wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ?

Diskutiere wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ? im Umfragen Forum im Bereich Allgemein; Ich lese ja für mein Leben gern. Und dabei ist es egal welches Genre. Ich habe gerade Band 1 & 2 der Shades of Grey Triologie gelesen. Und da...
M

Mic79

Profi
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
752
[font='Arial, Helvetica, sans-serif']Ich lese ja für mein Leben gern.
Und dabei ist es egal welches Genre.

Ich habe gerade Band 1 & 2 der Shades of Grey Triologie gelesen.
Und da Band 3 auf Deutsch erst Ende Oktober erscheint, habe ich nun angefangen die Triologie auf Englisch zu lesen.
Da gibt es nämlich schon alle 3 Bände :D [/font]
 
Sannydale

Sannydale

Erleuchteter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.791
bei mir dauert das lesen zwar ein bisschen länger zu Zeit, :smilie_girl_169_1:
aber wenn ich dazu komme, lese ich gerade "Der Wind in den Weiden"^^
 
J

jana7676

Fortgeschrittener
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
350
Hallo zusammen! Ich lese auch sehr gerne. Zurzeit ist es bei mir die Biss Reihe. Ansonsten kommt es bei mir auf das Buch an. Vor kurzem habe ich das Buch die Ciemi des Todes Gelesen. Was mir sehr gut gefallen Hat. Geschriben Hat es Simon Becket.
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.211
also wer sagt denn, dass lesen nicht kreativ ist?

Hallo, ...lesen ist für mich durchaus fester Bestandteil von Kreativität. :smilie_girl_191_1: Derzeit "arbeite" ich das Buch von Arno Geiger "Alles über Sally" durch. Parallel entsteht zu einzelnen Abschnitten ein Brief an meine Tochter, ähnlich einem Tagebuch, vielleicht ein kleiner Schatz für ihre Zukunft. Sie gab mir das Buch mit den Worten, ich sollte es mal lesen und ihr sagen, was ich dazu meine... Ich mag es wie Arno Geiger schreibt und bin durch das Hörbuch bei mdr figaro aufmerksam geworden. Ein neueres Buch beschäftigt sich mit dem an Alzheimer erkrankten Vater. Ich werde es auch noch lesen... Grüße in den Abend von spiralia
 
I

isis

Schüler
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
168
Ich war viele Jahre eine richtige Leseratte. Dann wurde ich krank und seit dem klappt es nicht mehr richtig damit. Das war ein Grund mit, dass ich mein ehemaliges Hobby "Handarbeiten" wieder intensiv aufleben ließ.....und es macht mir Spaß und füllt viel Zeit meines Rentnerdaseins aus.

Liebe Grüße

isis
 
M

Mini28

Profi
Mitglied seit
09.10.2012
Beiträge
759
Hi !
Lese nach wie vor gerne und viel. Habe gerade Shades of Grey Teil 3 gelesen und nun liegt von Tess Gerritsen "Die Chirugin" und Klappohrkatze auf meinem Nachttisch. Danach hoffe ich, das ich die Tore der Welt oder der Wolkenatlas schaffe. Mal schauen, denn auch da ist die Tapetenrolle genauso lang wie beim Handarbeiten.
lg Tanja
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.916
spiralia schrieb:
Hallo, ...lesen ist für mich durchaus fester Bestandteil von Kreativität. :smilie_girl_191_1: Derzeit "arbeite" ich das Buch von Arno Geiger "Alles über Sally" durch. Parallel entsteht zu einzelnen Abschnitten ein Brief an meine Tochter, ähnlich einem Tagebuch, vielleicht ein kleiner Schatz für ihre Zukunft. Sie gab mir das Buch mit den Worten, ich sollte es mal lesen und ihr sagen, was ich dazu meine... Ich mag es wie Arno Geiger schreibt und bin durch das Hörbuch bei mdr figaro aufmerksam geworden. Ein neueres Buch beschäftigt sich mit dem an Alzheimer erkrankten Vater. Ich werde es auch noch lesen... Grüße in den Abend von spiralia
der alte könig in seinem exil....

sie lassen dem vater trotz der schwere seiner krankheit seine würde
wenn das buch auch das thema etwas verniedlicht so ist es doch sehr lesenswert
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.916
HB

ich kann nicht ohne Bücher sein, da ich aber dann zu nichts anderem kommen würde, mache ich seit Jahren beides...
bin fast komplett auf Hörbücher umgestiegen...
das kannst du im Garten schaffen, stricken, bügeln, kochen....radfahren, der Hund kommt in den Wald uuu
 
