut in einem Schraubglas aufheben damit nichts verloren geht.
 
B

Behre

Guest
dauerhaft stärken

versuch mal Moravia Dekorations Stilveste zu bekommen.
Das ist ein wunderbares Zeugs, einmal stärken und es bleibt steif auch nach dem Waschen. Das ist eine dauerhafte Stärke.
Es könnte sein dass du sie bei Karin Köster bekommst, würde ich mal anfragen "Handarbeiten Köster" in Emtinghausen.
Oder frag mal die Klöppelleute die sollten auch wissen wo man diese Stärke bekommt. Ich kenne es aus meiner Klöppelzeit.
Von Zuckerwasser halte ich nicht viel, könnte bei Luftfeuchtigkeit klebrig werden und die Fliegen mögen es auch.
Man kann auch sehr gut Tapetenkleister nehmen, wird auch wunderbar.
Ist halt nur auch nicht wasserfest. Die Moravia ist halt dauerhaft fest und nicht auswaschbar. Aber Achtung, es gibt da zwei Sorten, die eine ist auswaschbar.

Gruß Behre
 
frooebelsternchen

frooebelsternchen

Profi
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
881
na klasse eure Tipps !

Holzleim und Tapetenkleister ... die beiden hab ich immer... :D im Haus!

danke!!!!
 
H

Heidi 07

Fortgeschrittener
Mitglied seit
22.09.2005
Beiträge
326
Also ich stärke meine Deckerl oder Glockerl immer mit Hoffmanns Flüssig Stärke die es bei DM oder Bipa gibt. Ich nehme ca. 4 Eßlöffel Stärke und 3 Eßlöffel warmes Wasser. Gruß Heidi.
 
B

Behre

Guest
Tapetenkleister

meine Mutter hat immer so kleine niedliche Körbchen für's Bad gehäkelt und die hat sie mit Tapentenkleister eingematscht und über irgendwelche Glasschälchen oder sonstwelche Formen gematscht und damit trocknen lassen. Gab wunderschöne kleine Gebrauchsgegenstände. Mutti hat diese Gllue-Methode von Canada mitgebracht.
Behre
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
huhu Mädels,

also Tapetenkleister...davon habe ich noch nichts gehört...ist ja sagenhaft was man alles nehmen kann... aber wird der denn net gelb????

verwunderte Grüße Steffi
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Ich würde gerne mit Zuckerwasser stärken.Habe das aber noch nie gemacht.
Wie ist das Mischverhältnis und wird die Häkelei darin eingelegt oder wie funktioniert das?

Kann man danach noch drüberbügeln oder geht das dann nicht mehr?

Wäre dankbar für Tipps!!!
 
Sonja

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.175
Zum Mischungsverhältnis kann ich Dir leider nichts sagen. Hab das noch nie gemacht.

Aber: darüberbügeln würde ich persönlich nicht. Du weißt ja sicher auch was mit Zucker passiert wenn man ihn in der Pfanne erhitzt? Richtig - er wird zu karamel und schön braun. Nicht dass dann dein Werk auch braun wird. ;)
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
:D klingt ja logisch :p046:

Zu dem mischungsverhältnis findet man im Netz soviel,da weiss ich dann gar nicht mehr wie ichs machen soll.
 
Sonja

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.175
Ein paar Einträge weiter oben hat makomo geschrieben, dass sie gleiche Teile Wasser und Zucker nimmt.
 
U

UlliK

Profi
Mitglied seit
27.11.2009
Beiträge
979
mit ZUckerwasser habe ich bisher nur meine gehäkelten Ostereier gestärkt, di hohlen
habe dabei eine Mischung 1:1 genutzt, das wird Bretthart, drüberbügeln kannste da nicht, da wird der Zucker braun und verdirbt dir die ganze Arbeit
 
Sonja

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.175
Guck mal hier - da hat Steffi den Tipp mit dem Zuckerwasser gegeben...

Link
 
G

Gerti.

Anfänger
Mitglied seit
15.10.2009
Beiträge
55
Hallo, ich habe früher auch mit Zuckerwasser (Mischung 1:1 aufgekocht) gestärkt. Grundsätzlich hält das ganz ordentlich. Bügeln ist natürlich nicht - Geruch und die Arbeit wird auch noch unansehnlich! Bei mir hat das Ganze dann allerdings Füße bekommen und die Ostereier sind übers Jahr fortgegangen (Ungeziefer!) Seitdem stärke ich mit Chemie. Da gibt es ganz tolle Spray`s im Fachhandel und die belgische Stärke Feutrex kann ich ganz besonders empfehlen.
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Toll,was es alles gibt.
Hmmm,da ich hier nichts zum spannen habe(ich glaube mir fällt gerade ein,was ich zum geburtstag bekomme),wird das ja hinterher relativ unansehnlich,wenn ich das ausdrücken muss...
Kann man das aufsprühen?

Mit Sprühstärke wird es ja nicht wirklich fest.
 
G

Gerti.

Anfänger
Mitglied seit
15.10.2009
Beiträge
55
Hallo Maybe,

ich bin eine Klöpplerin und stärke meine Arbeiten solange sie noch am Kissen angenadelt sind. Also bleibt da alles in Form. Es gibt aber auch Spray`s zum Nachbügeln.Aber damit habe ich keine Erfahrung. :p046:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.976
Standort
bei Bremen
also ich habe immer mit Zuckerwasser gestärkt also so dekosachen, Ungeziefer habe ich daran noch nie gesehen, und verfärbt oder vergilbt hatte ich das auch noch nie

man sollte kochendes wasser nehmen und den zucker komplett auflösen sonst hat man später Krümmel dran

ich habe sachen die sind zig jahre alt und man erkennt das alter nicht wirklich ich bewahre es in kistchen auf wenn ichs abnehme und aufbewahre bevor ichs mal wieder raushole zum aufhängen/stellen etc

ansonsten stärke ich nur mit sprühstärke aber richtiger es gibt ja auch diese bügelleicht sachen das klappt net, evtl sit das auch eine Qualitätsfrage..
 
Steffi

Steffi

Erleuchteter
Mitglied seit
02.12.2002
Beiträge
6.621
ich hab noch nen tipp für euch.... der ist goldwert ich hab ihn von einen mitglied hier aus dem Forum, ich glaub von Antje war der Tipp

kauft euch den Leim....dann braucht ihr ein Schraubglas (ich hab ein Gurkenglas genommen)

diese Tube in ein Glas mit Schraubdeckel drücken und noch ca. 200 ml Wasser drauf geben... ordentlich schütteln....

Leim/Stärke kann man dann an einen dunkeln Ort sehr lange aufbewahren

damit werden die Häkelsachen gestärkt..... sie werden sehr derb /straff/hart

aber nach einer Wäsche ist das Garn wieder normal weich....
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Ich habe mir nun Wäschesteife besorgt und den Schmetterling eingelegt und dann getrocknet,das Ergebnis war ernüchternd,denn die Sprühstärke erzielt das gleiche Ergebnis.
Habe es nun in eine 1 zu 1 Mischung gelegt,hoffe das klappt.

Danke für die tollen Tipps!
 
Thema:

Stärken mit Zuckerwasser?

Oben