Winter - wir stricken uns gemeinsam durch die kalte Jahreszeit

Diskutiere Winter - wir stricken uns gemeinsam durch die kalte Jahreszeit im Wir Stricken gemeinsam Forum im Bereich Stricken; Ich habe gestern meine Pauli Jacke rausgekramt, musste mich erstmal wieder einlesen... Mein Rundenzähler hat die Reihen gelöscht, aber zum Glück...
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
998
Standort
Rees
Ich habe gestern meine Pauli Jacke rausgekramt, musste mich erstmal wieder einlesen... Mein Rundenzähler hat die Reihen gelöscht, aber zum Glück habe ich zuletzt an einer Tasche gestrickt ( selbst eingefügt, die Originaljacke hat ja keine), da kann ich es gut nachvollziehen.
 
Häkelnerd

Häkelnerd

Anfänger
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
38
16080205297374331391794621754432.jpg
Guten Morgen ihr Lieben,
Hier meine Eigenkreation.
Keine Vorlage, nur die Idee eines Taschenschals von Pinterest.
Ich hab noch 5 Knäuel übrig und hab daraus schon einen Loop angefangen.🤗
 
Goma

Goma

Erleuchteter
Mitglied seit
21.06.2014
Beiträge
2.120
Ich stricke immer noch an meinem Schal den ich im Herbst schon angefangen habe. Aber bald ist er fertig, noch rechtzeitig für den Winter. :16_1: Foto demnächst....
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
998
Standort
Rees
@naturm die Stulpen sind wunderschön! Hast du sie nach Anleitung gestrickt oder selbst entworfen?
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
998
Standort
Rees
@Häkelnerd der Taschenschal ist wirklich toll! So einer steht auch noch auf meiner laaaaangen To-Do Liste
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
3.912
Standort
Karlsruhe
Birgit Freyer hat einen Adventskalender mit ein paar Anleitungen. Wenn ich die Handschuhe für meine Mutter fertig habe, werde ich mir die mal genauer ansehen.
 
*mariposa*

*mariposa*

Schüler
Mitglied seit
18.12.2018
Beiträge
110
Standort
Hamburg
Ich bin frustriert. Wollte gestern Abend schonmal die fertigen Teile meiner Jacke zusammennähen und dachte schon so...was für ein Wollmonster das geworden ist...und als ich die Schulternähte fertig hatte und sie mir mal umlegen konnte, musste ich feststellen, dass sie viel zu lang geworden ist und mir an den Knien hängt.

Ärgere mich auch, dass ich mal wieder nicht auf mein Bauchgefühl gehört hab, denn vor ner Weile hatte ich schon den Verdacht, dass sie zu lang wird. Beim Anhalten vorm Spiegel hab ich dann vermutlich die Schulter bisschen zu hoch gehalten und mich extrem grade gemacht, da hing sie dann ein Stückchen übern Knie.
Sind gut 15cm, die kürzer müssen, was leider bei den Vorderteilen ne Ecke mehr aufribbeln bedeutet, da ich mit der Abnahme der Blende dann auch früher beginnen muss und auch die Knopflöcher müssen anders angesetzt werden :smilie_girl_110_1:
 
kex

kex

Kein Profi ^^
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
3.128
Standort
Ich bin frustriert. Wollte gestern Abend schonmal die fertigen Teile meiner Jacke zusammennähen und dachte schon so...was für ein Wollmonster das geworden ist...und als ich die Schulternähte fertig hatte und sie mir mal umlegen konnte, musste ich feststellen, dass sie viel zu lang geworden ist und mir an den Knien hängt.

Ärgere mich auch, dass ich mal wieder nicht auf mein Bauchgefühl gehört hab, denn vor ner Weile hatte ich schon den Verdacht, dass sie zu lang wird. Beim Anhalten vorm Spiegel hab ich dann vermutlich die Schulter bisschen zu hoch gehalten und mich extrem grade gemacht, da hing sie dann ein Stückchen übern Knie.
Sind gut 15cm, die kürzer müssen, was leider bei den Vorderteilen ne Ecke mehr aufribbeln bedeutet, da ich mit der Abnahme der Blende dann auch früher beginnen muss und auch die Knopflöcher müssen anders angesetzt werden :smilie_girl_110_1:
Tut mir leid für dich, dass du wieder aufmachen musst. Sowas ist sehr ärgerlich, braucht frau nicht wirklich.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
6.595
Standort
Wien
@*mariposa* Das ist aber schade. Vielleicht kannst du die Knopflöcher doch lassen, nur um 1 oder 2 weniger? Wenn du keine Abnahme für die Armlöcher gemacht hast, dann wäre es ja sonst nicht sooo schlimm. Oder es wird ein Mantel statt einer Jacke?
 
*mariposa*

*mariposa*

Schüler
Mitglied seit
18.12.2018
Beiträge
110
Standort
Hamburg
Für einen Mantel bin ich leider zu klein. Wenn ich Schlank wäre würde es vielleicht gehen, aber bei klein & moppelig find ich Mantel irgendwie unvorteilhaft.

