Wie viel Wolle für welchen Teil der Socke?

Diskutiere Wie viel Wolle für welchen Teil der Socke? im Socken stricken Forum im Bereich Stricken; Hallo ihr lieben Sockenfeen, die Überschrift ist ein wenig komisch, aber manchmal fällt einem halt kein guter Anfang ein. Nach langem üben und...
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
582
Standort
Wien
Hallo ihr lieben Sockenfeen,

die Überschrift ist ein wenig komisch, aber manchmal fällt einem halt kein guter Anfang ein.
Nach langem üben und fluchen und erstmal liegen lassen, probiere ich mich grade wieder an einem Paar Socken. Mein Knäuel hatte 102 Gramm, daraus hab ich mir
dann 2 Knäuel zu 51 Gramm gewickelt. Der Schaft der ersten Socke wächst und nun weiß ich nicht, wie viel Wolle ich für Ferse, Fuß und Spitze überlassen sollte. Gibt es da eine grobe Faustregel, an der ich mich orientieren kann? Keine Ahnung so was wie 50% Schaft, der Rest für die restliche Socke oder so was.
Muster stricke ich keines, einfach nur rechte Maschen im Kreis.
LL der Wolle ist 420m auf 100g. (Lana Grossa Meilenweit Sorbetto)

Liebe Grüße

Andrea
 
silberlocke

silberlocke

Erleuchteter
Mitglied seit
22.01.2011
Beiträge
2.193
Ich stricke für Herrensocken ca 19-20 cm Schaft,,es kommt auf die Schuhgröße an,dann Ferse und Fuß. Mir haben immer 100Gr. gereicht,hatte immer etwas übrig.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.208
bei mir wiegen Socken in Gr. 40 ca. 70 g (das Paar) ich mache auch 20 cm lange Schäfte
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
6.122
Standort
Wien
Hängt von der Länge des Schafts an und von der Länge des Fußes. Wenn du z.B. Schaft und Fußteil gleich groß hast, dann kannst du ca. in der Mitte der Ferse mit 50% rechnen (etwas weniger, da die Spitze ja wieder weniger Wolle braucht). Das passt z.B. bei 20 cm Schaft und 20 cm Fuß.

Ich mache meist einen kürzeren Schaft und ca. 18 cm Fuß, brauch also für den Fuß mehr als für den Schaft...
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
582
Standort
Wien
Danke euch. Dann zück ich mal das Maßband :)
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.208
ich hab auch nicht ganz richtig gelesen aber so wie Andrea schon geschrieben hat verteilt sich das und ich rechne für die Spitze mit ca. 5 - 7 g das hängt immer von der Größe ab - bei der Ferse kommt es auf die Form an da rechne mal besser mit 10 g dann wird es nicht zu knapp (wobei die Bumerangferse auch nur ca. 5 g hat)
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
582
Standort
Wien
Ich wollt die Bumerangferse stricken, die find ich einfach am schönsten. Und sieht nicht so schwer aus :)
Die Größe der Socken ist übrigens 40/41, und ich werde mal vorsichtig ca. 18 cm Schaft anpeilen oder bei 30 Gramm mit der Ferse anfangen. Lieber ein bisschen kürzer am Bein als offene Zehen :)
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.966
Für mich persönlich ist die Holländische Ferse am leichtestens zu verstehen,die Bumerangferse habe ich nie verstanden.
 
Schaefchen Silvia

Schaefchen Silvia

Strickfan
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
8.184
also ich stricke mit 100 g 2 Socken bis Grösse 42. Mache aber den Schaft nur 17 cm lang oder ich nehme für die Ferse eine andere Farbe oder auch für das Bördli und die Spitze dazu
 
kex

kex

Kein Profi ^^
Mitglied seit
21.12.2015
Beiträge
3.098
Standort
Für mich persönlich ist die Holländische Ferse am leichtestens zu verstehen,die Bumerangferse habe ich nie verstanden.
Ok ... ich geh jetzt holländische Ferse gockeln :84:.
 
