Spitzenkante bei Hardanger

Diskutiere Spitzenkante bei Hardanger im Hardanger-Aktionen Forum im Bereich Hardangerforum; Seit mindestens 3 Jahren lag eine angefangena Hardangerdecke im Schrank. Nun habe ich mich daraufgestürzt. Aus dem Heft von 1992 E200 Modell Nr.3...
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Seit mindestens 3 Jahren lag eine angefangena Hardangerdecke im Schrank. Nun habe ich mich daraufgestürzt. Aus dem Heft von 1992 E200 Modell Nr.3 von Burda Spezial.
seit 2 wochen bin ich nun schon täglich am Sticken und komme nun bald zur Kante. hardanger kann ich schon, aber es ist meine erste Decke ohne Saum.
Langettenstich und innen noch Madeirasterne.
Wann mache ich die Madeirasterne vor dem Langettieren oder hinterher?
Ich bin nun total unsicher wegen der Klebepunkte. Gütermann HT2 ist ja der richtige Klebstoff, aber ich weiss nicht genau wohin und wann geklebt werden muss.
Eine Nachbarin streicht den Stoff mit Klebstoff ein und hatt dann lauter Klebstoff an der Nadel und am Faden. Finde ich nicht so prickelnd.
Die Andere klebt zum Schluss. Dann müsste ich ja Klebstoff auf die Madeiresterne setzen, und was mit den Langettenstiche, muss da dann auch Klebstoff drau??.

Beim Stöbern hier im Forum habe ich schon tollt Tipps gefunden zum vernähen der Fäden. Das konnte ich noch nicht zu meiner Zufriedenheit. Nun kann ich die Stege sauber am Anfang vernähen. Danke für die Tipps.
 

Anhänge

#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Birgit 140

Birgit 140

Erleuchteter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
4.091
Es kommt vielleicht auch darauf an, wie weit die Maderasterne vom Rand weg sind. Wenn sie direkt an den Langettenrand angrenzen, dann würde ich erst den Rand machen. Ich habe bei meinen Stickereien den Rand doppelt gearbeitet, erst mit einem dünneren Faden im Plattstich vorgestochen und dann den Langettenstich darüber. Das macht den Rand schön fest. Mit Leim hat mir nicht gefallen.

LG Birgit :wink1:
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Hallo Birgit
Das ist eine gute Idee, danke. Die Madeirasterne sind direkt am Langettenring. Der Plattstich ist mit 5er Perlgarn und die Stege mache ich mit mit 8er Garn.
Dann könne ich die Plattstiche auch mit 8er Garn machen und den Langettenstich mit dem 5er.
Hällt es auch in der Wäsche im Wäschesäckchen natürlich.
Ich habe es nun mal ausprobiert. Mit dem 8er Garn und festgestellt, das wird absolut zu dick.
Welches Garn hast Du denn genommen? Nähgarn?
 
Birgit 140

Birgit 140

Erleuchteter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
4.091
Mit 8er Garn wirds zu dick, ich habe Nähgarn genommen. Im Wäschesäckchen hält das schon. Bei mir ist bis jetzt ganz wenig kaputt gegangen. An der Küchengardine eine Ecke, aber die habe ich mal ohne Säckchen gewaschen. Mit Leim kann man das aber gut reparieren.
Eigentlich könnte ich auch mal wieder was sticken, hab schon laaaaange nicht gestickt.

LG Birgit :wink1:
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Danke Birgit, dann nehme ich auch Nähgarn.
Inzwischen habe ich die Stege mit den Pikots fertig und bin dabei die fabigen Muster mit Stegen zu schmücken. Danach muss ich ja schon langettieren um dann die restlichen Madeirasterne machen zu können, die äusseren Quadrate mit Stegen und Pikots zu schmücken und die Decke ist fertig. Einige Wochen habe ich aber noch daran zu tun.
Sie wird nur zur Zierde auf den Tisch kommen.
Die Decke wir mit jedem Stich prachtvoller und jeder davon ist ein Genuss.

Danach kommt die 2. Decke und wird fertig gemacht. Das dauert aber dann länger weil sie grösser ist, und nur die äussere Umrandung schon fertig ist. Aus Burda Spezial von 1992 das Titelmodell.
 