L

Lari Heldenlama

Anfänger
Mitglied seit
17.11.2012
Beiträge
12
ich lese auch sehr viel, aber da ich nun wieder akut dem wollvirus verfallen bin steige ich auch grad irgendwie auf hörbücher um bzw ich mache beides ca 50% 50% - ich lese am liebsten jugendbücher und thriller und Horror aktuell lese ich auf dem kindle wulf dorn - Mein böses herz und höre von audible Sebastian Fitzek - Der augensammler
 
H

häkelmia

Anfänger
Mitglied seit
28.06.2013
Beiträge
51
Hallo!

zur Zeit lese ich das Buch Die Landkarte der Zeit von Felix J. Palmar. Ich bin zwar noch nicht weit aber bis jetzt finde ich das Buch ganz gut.
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
6.411
Standort
Karlsruhe
Ich lese unterschiedliches. Da sind sämtliche Bände on Hárry Potter, den siebten habe ich sogar in englisch gelesen, wel ich es nicht bis zur deutschen Ausgabe abwarten konnte. Wobei ich drei Wochen gebraucht hab, für die deutsche Ausgabe nur anderthalb Tage.
Jane Austen und Charlotte Bronte sind dabei auch Thriller wie Illuminati oder Sakrileg.
 
A

Andrea Brose

Schüler
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
102
Ich habe dann auch weitere Hobbys,z.B. Lesen und am PC mit werkeln.
Ich denke mehr kann man nicht schaffen

VG Andrea :eilig: Hubs habe ja meinen kleinen Hund vergessen mit dem ich auch gern etwas spazieren gehe.:red:
 
W

wildeshuhn (Tina)

Schüler
Mitglied seit
13.03.2013
Beiträge
158
:huhu:

und noch eine Leseratte.
Ich lese sehr viel und bunt durchs Gemüsebeet. Zur Zeit habe ich auf meinem Reader " Das Lied der Klagefrau" von Wolf Serno. Vorher habe ich den neuen Dan Brown gelesen.

Seit neuestem versuche ich mich im selber schreiben. Ich möchte aus meinem Urlaub ein Reisetagebuch schreiben, aus der Sicht eines kleinen Teddy`s mal sehen ob ich das so umsetzen kann wie ich es mir vorstelle.
 
Fiene71

Fiene71

Hängt an der Nadel
Mitglied seit
28.12.2009
Beiträge
6.411
Standort
Karlsruhe
wildeshuhn schrieb:
Seit neuestem versuche ich mich im selber schreiben. Ich möchte aus meinem Urlaub ein Reisetagebuch schreiben, aus der Sicht eines kleinen Teddy`s mal sehen ob ich das so umsetzen kann wie ich es mir vorstelle.
Mein kleiner Teddyheld heißt Urs. Er ist die Hauptfigur meiner Kindergeschichten. Es ist gar nicht so einfach zu schreiben. Manchmal fliegt es einem zu und manchmal quält man sich..
 
W

wildeshuhn (Tina)

Schüler
Mitglied seit
13.03.2013
Beiträge
158
Zitat Fiene 71 : Mein kleiner Teddyheld heißt Urs. Er ist die Hauptfigur meiner
Kindergeschichten. Es ist gar nicht so einfach zu schreiben. Manchmal
fliegt es einem zu und manchmal quält man sich..
Hy Fiene 71,


das merke ich auch. Den Teddy habe ich von meiner Mutter der ist so an die 70 Jahre alt und ca. 9cm groß. Den Anfang habe ich schon gemacht und der lief ganz gut. Muß noch ein bißchen rumfeilen. Und dann in 4 Wochen wenn ich in den Urlaub gehe , geht er mit und ich will versuchen jeden Tag zuschreiben.

glg wildeshuhn
 
K

kerrymarie

Erleuchteter
Mitglied seit
17.03.2012
Beiträge
1.916
ich schreibe seit meinem 12 Lebensjahr Tagebuch
mitlerweile würden diese Bücher wohl auch Romane füllen, wenn ich nicht schreiben würde oder lesen würde, könnte ich manche Dinge nicht meistern.

