Zusammenfügen einer großen Spitze

Diskutiere Zusammenfügen einer großen Spitze im Klöppel-Techniken Forum im Bereich Klöppeln; Ich arbeite gerade an einer Torchonspitze auf einem Schiebekissen. Die Spitze soll an ein Leinenstück von ca. 70 x 40 angenäht werden. Da diese...
G

Gelimaus

Anfänger
Mitglied seit
21.12.2007
Beiträge
2
Ich arbeite gerade an einer Torchonspitze auf einem Schiebekissen. Die Spitze soll an ein Leinenstück von ca. 70 x 40 angenäht werden. Da diese Spitze natürlich nicht auf mein Kissen passt, muss ich die Anfangsnadeln alle herausziehen. Wie wird dann zum Schluss die Spitze zusammengefügt? Die fertige Spitze ist ja dann am Anfang nicht mehr auf dem Klöppelbrief. Muß ich die Spitze wieder auf einen Brief stecken, damit ich zusammenklöppeln kann. Ich weiß nicht, ob ich mich verständlich ausgedrückt habe. Wer kann mir helfen?
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

stefanie33

Profi
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
515
Hallo Gelimaus.

Schnelle Antwort: JA

Es ist alles richtig, was du dir gedacht hast.
Anfang und Ende der Spitze sollten aufgesteckt sein, und zwar jeweils mit sovielen Nadeln, dass man beim Anziehen von Fäden die Muster nicht verzerrt.
(Nur zwei geklöppelte Reihen reichen da noch nicht aus, etwa 5 "Reihen" sind ein Richtwert.)

Aufpassen bei Großen Spitzen: Es darf sich nichts verdreht haben ... zum Check am besten komplett flach hinlegen.
Es soll auch schon Leute gegeben haben, die eine 5.Ecke geklöppelt haben

------------
Eine Variante zum Zusammenfügen wäre auch das "Laschen", aber das meinst du wohl eher nicht. Man klöppelt ein ganzes Stück Spitze doppelt. Dann wird übereinandergelegt und zusammengenäht ... eine Kunst für sich.
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.742
Standort
GD; SHA; WN
:huhu: Gelimaus,

Da du auf einem Schiebekissen arbeitest würde ich schaun ob ich den Anfang nicht auf dem Schiebeteil gesteckt lassen kann. Du kannst das Teil ja aus dem Kissen nehmen und bei Seite "legen". Ich würde das Schiebeteil in eine Tüte tun und an dem Schiebekisssen oder Klöppelständer befestigen. Wenn du dann zu Ende geklöppelt hast das Schiebeteil wieder zurück auf das Brett legen und zusammen klöppeln.

Ansonsden gilt was Steffi geschrieben hat.
 
G

Gelimaus

Anfänger
Mitglied seit
21.12.2007
Beiträge
2
Vielen lieben Dank, Ihr habt mir sehr geholfen. Ich werde den Tipp mit dem Schiebeteil berücksichtigen.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße aus Niederbayern.

Gelimaus
 
Thema:

Zusammenfügen einer großen Spitze

Oben