Nützt ja nix, hätte ich besser aufpassen müssen. Passiert mir dann hoffentlich nie wieder
 
naturm

naturm

Strickfee
Mitglied seit
06.04.2008
Beiträge
2.091
@naturm die Stulpen sind wunderschön! Hast du sie nach Anleitung gestrickt oder selbst entworfen?
Ich habe mir das selbst ausgedacht.
Ich schreibe mir immer auf wieviel Maschen und Reihen und dann variiere ich je nach Muster. Dann kann ich später immer wieder ähnliches stricken.
Hier habe ich 52 Maschen aufgenommen, 2 links, 2 rechts, bis auf die vordere Mitte, da 6 rechts für den Zopf. Es ist 6 fädige Sockenwolle mit 3er Nadeln gestrickt, Verbrauch 60 gr. Wenn du mehr wissen möchtest frag einfach.
LG
 
Häkelnerd

Häkelnerd

Anfänger
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
38
@Nadeleule: Danke dir.
Ich bin mal gespannt, wie der sich draussen macht.
@Mariposa: du Arme. Deswegen srricke ich nicht gerne. Ich müsste alles neu machen. Ich kriege die Nadeln nie wieder auf ihren Platz.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
6.595
Standort
Wien
Ich müsste alles neu machen. Ich kriege die Nadeln nie wieder auf ihren Platz.
Aber nein! Wenn ich ein Teil mit vielen Maschen auftrenne, dann nehme ich zum Aufnehmen immer eine dünnere Nadelstärke, um die Maschen besser zu erwischen. Wenn doch eine runterrutscht, kann sie in der ersten Reihe korrigiert werden oder - wenn das zu schwierig ist - könnte man dann noch ein oder zwei Reihen rückwärtsstricken, dann passt es wieder!
 
Sage99

Sage99

echt fränkisch
Mitglied seit
23.07.2017
Beiträge
2.224
@*mariposa*
das ist sehr ärgerlich
habe dieses Jahr auch schon fast eine ganze Jacke getrennt. Das Muster zog sich so die Länge. Habe dann aber ein komplett anderes Muster gestrickt.

Ich trenne auch nur bis 1 oder 2 Reihen vorher auf und nehme die Maschen dann beim Auftrennen auf die Nadel, also den Faden ganz vorsichtig aus der Masche ziehen. Dann stricke ich meistens noch eine Reihe zurück, damit die Maschen wieder alle richig auf der Nadel liegen.


Musste heute an meinem Leuchtturmtuch auch etwas ausbessern. Der Fehler war aber in der Anleitung. Allerdings hat die Designerin ganz schnell auf meine Anfrage geantwortet. Habe dann die 2 Maschen fallen gelassen und 10 Reihen wieder richtig hochgehäkelt. Wahrscheinlich hätte es aber keiner gesehen.
Leuchtturmtuch Mitte 12.2020.JPG

war übrigens schon der 2. Fehler in der Anleitung. Den ersten habe ich einfach korrigiert, denn das war offensichtlich ein Versehen. Statt rechte Maschen stand da linke Maschen. Jetzt ist aber beides in der Anleitung geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.497
Ich bin frustriert. Wollte gestern Abend schonmal die fertigen Teile meiner Jacke zusammennähen und dachte schon so...was für ein Wollmonster das geworden ist...und als ich die Schulternähte fertig hatte und sie mir mal umlegen konnte, musste ich feststellen, dass sie viel zu lang geworden ist und mir an den Knien hängt.

Ärgere mich auch, dass ich mal wieder nicht auf mein Bauchgefühl gehört hab, denn vor ner Weile hatte ich schon den Verdacht, dass sie zu lang wird. Beim Anhalten vorm Spiegel hab ich dann vermutlich die Schulter bisschen zu hoch gehalten und mich extrem grade gemacht, da hing sie dann ein Stückchen übern Knie.
Sind gut 15cm, die kürzer müssen, was leider bei den Vorderteilen ne Ecke mehr aufribbeln bedeutet, da ich mit der Abnahme der Blende dann auch früher beginnen muss und auch die Knopflöcher müssen anders angesetzt werden :smilie_girl_110_1:
man sollte auch nicht das Strickstück an sich halten, das gibt immer ein verfälschtes Ergebnis - mal so ein Tipp: such dir ein Shirt - Pulli - Jacke die gut passt und dem entspricht von Länge und Weite nach deinen Vorstellungen und dann lege immer auf dieses Stück auf zum messen, das gibt ein wesentlich zufriedenstellenderes Resultat - ich würde nie etwas dem "Zufall" überlassen - wenn du wieder mal was strickst dann melde dich doch hier ich helfe dir gerne damit es passt und gut sitzt, viele Dinge kann man wirklich im Vorfeld steuern
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
998
Standort
Rees
@Nadeleule: Danke dir.
Ich bin mal gespannt, wie der sich draussen macht.
@Mariposa: du Arme. Deswegen srricke ich nicht gerne. Ich müsste alles neu machen. Ich kriege die Nadeln nie wieder auf ihren Platz.
Die Lösung des Problems wäre ein Rettungsseil. Wenn du alle 10 Reihen einen dünnen Faden durch die gesamten Maschen entlang der Nadeln ziehst ( irgendwo hatte ich das glaube ich auch mal beschrieben) kannst du gefahrlos bis dahin zurückribbeln, das Rettungsseil hält die Maschen und du kannst sie problemlos wieder aufnehmen!
 
Thema:

Winter - wir stricken uns gemeinsam durch die kalte Jahreszeit

Oben