Wie geht das mit dem Vlies?

Diskutiere Wie geht das mit dem Vlies? im Patchwork Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; Hallo, ich möchte gerne eine Decke für meine kleine Tochter nähen. Wie wird das mit dem Vlies gemacht? Näht man den mit der Hand, wird er...
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Hallo,

ich möchte gerne eine Decke für meine kleine Tochter nähen. Wie wird das mit dem Vlies gemacht? Näht man den mit der Hand, wird er überhaupt genäht oder mit der Maschine?

Liebe Grüße
Anja
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
hallo, das kommt ja drauf an was du machen möchtest ...wenn du zum abschluss quiltest egal ob per hand oder maschine ist das vlies ja verbunden... sonst solltest du das Vlies wenigstens punktweise mit den Stofflagen verbinden... ich persönlich mag das vlies nicht lose nur an den rändern mit vernäht
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Ich habe keine Ahnung. Ich habe das noch nie gemacht und weiß somit auch nicht was besser ist
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
also ich würds zuerst ja an den seiten mit einfassxen und später durch alle Lagen Quilten entweder richtig Muster oder nur Piunkte damit die drei Lagen fest verbunden sind
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
gibt es da eine Technik für das Quikten die ich hier irgenwo nachlesen oder mir ansehen kann?
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Niemand? :(
 
L

Lieselotte

Schüler
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
184
Beim quilten nähst du die Teile mit einem Vor- oder Heftstich zusammen. Das Ganze sollte ein Muster ergeben.
 
P

patchmoni

Guest
Hallo, zunächst wird das Top (Oberteil der Decke)genäht. Danach kommt die Rückseite, darauf das Vlies und zum Schluss das Top darauf. Am besten auf einem Tisch ausbreiten. Von der Mitte aus werden diese 3 Teile dann mit großen Stichen zusammengeheftet, damit die Teile nicht verrutschen. Danach werden die Linien der Naht des Tops mit kleinen Stichen durch alle drei Lagen gequiltet. Das geht mit der Hand oder mit einem entsprechenden Quiltfuß an der Nähmaschine. Erst ganz zum Schluss wird dann der Rand geheftet.
Gruß Monika
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Also sieht man später die Naht vom Zusammenquilten?

Ich muß es mit der Hand machen, da ich so einen Fuß nicht habe für meine Maschine.
 
P

patchmoni

Guest
quilten

ja, das ist so gewollt. Allerdings sollte man für das Quilten von Hand spezielles Handquiltgarn kaufen, und zwar in einer Farbe, die zum Oberteil der Decke passt. Auf der Rückseite sind dann die Stiche zu sehen, die evtl. einen Kontrast zur Farbe des Rückenteils bildet. Ich selbst wähle immer eine Farbe aus, die die Stiche auf der Rückseite auch erkennen lässt. Übrigens, man heftet und quiltet immer von der Mitte der Decke aus nach außen, damit alle drei Lagen sich nicht zusammenrollen. Wenn noch Fragen sind, ich schaue öfter mal rein und beantworte sie gerne.
Gruß
Monika
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Also in der Anleitung steht es so:
Den Vliesstoff auf die Unterseite legen und mit der Hand grob auf den Stoff heften. Überstehendes Vlies abschneiden. Nähte sowie die Umrandungen mit der Nähmaschine ach un nach auf der rechten Stoffseite absteppen. Begginnen Sie dabei mit dem Mittelteil.
 
P

patchmoni

Guest
Wie geht das mit dem Vlies

Ja, diese Möglichkeit ist die schnellste Variante. Zunächst die drei Teile mit großen Stichen zusammenheften und dann vom Mittelteil ausgehend alle Nähte mit der Nähmaschine steppen. Stichlänge sollte aber wenigstens auf 2 stehen.
Viel Spaß und viel Glück mit dem Erstlingswerk
Gruß
Monika
 
I

Inot

Anfänger
Mitglied seit
02.02.2006
Beiträge
10
Hallo,
so quilte ich mit der Maschine. Vieleicht sind meine Ausführungen hilfreich.
Gruß Inot


Ein Quilt besteht aus drei Lagen: - der dekorativen Oberseite (Schauseite)
- der Rückseite
- der Füllung die zwischengelegt wird

Diese drei Lagen werden durch das quilten (durchsteppen) zusammengehalten und dies verhindert auch,dass die Füllung verrutscht.


Quiltgarn

Für das Maschinenquilten können verschiedene Garne verwendet werden.
· Baumwoll- und Polyesternähgarn (als Ober- u.Unterfaden)
· Nylon-Monofilgarn durchsichtig oder rauchfarben (nur als Oberfaden)
· Metallgarn gold-oder silberfarben (nur als Oberfaden
Quiltmuster

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Quiltlinien zu steppen.
· Quilten in der Naht – es wird in den Nähten des Patchworkmuster genäht,die Quiltlinien sind kaum sichtbar
· Echoquilten – es wird im Abstand von 2 bis 6 mm um ein Patchworkmuster genäht
· Musterquilten – es wird ein eigenständiges Muster, freihand, mit dem Lineal oder mit Schablonen aufgezeichnet,auch kann das Kantenlineal für Gitter- oder Wellenmuster benutzt werden

Quilten mit der Maschine

Quilt vorbereiten

· Quiltlinien oder –muster auf die Schauseite zeichnen
· Rückseitenstoff mit rechter Seite nach unten auslegen und auf der Arbeitesfläche mit Tesa festkleben
· darauf das Volumenvlies legen
· die gepatchte Schauseite, mit rechter Seite nach oben, darauflegen, mit Stecknadeln feststecken
· von der Mitte aus in ca. 10 cm Abstand alle drei Lagen heften (durchreihen)

Quilten mit der Nähmaschine

· wenn die Maschine einen Oberstofftransporteur besitzt ist es günstig ihn zu benutzen
· Stichlänge auf 3 stellen (dies sind ca. 4 Stiche auf einen cm)
· am Nähanfang und –ende werden ca. 6 Stiche auf ganz kleiner Einstellung genäht
· es wird in der Mitte des Quilts begonnen und und zur rechten Außenkante hin gearbeitet
· dann wird der Quilt gedreht und in gleicher Weise die zweite Hälfte gequiltet

!!!! Ein großer Quilt wird vor dem Quilten von einer Seite her bis fast zur Mitte aufgerollt.
Die Rolle sollte möglichst klein sein, um im freien Raum unter dem Nähmaschinenarm
Platz zu haben.Die Rolle kann mit Stecknadeln festgesteckt oder mit Fahrradklammern
gehalten werden.
 
S

sahne23

Anfänger
Mitglied seit
04.02.2006
Beiträge
90
Ui, das war ja jetzt mal eine Super Anleitung!!
Mir fehlt noch etwas Stoff, den ich erst bestellt habe, dann kann es losgehen.

Ich weiß nicht ob meine Maschine einen Oberstofftransporteur hat. Es ist das Tchibo Modell, bestimmt hat sie das nicht...

Vielen Danke für Deine Hilfe!!

Liebe Grüße
Anja
 
Thema:

Wie geht das mit dem Vlies?

Oben