Wie viele Projekte gleichzeitig...

Diskutiere Wie viele Projekte gleichzeitig... im Handarbeitsforum Forum im Bereich Handarbeiten; Ich habe einige Sachen angefangen. Eigentlich müsste ich mal wieder Ufos abbauen.
Knurpsel_1

Knurpsel_1

Wollsüchtig
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
299
Ich halte es wie @Mäusje erst eins fertig machen und dann das Nächste beginnen. Wobei ich mittlerweile eine Liste mit meinen Ideen und Projekten schreibe, wo dann auch schon die Wolle drauf steht die ich verwenden möchte. Nicht dass es mich von Spontankäufen abhält:smilie_girl_086_1:.
 
Loretta76

Loretta76

Meister
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
1.074
Grundsätzlich habe ich zwei Paar Socken in Arbeit: eines zu Hause, das andere auf der Arbeit.
Momentan stricke ich nebenbei an einem Auftrag, ein Kleidchen für eine neue Erdenbürgerin. Diese Arbeit liegt in einem Korb, die Socken sind grundsätzlich in einem Kulturbeutel.
Das mit dem Kulturbeutel hat zwei Gründe:
1. ein Griff und ich habe alles dabei wenn ich z.B. einen Thermentag mache und
2. ich traue meiner Katze durchaus zu, sich an dem Strickzeug zu vergreifen. Vor allem die Nadeln rausziehen, das war ihre Spezialität als sie klein war.
 
Schmerli

Schmerli

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.06.2014
Beiträge
336
Standort
Sachsen
ein schönes Thema.
Ich dachte nur bei mir breitet sich die Wolle auf dem Sofa wie ein Bodendecker aus.:-39:
Ich habe im Wohnzimmer ein Körbchen für die derzeitige Wolle und eine Dose mit allen Hilfsmitteln, Nadeln, Scheren usw. und eine Tasche in der das jeweilige Projekt drin sein sollte, wenn ich nichts daran mache. Allerdings liegt das meist lose auf dem Sofa in "meiner" Ecke.
Ich versuche auch nur höchstens 3 Projekte gleichzeitig zu haben.
Erst letzte Woche habe ich mein Wolle wieder sortiert. Kann man das überhaupt? Ich habe mir auch durchsichtige Dosen gekauft und nach Farben und Wollqualiät sortiert. Dabei kamen aus Beuteln und Taschen einige Ufos.
Man möge mir verzeihen aber vieles habe ich so wie es war der Tonne übergeben. Das war eigentlich das Erste Mal das ich soetwas einfach weggeschmissen habe. (ich bin noch in der Lernphase was wegschmeißen betrifft den aus vielen könnte man ja noch........:red:) Klar ich hätte noch wieder aufribbeln können aber nein ich brauche Platz und wenn zu viele Sachen rumschwirren verliere ich die Lust das weiter zu machen. Langsam bekomme ich wieder Grund in die Sachen.
Habe eine Häkelstrickjacke "gefunden" wo eigentlich nur noch die Ärmel fehlen. Die werde ich auch noch mal fertig stellen.
Aber nun wird erst mal mein Drachen fertig.
 
chaoTinA

chaoTinA

mehr nähen als häkeln und stricken
Mitglied seit
10.04.2015
Beiträge
112
Eigentlich habe ich immer nur ein aktuelles Projekt am Start. Aber sehr viele angefangene, bei denen gerade nichts läuft :36: Da es bei mir mehr Nähprojekte sind, die in einem anderen Zimmer laufen, braucht mein Mann keine Angst um sein Sofa haben :horror: :16_1:
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativer Woll-Chaot
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
538
Aktuell bin ich noch am überlegen, was ich als nächstes mache (die Liste ist endlos...) habe gerade keine aktuellen angefangenen Projekte hier liegen - sowas kommt selten vor! ABER: es gibt irgendwo versteckt mehrere Ufo's, die schon jahrelang drauf warten, beendet zu werden... und wahrscheinlich warten sie da noch länger... :641:
Generell ist es aber so, daß ich fast immer mehrere Sachen gleichzeitig mache: z. B. was zum "Mindless"-Nebenherstricken/häkeln am Abend und Projekte, die mehr Aufmerksamkeit erfordern, Projekte, die zu einem bestimmten Termin fertig sein sollten (z. B. Geburtstagsgeschenke etc.) müssen natürlich zwischendurch eingeschoben werden usw. Und natürlich gibt es immer wieder diese Spontan-Aktionen, die von JETZT AUF GLEICH gestartet werden MÜSSEN...
Das GANZ NORMALE Handarbeits-Bastel-CHAOS eben... Und natürlich breiten sich auf meinem Sofa und Schreibtisch immer Werkzeuge und Projekte aus - ist ja logisch, wenn man mehrere Sachen gleichzeitig macht. Da versuche ich dann immer, wenn das Projekt beendet ist, die diversen "Überbleibsel" entsprechend zu verwahren und so für die neuen "Zutaten" Platz zu schaffen.
 
B

Berendine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
344
Ich habe oftmals mehrere Nähprojekte gleichzeitig in Arbeit.

Hin und wieder häkele ich abends , das kommt aber darauf an , ob meine Hände mitspielen . Mit Stricken hab ich es nicht so, kann zwar die Grundtechniken, ist aber nicht so meins.

Zwischendurch bastele ich auch immer mal was .

