Zehensocken-Anleitung

Diskutiere Zehensocken-Anleitung im Stricken Forum im Bereich Redaktion; Archiv-Redaktionsbeitrag 2001/2002 Zehensocken sind das, was für Hände Fingerhandschuhe sind. Hier eine Anleitung für diese witzige Sockenform...
Birgit

Birgit

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.05.2009
Beiträge
6.274
Archiv-Redaktionsbeitrag 2001/2002
Zehensocken sind das, was für Hände Fingerhandschuhe sind. Hier eine Anleitung für diese witzige Sockenform.​
hand-art54.gif
Zehensocken sind sicherlich zuerst einmal gewöhnungsbedürftig. Auf jeden Fall sind sie aber ein tolles Überraschungsgeschenk für liebe Freunde. Nehmt für die Arbeit ein reines Sockengarn, umso strapazierfähiger sind die Socken, sie sollen schliesslich am Fuß gezeigt werden. Also ran an die Stricknadel und versucht es einmal.​
Anleitung für einen rechten 16er-Socken. Das heißt: es sind 4 x 16 Maschen angeschlagen. Nachdem die Fußlänge bis zum Beginn der großen Zehe erreicht ist, jeweils die Maschen der zweiten und dritten Nadel und die Maschen der vierten und ersten Nadel zusammen auf eine Nadel legen. Man hat dann zwei Nadeln mit jeweils 32 Maschen.​
Für die große Zehe beginnen wir ganz links mit dem Stricken. Jeweils die ersten elf Maschen von jeder Nadel auf ein neues Nadelspiel nehmen (die restlichen Maschen solange stilllegen) und über diesen 22 Maschen die große Zehe stricken.​
Für den Steg zwischen der ersten und zweiten Zehe eine Masche neu anschlagen. Ist die gewünschte Zehen-Länge erreicht, die Zehenspitze arbeiten. Dazu jeweils im Wechsel zwei Maschen zusammen stricken und zwei normal stricken, bis nur noch vier bis fünf Maschen übrig sind. Diese mit dem Arbeitsfaden zusammen ziehen und vernähen.​
Für die zweite Zehe von den stillgelegten Maschen jeweils sechs Maschen auf ein neues Nadelspiel nehmen. Aus dem Steg der großen Zehe zwei Maschen aufnehmen, für den Steg zwischen zweiter und dritter Zehe zwei neue Maschen anschlagen (= 16 Maschen). Zweite Zehe ebenfalls bis zur erforderlichen Zehenlänge stricken und dann die Spitze wie oben arbeiten.​
Für die dritte Zehe wiederum zwei Mal sechs Maschen von den still gelegten Nadeln abnehmen, auf ein neues Nadelspiel legen und wie bei der zweiten Zehe aus dem Steg der vorherigen zwei Maschen aufnehmen. Für den Steg zwischen dritter und vierter Zehe wiederum zwei Maschen neu anschlagen. Dritte Zehe bis zur gewünschten Länge arbeiten und dann wie gewohnt abschließen.​
Vierte Zehe wie gehabt stricken. Also wiederum zwei mal sechs Maschen plus zwei aus dem linken und zwei neu angeschlagene Maschen (= 16 Maschen) für den rechten Steg. Für die fünfte oder kleine Zehe die restlichen Maschen von den still gelegten Maschen nehmen ( 2 x 3 Maschen), aus dem Steg zwischen vierter und fünfter Zehe zwei Maschen heraus stricken (= 8 Maschen) und bei Bedarf auf der gegenüberliegenden Seite eine Masche verschränkt aus dem Querfaden aufnehmen. Über diesen neun Maschen die kleine Zehe arbeiten und wie bei den anderen Zehen-Kameraden abschließen.​
Linke Socke gegengleich arbeiten, also entweder auf der rechten Seite (zwischen erster und zweiter Nadel) mit der großen Zehe beginnen oder wie gewohnt links mit der kleinen Zehe anfangen (zwischen 3. und 4. Nadel). Dafür die jeweils ersten drei Maschen der still gelegten Nadeln auf ein neues Nadelspiel nehmen, für den Steg zwei neue Maschen anschlagen und gegebenenfalls auf der gegenüberliegenden Seite eine Masche verschränkt aus dem Querfaden aufnehmen.​
Die Anleitung wurde mir vom Zehensockenhersteller zur Verfügung gestellt.​
Wir wünschen ein >GUTES GESOCKE<
[align=center]​
[/align]
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zehensocken-Anleitung

Oben