Zählstoff franst aus - säumen

Diskutiere Zählstoff franst aus - säumen im Unsere Kreuzstich/Stickschule/ Redaktion Forum im Bereich Kreuzstich; Liebes Forum, ich bin ganz "neu" in diesem Bereich und habe dieses tolle Forum entdeckt. Ich habe wieder angefangen Kreuzstich zu sticken und z.B...
N

niale

Anfänger
Mitglied seit
27.02.2020
Beiträge
12
Liebes Forum, ich bin ganz "neu" in diesem Bereich und habe dieses tolle Forum entdeckt. Ich habe wieder angefangen Kreuzstich zu sticken und z.B. Säcken oder ein kleines Deckchen draus zu machen. Die Stoffe fransen ja sehr schnell aus und ich würde diese gerne korrekt "abendeln" oder säumen (ich hoffe man nennt das so?). Wie mache ich das am effektivsten oder schönsten (Hand oder Nähmaschine). Der Zickzackstich auf der Nähmaschine hat mich schon in den Wahnsinn getrieben, da ich als Anfängerin sehr schief werde :D. Bei manchen Arbeiten schaut das aber auch nicht schön aus. Also meine Frage: Wie macht man das korrekt? Und zur Info: Ich kann weder hckeln noch stricken :)
Vielen lieben Dank!
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.371
meine Stickbilder habe ich immer mit Zick-zack-Stich mit der Nähmaschine gesichert - bei Deckchen kommt es darauf an wie der Rand werden sollte, einfach nur gesäumt oder bis zum Rand bestickt
 
Ludwig

Ludwig

Meister
Mitglied seit
22.03.2017
Beiträge
1.410
Hallo "Duhastdichnichtvorgestellt",
wenn es mit der Maschine nicht klappt, dann kannst Du auch eine Häkelkante machen (läßt sich auch gut wieder auftrennen.
 
N

niale

Anfänger
Mitglied seit
27.02.2020
Beiträge
12
Ja da ist mein Problem, mit dem Zickzack-Stich schauts nicht schön aus und häkeln kann ich nicht :) Sollte ich einfach eine Reihe Kreuzstich sticken oder etwas anderes? :)
Bin da echt blutige Anfängerin. :)
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
24.371
jetzt muss ich mal anders fragen - wie verarbeitest du dann weiter, das mit dem Zickzack-Stich muss nicht zwingend schön sein, denn beim Bild verschwindet das ja hinter dem Rahmen oder Passepartout - bei einem Deckchen braucht es ja auch einen Rand oder Saum da bleibt diese Kante der Versäuberung nicht im sichtbaren Bereich
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
6.179
Du kannst die Ränder auch ganz einfach mit der Hand absichern, z.B. mit einem Festonstich oder Hexenstich.
 
marlies

marlies

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
11.01.2008
Beiträge
5.750
Standort
Lübbecke
Wenn dir der Zickzackstichder Nähmaschine verrutscht, kannst du ihn auch mit der Hand machen - dabei kannst du dich besser an den Fäden orientieren. Normalerweise reicht da auch schon eine Richtung. Ich kann im Moment leider keine Fotos dazu liefern
 
RitaHip

RitaHip

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.12.2012
Beiträge
306
Früher, als es noch keinen Zickzackstich an den Nähmaschinen gab, musste man mit der Hand einendeln. Das wäre für dich evtl. eine Alternative. Du nimmst einfach normales Nähgarn und machst einen einfachen Stich (wie der Grundstich vom Kreuzstich) um die Schnittkante.
Ich musste das früher manchmal machen, wenn meine Mama was für mich genäht hat. Da werden Erinnerungen wach. :75:
 
Maggy (Margareta)

Maggy (Margareta)

Nadelschmeichlerin
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
5.367
Standort
Chilly-Mazarin / Frankreich
Früher, als es noch keinen Zickzackstich an den Nähmaschinen gab, musste man mit der Hand einendeln. Das wäre für dich evtl. eine Alternative. Du nimmst einfach normales Nähgarn und machst einen einfachen Stich (wie der Grundstich vom Kreuzstich) um die Schnittkante.
Ich musste das früher manchmal machen, wenn meine Mama was für mich genäht hat. Da werden Erinnerungen wach. :75:
habe ich früher auch so gemacht , heute geht das einwandfrei ohne , umsäumen .
 
F

frida

Schüler
Mitglied seit
07.06.2004
Beiträge
113
Du kannst einfach Textilklebstoff auf den Rand auftupfen. Dann franselt es auch nicht mehr aus. Ich würde dann aber das Stoffstück 1 - 2 cm rundherum größer zuschneiden, dann kann man später die Klebekante ggf. abschneiden.
 
N

niale

Anfänger
Mitglied seit
27.02.2020
Beiträge
12
Guten Morgen :) Danke für die vielen Antworten!! so kann ich die einzelnen Stiche im Internet suchen zwecks Anleitung, das hilft enorm weiter! Habe es gestern noch versucht mit einem Schlingstich + Steppstich(?), weil nur mit Schlingstich ist das sofort wieder aufgegangen, und einmal mit Kreuzstich. Die Randfäden kann ich leider nch leicht rausziehen.... das wird so bleiben oder? Aber so in der Art (mit verschiedenen Stichen) kann man diese Stoffe also gut abendeln?
 

Anhänge

RitaHip

RitaHip

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.12.2012
Beiträge
306
So, wie du das gemacht, hält das sicher bombenfest, macht aber sehr viel Arbeit. Versuch mal Überwendlingsstich über zwei Fäden. Du musst da auch zuvor keine Fäden heraus ziehen. Einfach den Stich über die äußersten beiden Fäden (oder über drei), dabei nicht zu straff anziehen. Es ist wichtig, dass du nicht nur über den äußersten Fadenstrang (ich weiß nicht, wie man das bezeichnet beim Aida) versäuberst, denn das löst sich auf.

Ein Rat nebenbei: Schneide den Stoff nicht zu knapp zu. Ich schneide das Leinen, auf dem ich sticken will, immer etwas großzügiger zu.
 
Thema:

Zählstoff franst aus - säumen

Oben