Beka

Beka

Erleuchteter
Mitglied seit
10.03.2010
Beiträge
2.774
Für mich persönlich ist die Holländische Ferse am leichtestens zu verstehen,die Bumerangferse habe ich nie verstanden.
Das ist doch die ganz klassische Ferse, oder täusche ich mich? Taschenrechner, die Bumerangferse ist wirklich einfach, geht sehr schnell und es gibt schöne verständliche Videos dazu. :)
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.966
Ich habe die holländische Ferse,ich kenne sie nur unter diesem Begriff,von meiner Freundin erlernt. Für mich ist sie leicht verständlich und darum nutze ich sie. Vielleicht werde ich einmal die Bumerang Ferse probieren,aber im Grunde reicht es mir aus,eine einzige zu können.
 
silberlocke

silberlocke

Erleuchteter
Mitglied seit
22.01.2011
Beiträge
2.193
Mein Mann hat einen hohen Rist und kann die Bumerangferse nicht anziehen,müßte eine Erweiterung machen und das ist mir zuviel Arbeit,daher mache ich nur die Käppchenferse.
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.966
es gibt so einige Möglichkeiten,eine Ferse zu erarbeiten,ich fühle mich sicher im Umgang mit der Holländischen Ferse,der nächste schwört auf etwas anderes. Was ich bei mir festgestellt habe,ich kann nicht die angegebenen Maschen nacher Sockentabelle nehmen. Ich habe Größe 38 und meistens werden 15 Maschen pro Nadel angegeben. Bei mir wird dann die Socke viel zu weit,sie dreht sich uns sitzt einfach nicht,ich nehme 12 Maschen und somit ist das Problem gelöst.
Es muss und sollte jeder einfach ausprobieren,was für ihn das beste ist.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.208
es gibt so einige Möglichkeiten,eine Ferse zu erarbeiten,ich fühle mich sicher im Umgang mit der Holländischen Ferse,der nächste schwört auf etwas anderes. Was ich bei mir festgestellt habe,ich kann nicht die angegebenen Maschen nacher Sockentabelle nehmen. Ich habe Größe 38 und meistens werden 15 Maschen pro Nadel angegeben. Bei mir wird dann die Socke viel zu weit,sie dreht sich uns sitzt einfach nicht,ich nehme 12 Maschen und somit ist das Problem gelöst.
Es muss und sollte jeder einfach ausprobieren,was für ihn das beste ist.
also in diesem Fall strickst du zu locker oder nimmst dickeres Garn für deine Socken
 
T

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
2.966
Hallo,nein ich stricke nicht zu locker,laut Handarbeitsgeschäft,stricke ich recht fest und ich nehme immer 4-fach Wolle.
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.208
also ich will mit dir nicht diskutieren weil ich das Maschenbild nicht sehe kann ich das schlecht beurteilen - meine Socken brauchen 60 Maschen gestrickt mit 4-fach Sockenwolle und Ndl 2,75 mm mit so wenigen Maschen ist es mir ein Rätsel dass es fest gestrickt sein soll und ich hab schon unzählig viele Socken gestrickt - aber ok lassen wir es einfach mal so stehen
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
25.208
gibt es aber ich weiss jetzt nicht bis zu welcher Stärke das in Viertelschritten geht - da müsstest du mal Karin fragen - bei mir ist es mit 2,5 viel zu fest und mit 3,0 finde ich es grenzwertig weil meiner Meinung nach Socken schon mit gewisser Festigkeit gestrickt werden sollten
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
582
Standort
Wien
Also bei der Fersen Diskussion kann ich mich nun echt nicht beteiligen. Von der Optik her find ich Bumerang halt schön und da ich keine besonders geformten Füße habe, wird sie schon passen. Wenn nicht, muss ich beim nächsten Paar halt eine andere probieren.
Wobei die holländische auch gut aussieht, hab mir aber nur eine Kurzanleitung durchgelesen und so ganz trau ich mir die noch nicht zu.
Diese normale Käppchenferse finde ich einfach hässlich.
Übrigens hab ich jetzt erstmal auf einem zweiten Nadelspiel (wußte doch das ich zwei brauche) schon mal mit der zweiten Socke angefangen. Nicht das ich eine fertig hab und dann auf die zweite keine Lust mehr habe.
 
Thema:

Wie viel Wolle für welchen Teil der Socke?

Oben