Wie stellt man einen Hut aus Baumwolle in Form?

Diskutiere Wie stellt man einen Hut aus Baumwolle in Form? im Häkelforum Forum im Bereich Häkeln; Ein stabiles Schleifenband müsste ich mal schauen kann mir das grad ehrlich gesagt nicht vorstellen grad wie dick das ist, weil ich das nicht...
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
Ein stabiles Schleifenband müsste ich mal schauen kann mir das grad ehrlich gesagt nicht vorstellen grad wie dick das ist, weil ich das nicht kenne. vlieseline wäre die Frage wie ich das anbringen kann sieht aus als könnte ich das vielleicht annähnen, meinen Sie das so? Unter schabracke finde ich nur Decken die man auf Pferde legt ich glaub Sie meinen etwas anderes.
Das Band mit Drath drin klingt gut nur ist das Problem immer noch das ich keine Ahnung habe wie ich sowas reinarbeiten kann vorallem dass es nicht total sichtbar am Ende ist. Ihrem Gedankengang kann ich Folgen :) Wenn ich den Drath als Schlauch nur durch die Löcher ziehe würde ich hinbekommen.
Bitte nicht böse sein Allysonn es ist nicht abgeleht ich weis nur nicht wie...
 
Frau Kuchen

Frau Kuchen

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
71
Standort
Hinterm Mond
Gelernte Modistin :smilie_girl_086_1:Wir haben früher manche Hutform mit Wasserglas gestärkt. Wo man das bekommt weiß ich allerdings nicht
 
hermine1

hermine1

stolze Omma
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
118
Standort
NDS
Ein stabiles Schleifenband müsste ich mal schauen kann mir das grad ehrlich gesagt nicht vorstellen grad wie dick das ist, weil ich das nicht kenne.
ich würde kein schleifenband einziehen, sondern stattdessen dafür ripsband verwenden
ripsband wird oft für hüte verwendet... das gibts in vielen breiten, längen und farben

beim googlen wirst du fündig..


gruss hermine
 
N

Nachtigall2000

Anfänger
Mitglied seit
30.05.2010
Beiträge
97
Wenn der Draht am äußeren Krempenrand durchgängig ist, brauchts den am inneren Krempenrand nicht... Aber Draht war ja eh schon abgelehnt.
Ich denke, dass Slaphy sich "nur" einen Draht vorgestellt hat, deshalb mein Vorschlag diesen zu "ummanteln".
Ob ein oder zwei Verstärkung muss man ausprobieren.

Jedenfalls bin ich auf Slaphys "Erfahrungsberichte" gespannt.

@Frau Kuchen (Frau gelernte Modistin" Wasserglas hätt ich im Keller - lach. Hab damit mal Experimente mit Papierarbeiten gemacht. (Ergebnis mit Papier war nicht zufriedenstellend)
Gekauft hab ich es im I-net.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
@hermine1 bevor ich mich hier angemeldet hab stand ich davor aufzugeben und mich mit eine an der Wand hängenden Lappen anzufreunden aber der ist wieder verflogen. Ich denke ich versuche es als erstes mit Stärke nur mich ich mal genau suchen welche ich nehmen kann, weil die die bei mir im dm verkauft werden, wird zu waschen und auch zum Bügeln benutzt ich glaub da habe ich was falsch verstanden. Bin leider ganz neu auf diesem Gebiet. Müsste mal schauen ob ich da was anderes noch finde. Das herausschneiden kommt nicht in Frage da kommt er an die Wand als Deko. Die Aussage meiner Schwester war ich soll den ja nicht kaputt machen sonst gibts ärger...
@Frau Kuchen hab nachgeschaut aber mir ist das nicht so ganz geheuer
@hermine1 Ich würde mir Ripsband anschauen habs noch nie gehört.
@Nachtigall2000 wusste vorher nicht das man das mit nem @ machen kann :-39: Ich habe es genauso verstanden wie Sie es sagen, deswegen kam mit das mit dem Ummanteln eher in Frage also das mit dem Band weil nur Draht einarbeiten weis ich nicht wie ich das machen soll ausser dass ich es aufmache.
Ich suche mal raus was ich als Sprühstärke verwenden kann weil davon hat es sooo viele Produkte, dass ich nicht weis wo ich anfangen soll und würde damit anfangen
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.874
Standort
NRW
also zur Stärke , bitte keine 2 in 1 Produkte wie Bügelhilfe plus Sprühstärke. Ich selber liebe die Wäschesteife, würde bevor du groß anderes machst echt erst mal das Testen. Ganz ganz wichtig - Satt auf den Lochmuster auftragen , die Wolle sollte sich damit richtig vollsaugen können. Auch die Krempe damit einstreichen. Und wirklich, wirklich gut durchtrocknen lassen. Das wird sehr fest.
Hoffen wir mal das der Versuch dann gelingt.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
@Gospelgirl super dankeschön können Sie mir ein gutes Produkt vielleicht Empfehlen? Wenn ich das richtig verstehe wird es so wie bei der Speisestärke eingelegt oder? Soll der gut dann auch nass sein oder sollte er trocken sein?
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.874
Standort
NRW
erst mal du darfst mich gerne duzen, wir sind hier eine Gemeinschaft .
Und bitte den Hut trocken einstreichen mit der flüssigen Stärke, Und sofort in Form bringen , denn hinterher geht es nicht weil er steif wird. ( dann bleibt nur waschen und neu starten ).
Ich
Hoffmanns 2 Produke einmal Wäschesteife für starken Halt und Spannkraft
die ist gut ,
also deien Hut dann hinlegen am besten unter den Kopfteil was stellen , damit du form hinbekommst. Dann einen Großen Pinsel nehmen ( ich liebe die weichen Pinsel dazu ). Und wirklich richtig satt damit einpinseln. Packe dir bitte ne Folie oder Tüte drunter, es ist ne "herummatsche".Sehr sorgfältig alles versuchen zu erwischen vor allem den Lochrand. Erfahrungsgemäß sollte es dann ausreichen. Du kannst auch gerne noch ein 2. mal einstreichen nach den trocknen, wenn erste mal noch nicht fest genug war.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
@Gospelgirl Mama hat mich so erzogen :) vielen dank für die Tipps und Ratschläge. Soll ich es dann verdünnen oder direkt drauf machen? Reicht es nur die Aussenseite zu bepinseln oder sollte ich wenns trocken ist nochmal auf der Innenseite wiederholen?
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
3.874
Standort
NRW
also bitte pur nutzen also unverdünnt. Und ich würde gerade Krempe und Lochmuster rund herum damit bearbeiten, sprich innen und außen. Wenn dich das Schmieren nicht so dolle stört kannst du sofort beide seiten einstreichen. Nur wie gesagt achte bitte auf die Folie drunter, nicht das irgendwas wo du es drauf legst abfärbt. Viel Erfolg dir.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
klasse ich danke dir werde dann die Tage das holen und am Wochenende versuchen und dann bericht erstatten. Das Schmieren stört mich nicht also versuche ich gleich beide Seiten.
Hoffentlich Klappt es :-39:
Und vielen Dank euch allen für die Zahlreichen Ideen die mich nicht Aufgeben lassen und für das beantworten meiner 1000 Fragen :smilie_girl_063_1:
 