Da ich aber ein Gästezimmer zur Verfügung habe, das die meiste Zeit als Näh-und Arbeitszimmer herhalten muss mit Nähtisch, Bügelbrett etc. , kann ich alles stehen und liegen lassen - bis es dann mal zu unübersichtlich wird und ich aufräumen muss.:quer:
 
Monika59

Monika59

Erleuchteter
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
4.833
Standort
Erftstadt
Ich habe auch immer mehrere Projekte in Arbeit.
Was einfaches für unterwegs, Socken, Pullover, Schals und Tücher. Im Moment fange ich nichts neues an weil bald das Garn vom StrickMich Club kommt.
Und es gibt noch einige Ufos in diversen Kisten, die versuche ich nach und nach abzuarbeiten.
 
annew

annew

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
1.862
Bevor ich das nächste Projekt angehe, wird das aktuelle fertig gestellt. Da bin ich eisern.
ch mach meistens auch immer eins nach dem anderen.
Hut ab. Das habe ich mir nämlich fest für dieses Jahr vorgenommen: nichts Neues anfangen, wenn das laufende nicht beendet ist. Bei Nähsachen gelingt mir das wesentlich besser, da reicht der Anfangsschwung bis zum Ende.
Beim Sticken sieht das anders aus: ein Wandbehang mit einem Tier-ABC, ein Wandbehang mit 7 Motiven zur Schöpfungsgeschichte, eine Leinendecke mit lauter Herzmustern.
Und Stricken...
Ich denke, ich werde Dauergast im UFO-Thread!
 
newela

newela

Profi
Mitglied seit
13.02.2020
Beiträge
981
Standort
NDS
Ich möchte grundsätzlich nicht zu viele Sachen gleichzeitig in Arbeit haben, dann verzettle ich mich oder setze mich unter Druck, was den Spaß raubt. Will nur noch maximal zwei Projekte gleichzeitig machen. Derzeit mache ich bei den Jahreszeiten-Socken mit, bei der gerade entstehenden Gemeinschaftsaktion mache ich wahrscheinlich auch mit, aber das sind Sachen, die auch nacheinander gehen. Nebenher will ich anfangen, schon mal ein Oberteil für den Sommer für mich zu stricken, und dazu mal ein paar Socken oder Tolas oder so stricken / häkeln, das bringt mich dann nicht unter Druck.
Auch bei mir ist ein Sofa-Platz von meinem Strickkram belegt ;) , dazu meist noch vor meinem Platz auf dem Couchtisch mein Notizbuch und Anleitung / Mustersatz.
 
kex

kex

Kein Profi ^^
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
4.905
Standort
Derzeit beschränke ich mich auf zwei Projekte: Die Queen CAL Decke, und ein Stickbild. Da wird langsam aber ständig weiter gemacht.
Die Decke parkt in einem Einkaufskorb, das Stickbild ist im großen Stickrahmen eingespannt. Derzeit herrscht aber wieder (oder immer noch) überwiegend Stillstand, geht grad nicht.

UFOs habe ich schon genug in den Laden liegen, hab keine Lust auf noch mehr.
 
STERNENFEE

STERNENFEE

Die, die gerne Handarbeitet
Mitglied seit
17.09.2011
Beiträge
7.150
Standort
frankenland
Ich häkle mir zur Zeit eine Tunika mit langen Arm.
zwischendurch stricke ich auch an Frühchensóken.
am Donnerstag fang ich dann was neues an... Geburtstagsgeschenk für Schwiegersohn dann bleibt meine Tunika erstmal liegen da ich die Decke schon im März brauche und die Wolle morgen kommen soll.
 
Origami

Origami

Woll-lustig
Mitglied seit
08.01.2021
Beiträge
61
Standort
Oberösterreich
Ich fühle mich so "normal" seit ich Eure Beiträge gelesen habe. :) Schön, dass das kreative Chaos nicht nur mein Problem ist.
Ich hatte mir jahrelang als Silvester Vorsatz vorgenommen, nur eine Arbeit nach der anderen zu machen - mir geht es besser, seit ich mir das nicht mehr vornehme....:p046:
 
Jannchen

Jannchen

im Edelsteinwollrausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
1.490
Standort
'm Vuchtland
Hab jetzt noch eine Fadengrafik angefangen, da ich mir heut früh nen Nerv im Hals eingequetscht habe und ich die Stricknadeln Max. 10 Minuten halten kann bis mir die Hände einschlafen.
 
kex

kex

Kein Profi ^^
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
4.905
Standort
Ich fühle mich so "normal" seit ich Eure Beiträge gelesen habe. :) Schön, dass das kreative Chaos nicht nur mein Problem ist.
Ich hatte mir jahrelang als Silvester Vorsatz vorgenommen, nur eine Arbeit nach der anderen zu machen - mir geht es besser, seit ich mir das nicht mehr vornehme....:p046:

Mir geht es besser, seit ich mir überhaupt keine Vorsätze zu Silvester mehr mache :quer: .
 
Fanwolf

Fanwolf

Profi
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
510
Hab jetzt noch eine Fadengrafik angefangen, da ich mir heut früh nen Nerv im Hals eingequetscht habe und ich die Stricknadeln Max. 10 Minuten halten kann bis mir die Hände einschlafen.
Zum Arzt Jannchen.....warte nicht zu lange.
Gute Besserung.... :tagebuch4:
 
Knurpsel_1

Knurpsel_1

Wollsüchtig
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
299
Gute Besserung @Jannchen und ja ab zum Doc. Ich weiß wovon ich rede!!! Es kann nur schlimmer werden, ich habe meinen Schaden weg weil ich nicht zum Arzt bin:8:
 
Thema:

Wie viele Projekte gleichzeitig...

Oben