Zwirnknopf - Nummer 29 - Video-Anleitung

Diskutiere Zwirnknopf - Nummer 29 - Video-Anleitung im Knöpfe selber machen, neue alte Handwerkskunst Forum im Bereich Sticken; Heute habe ich für Euch eine neue Anleitung. Es ist ein Zwirnknopf, mit einem einfachen Muster, er hat die Nummer 29. Es ist wieder ein sehr...
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.572
Heute habe ich für Euch eine neue Anleitung. Es ist ein Zwirnknopf, mit einem einfachen Muster, er hat die Nummer 29. Es ist wieder ein sehr stabiler Knopf, der auch gut für Kleidung benutzt werden kann. Ich habe ihn mit 4 Farben gemacht, eines der Garne war ein Metallicgarn. Bei diesem Knopf sind wieder viele Farbkombinationen möglich, probiert es einfach aus!
Nummer 29.jpg

Ich schreibe Euch zur besseren Orientierung wieder auf, welches Material ich dazu verwendete:
Heute habe ich mit einem sehr kleinen Ring und sehr dünnem Garn gearbeitet: mein Ring war ein Alu-Dichtungs-Ring und hatte nur 18 mm Außendurchmesser und 14 mm Innendurchmesser. Dazu habe ich Filethäkelgarne in 2 Farben verwendet, grün und lila hat Stärke 80, ein rotes Perlgarn Stärke 16 und einen Metalleffectfaden.

Tipp: Es ist egal, welche Garnstärken Ihr dazu verwendet (aber immer der Ringgröße entsprechend die Garnstärke wählen), das rote Garn wählte ich deshalb dicker, um die letzte Schlingstichrunde in der Mitter besser hervorzuheben. Bei sehr dünnem Garn können auch 2-3 Schlingstichrunden um die Mitte gemacht werden.

Dieser Knopf hat ein breites Grundgerüst mit 4 breiten Speichen/8 Segmenten.
Gewickelt wird in mehreren Runden mit dem ersten Garn und das Wickeln wird mit einer weiteren Runde mit einem Kontrastgarn abgeschlossen – bei mir war das der Metallic-Faden. Ihr könnt dafür natürlich auch normales Garn verwenden. Damit diese letzte Runde ordentlicher liegt und der Knopf stabil wird, habe ich diese letzte Runde in der Mitte mit Schlingstichen befestigt – dazu habe ich nicht den Metallic-Faden benutzt (dieses Garn franst oder verknotet nämlich leichter beim Nähen), sondern das grüne Garn, da auch der Metallic-Faden einen Grünton aufweist und mein Garn so dünn war, sieht man bei den Schlingstichen keinen großen Farbunterschied. Ihr könnt diese Schlingstiche mit dem Garn/Farbe Eurer Wahl machen, wenn Ihr dickeres Garn verwendet, werden sie auch insgesamt mehr hervorstechen. Dann wird noch der Rand mit Schlingstichen umnäht und zuletzt auch die Speichen.

Achtung: sollten die Schlingstiche über den Speichen unter das gewickelte Muster rutschen: mit einer Nadel vorsichtig gegen die Mitte zurecht schieben.

Wichtig! Versucht bitte die Speichen auf gleichen Abstand zu bringen und die Fäden zu "richten" - sie sollten sich am Rand nicht überkreuzen - sondern sollten nebeneinander liegen, die Zwischenräume sollten gleich groß sein und mit gleicher Anzahl Stichen umnäht werden um ein gleichmäßiges Bild zu erhalten. Für gleichmäßige Abstände könnt Ihr ein Raster zu Hilfe nehmen.

Hier habe ich zum Vergleich noch eine Variante dieses Knopfes, wo die letzte gewickelte Runde nicht durch Schlingstiche festgehalten wird. Daher sieht das Muster etwas anders aus (dieser Knopf war sogar nur 16 mm groß):
Nr.. 29 Variante.jpg

Ich hoffe mit dem Video und den zusätzlichen Erklärungen hier kommt Ihr zurecht, solltet Ihr noch irgendwelche Fragen haben, dann könnt Ihr die gleich direkt hier in diesem Thread unter dem Video stellen.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß und gutes Gelingen und freue mich wieder auf Eure Bilder - die verlinkt Ihr dann bitte wieder in dieses Album: Unsere selber gemachten Knöpfe - Album

Anhang anzeigen Zwirnknopf Nr. 29.mp4
 
Thema:

Zwirnknopf - Nummer 29 - Video-Anleitung

Oben