Birgit 140

Birgit 140

Erleuchteter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
4.091
Die Decke sieht schon jetzt sehr schön und wenn sie fertig ist, dann ist sie ein echter Hingucker auf deinem Tisch. Ich habe auch schon sehr viele größere und auch kleine Decken und Deckchen gestickt, 5 Gardinen und auch einige Schleifen, Fensterschmuck usw. aber irgendwann hat man mal genug und brauch nichts mehr. Die jungen Leute wollen es nicht und verschenken tu ich nichts, dafür sitzt man zu viele Stunden an einer Arbeit. Ich hab noch paar kleinere Stoffstücke, da mach ich noch mal was für mich, Weihnachtssterne evtl.

LG Birgit :wink1:
 
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Bei meinen Decken streiche ich auf der linken Seite ganz dünn Textilkleber - aber nicht den der oben genannt wurde - an die Stelle wo der Langettenrand hinkommt. Den Kleber lasse ich richtig trocknen und sticke dann den Langettenrand darüber. Erst dann kommen die Madeirasterne dran.

Gelegentlich mache ich es auch wie Birgit und sticke zuerst mit Nähgarn in Stofffarbe einen Vorstich und dann mit Perlgarn Nr. 5 den Langettenrand darüber.
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Danke Anne
Was benutzt Du als Klebstoff? Oder besser welchen Klebstoff benutzt du.
Ich habe gestickt ohne Pause und muss nun den äusseren Rand beginnen.
Da ich keinen Klebstoff habe, werde ich auf jeden Fall mal mit Nähgarn den Rand umsticken. Das Garn liegt schon bereit.
Es ist meine erste Hardangerdecke mit offenem Kantenabschluss. Alle Anderen hatten einen Saum. Ich meine mit Nähgarn zu umsticken gibt mir auch etwas psychologische Sicherheit. Hinterher Kleben kann ich ja immernoch.
Würden die Klebepunkte dann auf die Plattstiche aus Nähgarn kommen???
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Ich konnte es in der Nacht nicht lassen und habe es mit Nähgarn ausprobiert. Das ist ja eine Arbeit für Galeerensträflinge.
Ich habe nur Sticknadeln ohne Spitze Größe 22. Ich brauche kleinere Nadeln und wohl auch eine Lupe zum umhängen. Mit 70 braucht man das wohl.
Gstickt habe ich bis 2 Uhr Nachts. Süchtig?? Sehr warscheinlich. :red:
 
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Wunderschön - hast du super gemacht. Das Muster habe ich auch schon einige Male gestickt. Auch erst vor kurzer Zeit ein kleines Deckchen in hellblau
 

Anhänge

A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Superschön deine Decke. Ich sitze auf der Terasse und mache mit Nähgarn die Umrandung. Bei Tageslicht geht es ganz gut. Hardangeränfänger bin ich ja auch nicht. Nur der Rand.
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Anne, ich habe mal ein wenig in deiner Galerie gestöbert und bin begeistert.

Die Umrandung mit Nähgarn wird wohl heute noch fertig werden.
Mich reizt es nun die äußeren Quadrate auszuziehen, und dann die Madeirasterne zu fertigen, die ganz an en äusseren Rand kommen. Erst danach als Abschluß den Langettenrand zu arbeiten.
Ich weiss nun auch wo die Klebepunkte hinkommen. Die Ecken werde ich kleben.
 
Anne W.

Anne W.

Erleuchteter
Mitglied seit
07.10.2004
Beiträge
3.246
Hi,

die äußeren Quadrate erst ziehen wenn die Madeirasternchen und der Langettenrand gemacht sind. Dann können sich die Gewebefäden später beim Einspannen des Stoffes in den Stickreifen nicht mehr verziehen. Stickst du mit Stickreifen? Den Langettenrand kannst du ohne Stickreifen machen.
 
A

Allegretto

Profi
Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
710
Hallo Anne
Ich sticke immer mit Reifen. Die Stickerei wird einfach schöner. Ich mache gerade die Madeirasterne. Danach sticke ich die Langettenstiche.
Beim Umnähen mit Nähgarn habe ich die äußeren Ecken nicht mitgemacht. So werde ich kleben müssen.
Bevor ich meine andere Decke weitermache muss ich erstmal sehen ob ich noch das Garn bekommen.
Mez Farbe 2 Stärke 5. Gibt es nicht mehr, habe ich gerade gegoogelt.
Für die Jetzige reicht es auf jeden Fall noch, aber die Andere werde ich wohl aufschneiden müssen.
 
Thema:

Spitzenkante bei Hardanger

Oben