Punto

Punto

Profi
Mitglied seit
28.07.2019
Beiträge
763
Ich würde mir wahrscheinlich erst ein kleines Musterstück häkeln und da ausprobieren.
 
Frau Kuchen

Frau Kuchen

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
71
Standort
Hinterm Mond
Manchen Stoff für die Teddybären habe ich auf der Rückseite mit ,heißt das Elefantenhaut? , bestrichen, wird auch fest.
Aber eigentlich ist es richtiger mit Stärke oder Zuckerwasser, falls es schiefgeht kann man wieder rauswaschen.
Die erste Seite hier habe ich nur überflogen, kam schon das man für den Hutkopf eine Verstärkung aus Pappe geben könnte?
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
3.853
Standort
Karlsruhe
Versuche es mit Hutdraht. Damit kann man so einen Hut an den Übergängen stabilisieren. Bei meinem Strickhut aus Mohair habe ich das gemacht.

 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
@Punto ich würde es direkt versuchen im Notfall ist es Auswaschbar und arg lange sollte es bei der kommenden Hitze auch nicht trocknen.
@Frau Kuchen mit Pappe selbst kam nichts nur ähnliche Sachen würde ich sagen. Mit Stärke habe ich es probiert der stand auch aber nach einigen tagen hang die Krempe nur wie ein Lappen.
@Fiene71 Wenns mit er Wäschesteife nicht funktioniert probiere ich mich hier weiter durch. Das Problem bei Drath ist ich weis nicht wie man das machen. Das einigzige was mir da einfällt ist die Hut aufzumachen und dann den Drath umhäkeln weil den jetzt reimachen ohne dass man den arg sieht kann ich mir nicht vorstellen. Ausser ich machen es mit einem Band drumrum wie es ne Dame schon geschrieben hat
 
Frau Kuchen

Frau Kuchen

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
71
Standort
Hinterm Mond
In Zeiten der Vatermörder, also diese hochstehenden Kragen wurde Speisestärke gekocht und aufgetragen, dann gebügelt . Frag mich nicht wie, jedenfalls waren die Kragen steif wie Pappe.

Du hast aber Wäschestärke in Pulverform genommen?
Ein Band wird nicht fest genug sein, der ganze Kopf braucht Halt.
 
Frau Kuchen

Frau Kuchen

Anfänger
Mitglied seit
22.09.2019
Beiträge
71
Standort
Hinterm Mond
Eine andere Möglichkeit wäre den Kopf mit Holzwolle auszustopfen. Die Holzwolle muß aber irgendwo rein, dehnbarer Beutel oder so. Der Hut soll an der Wand hängen? Eine feste Pappe mit dem Umfang des Hutrandes, eventuell noch hübsch beklebt wegen den Löchern. Darauf alles befestigen, aufnähen, vorher Löcher in die Pappe bohren.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
@Frau Kuchen meine Mama hat auch früher Speisestärke genommen nur war es bei der Krempe nicht genug halt. Der Kopfteil selbst hat gut gehalten auch nach einigen Tagen. Ich habe heute Hoffmanns Wäschesteife für starken Halt und Spannkraft gekauft und werde das am Wochenende versuchen und dann berichten.
An die Wand kommt er wenn ich hier alles durchprobiert hab und aufgebe dann würde die Speisestärke reichten da er ja an der Wand anliegt
 
L

Lehrling

Profi
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
896
ich habe mir mal Reisstärke gekauft ( Pulverform) für meine Tischdecken, da mußte ich dann die Klammerkante von der Wäscheleine gut anfeuchten, damit ich die überhaupt bügeln konnte.
 
S

Slaphy

Anfänger
Mitglied seit
31.07.2020
Beiträge
14
Reisstärke hab ich irgendwo schon mal gehört aber da ging es ums essen :-39: klingt als würde es auch gut halten würde mich mal reinlesen.
 
Thema:

Wie stellt man einen Hut aus Baumwolle in Form?

Oben