Wer kennt das....

Diskutiere Wer kennt das.... im Handarbeitsforum Forum im Bereich Handarbeiten; ..... und weis wofür man es genau verwendet? ?( Es nennt sich: Slit-Pen mit Anreissnadel und ist komplett aus Metall.
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
..... und weis wofür man es genau verwendet? ?(

Es nennt sich: Slit-Pen mit Anreissnadel und ist komplett aus Metall.
 

Anhänge

#
Schau mal hier: Wer kennt das..... Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gerti,

vielleicht ein Brieföffner - denn die wörtliche Übersetzung ist Aufschlitzstift -- und die Anreißnadel braucht man normalerweise auch, um etwas "anzuschlitzen" und dann z.B. eine Folie abzuziehen - beispielsweise Klebevlies zum Sticken.

Aber vielleicht hat ja noch jemand eine bessere Definition.

Grüßle
Liane
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Danke Liane für die schnelle Antwort.
Aber da kannst du schon richtig liegen.
Der Stift ist von der Firma Gunold. Leider finde ich dazu absolut keine Anweisungen für was genau man ihn verwenet.
Aber das mit dem Vlies muss ich gleich mal ausprobieren.
DANKE =)
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
zum patchen ? *hhmm*

Irgendwie schäm ich mich ja. Hab es selbst bestellt, dachte mir aber, wenn ich es in den Händen halte, werd ich schon wissen wofür es gehört *schäm*

Ja wäre ganz lieb von dir Chris.
Vielleicht ist es ja etwas ganz Nützliches *gg*
 
petra/pipa

petra/pipa

Anfänger
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
73
Standort
Nienburg/weser
Hallo,

Ich kenne das aus der Pelzverarbeitung.

Man legt das Fell mit der Lederseite nach unten auf ein Stück Kopierpapier und markiert von oben die kahlen Stellen, so kann man dann die markierten Stellen rausschneiden und Stücke einsetzten.

LG Petra
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gerti,

wenns von Gunold ist, dann ist es der Anreißstift für das Klebevlies.

Ich hab die Dinger noch nicht gesehen - aber sie halt oft genug in der Preisliste gelesen :)

Chris, das Klebevlies ist für die Maschinenstickerei - es ist ein spezieller Stabilisator. Den kann man auf "delikate" Materialien kleben bzw. unten drunter - die werden dadurch in Form gehalten.
Und da das Klebevlies ja im Rahmen eingespannt ist, muß ja das Deckpapier vom Vlies runter damit der Stoff drauf kann.

Ich ritz es immer mit ner Stecknadel ein oder ner langen Deko-Stecknadel ;)

Grüßle
Liane
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Guten morgen Liane

Das Klebevlies habe ist sogar hier. Hatte es aber bislang noch nicht in Verwendung.
Wenn ich also dieses Klebevlies samt Deckblatt in den Rahmen spanne und dann mit der Anreissnadel ein kleines Stück Abdeckblatt in der Mitte des Rahmens entferne, kann ich dort dann kleinere Werkstücke aufkleben und besticken.

Seh ich das richtig so?

Liebe Grüße
Gerti
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ich würde diesen Tread gerne ins offene forum verschieben Gerti okay? denn ich denke, das wäre evtl etwas für viele :D ich würds ins Nähmaschinenstickforum bringen
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Hi Chris - Ja gerne =)
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gerti,

hast Du noch nie mit Klebevlies gearbeitet - also ohne das könnte ich kein "Stickerleben" führen :D

Ja, z.B: wenn Du fertige Aidabänder besticken möchtest - evtl. für ein Lavendelsäckchen oder als Zierschleife - der kleinste Rahmen ist zu klein, der nächstgrößere aber viel zu breit.
Also spannst Du das Vlies ein, die karierte Papierseite nach oben - dank der Karos kannst Du das Papier auch gerade im Rahmen ausrichten, wenn es darauf ankommt, genau in solch ein schmales Band zu sticken - dann ritzt Du die Fläche an und reißt das Papier aus. Man macht die Fläche etwas größer.

Das Gute daran: die später mit der fertigen Stickerei ausgerissene Vliesfläche kannst Du wieder mit einem Rest Klebevlies unterkleben und weiter benutzen.

So hab ich auch jede Menge schmale Haushaltsbänder mit dem Namen meiner Enkelin bestickt, um sie in die Sachen zu nähen.

Selbst kleinste Reste Klebevlies klebe ich noch unter, wenn ich z. Beispiel meine Taschen besticke, die sind meist aus fester Baumwolle oder Köper und benötigen nicht mehr soviel durchgehenden Halt - aber ein bißchen Stabilisierung drunter ist bei kompakten Mustern immer gut.

Es gibt 2 Stärken, das 120er ist feiner, weicher, das 140er fester. Und es gibt schwarz und weiß, ich brauche meistens schwarz, weil ich ja viele dunkle Taschen besticke und weniger Shirts.

Grüßle
Liane
 

Anhänge

G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Servus Liane

Genauso hab ich es mir vorgestellt.
Aber wie gesagt, bei mir liegt die Rolle im Fach.
Ich kam einfach noch nicht dazu es auszuprobieren.
Da ich die Stickerei hauptberuflich mache, besticke ich meistens Polos, T-Shirt, Jacken, Kappen, usw...

Aber für genau dieses wird auch die Anreissnadel gehören.
Langsam wird mir vieles klarer.

Zum "Hobby" Stickerei komm ich leider nur noch sehr selten.

Ich hab auch hier die REFLEX Folie von Gunold und weiss noch nicht so recht was ich damit machen soll *gg*

Eines weis ich, ich wünsch mir heuer vom Christkind einfach viel mehr Zeit für mein Hobby :D

Danke euch für die Hilfe =)
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
tja ich hab zwar eine antwort bekommen darf die aber nicht an euch weitergeben... fragt mich bloss net warum.. .. ob ich sagen darf, das es die nicht für den Händler gibt oder nur für die Industrie weiss ich nicht.. wäre möglich das ich euch das nicht erzählen darf.. denn da gehört jetzt nicht mehr zu Sulky sondern zu Gütermann...
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Du bist ein Schatz Chris - Danke

Da lag Liane mit ihren Vermutungen goldrichtig.

Nochmals allen ein dickes Dankeschön =)
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Die Auskunft, welche ich Ihnen gestern gegeben habe, darf nicht in Ihr Forum.

MfG
INGRID Gries
Kundenservic

***** deshalb hab ich obrigen beitrag wieder ausgetauscht denn d avon war ich rein nicht ausgegangen
 
G

Gerti

Anfänger
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
45
Wieso das denn?

Ist aber komisch... Naja ?(
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Chris,

ich habs leider nicht gelesen - aber hast Du bei Sulky angefragt??

Ich habe mit Sulky nichts zu tun - ich bin kein Händler.
Mein Ansprechpartner ist Gunold, die "Mutter" von Sulky, die sind für die Anwender zuständig.

Grüßle
Liane
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ich hab e direkt bei sulky angefragt und die antwort kam von gunold
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Die Auskunft, welche ich Ihnen gestern gegeben habe, darf nicht in Ihr Forum.

MfG


INGRID Gries
Kundenservice D-A-CH

GUNOLD GMBH
Obernburger Str. 125 - D-63811 Stockstadt – Germany
Tel. +49 6027 2008-15 Fax +49 6027 3772
Internet: http://www.gunold.de
e-mail: i.gries@gunold.de
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
das Produkt von oben gehört jetzt zu Gütermann
 
Thema:

Wer kennt das....

Oben