lesen : zz den 3 Teiler der Familie Bonnin von Bartos Höppner, ich hoffe ich kann morgen mit dem 3 Teil anfangen.
hören: gestern abend wurde Sturz der Tinaten fertig und heute habe ich schon Winter der Welt auf den Ohren...Ken Follett ( von Audible)
 
H

Heffalumpi

Schüler
Mitglied seit
13.05.2013
Beiträge
119
Ich les gerne Krimis, Thriller, Fantasy und Kinderbücher. (bei letzterem vor allem gerne lindgren und Spyri). Momentan ist es eine amüsant geschriebene Fantasyserie namens "Der Oger" von einem deutschen Autoren, der zweite Teil von "Lied von Eis und Feuer" wartet allerdings auch noch darauf gelesen zu werden. Und die englische Ausgabe der Drachenlanze. Und noch etliche Bücher von Elizabeth George und ein paar von Joe Nesbo...

meine Liste ist so lang wie mittlerweile meine Projektliste fürs Stricken :O
 
Susl

Susl

Schüler
Mitglied seit
12.11.2003
Beiträge
114
Standort
Buttenwiesen
Ich Kram das Mal wieder raus.....


Meine Mutter sagte solange ich daheim gewohnt habe: ich hasse den Tag, an dem meine Tochter lesen lernte.

Was soll ich jetzt dazu sagen?
OK als Kind lag in jedem Zimmer ein von mir angefangenes Buch rum. Heute lese ich nur noch eins und wenn das fertig ist, das nächste. Aber das zur Zeit gelesene Schlepp ich im Haus mit mir rum. Ich könnte ja schnell ein paar Zeilen lesen.
Wenn ein neuer Harry Potter raus kam, gab es nur schnelles einfaches Essen. Nudeln Jan man.problemlis mit Buch in der Hand kochen.

Ich lese quer durch den "Gemüsegarten".
Und seit einiger Zeit liebe ich "Buchreihen".
Ich kaufe viel gebraucht und bin oft gezielt auf der Suche nach fehlenden Bänden. Ist die Reihe komplett, Fang ich meist zu lesen an.

Nachdem ich zu Weihnachten den 9. Band der Highland -Saga von Diana Gabaldon bekommen habe war es Mal wieder so weit. Die Vorgängerbände habe ich zwar gelesen, aber halt auch schon länger her, drum startete ich an Neujahr 2022 mit Band 1. Mittlerweile bin ich bei Band 9 und habe noch rund 800 Seiten vor mir. Aber dann ist es geschafft.

Da ich jetzt schon weiß, das Band 9 in der nächsten Zeit "gestorben" ist, mach ich mir seit 2 Tagen Gedanken was ich als nächstes lese.
Im Moment tendiere ich zu den noch ungelesen LTBs (Lustiges Taschenbuch, Comic). Da liegen noch 20 vor meinem Bett und möchten doch zu den anderen 540 Bänden. Ja, die habe ich alle gelesen. Die lesen sich in 2 Stunden und man kann's Gehirn ausschalten.

Was ich auch gerne lese sind die sog. Regionalkrimis.
Ich liebe Kluftinger und den Eberhofer.
 
Taschenrechner

Taschenrechner

Erleuchteter
Mitglied seit
17.01.2015
Beiträge
6.264
Ich lese seit meinem 7. Lebensjahr und ein Tag ohne Buch,ist ein verlorener Tag. Ich lese sehr gerne Krimis und nicht zu nblutige Thriller. Ich mag Erzählungen und Biografien,aber ich mahg keine Liebesromane. Historische Romane mag ich auch,aber nicht immer hintereinander. Joy Fielding schätze ich sehr und im Moment lese ich das Geheimnis des Winterhauses von Sarah Lark. Eigentlich mag ich ihre Bücher nicht so gerne,aber dieses gefällt mir sehr. Ich habe über 150 Bücher,die ich lesen möchte und seltsamer weise,werden sie nicht weniger.
Was ich hier auch interessant fand,wieviele "unbekannte User" hier mal waren,schade das sie anscheinend nicht mehr aktiv sind
 
Jannchen

Jannchen

im Edelstein-Rausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
2.348
Standort
'm Vuchtland
Toll, dass Du das Thema rausgekramt hast. Wusste noch garnicht, dass wir hier so ein schönes Thema haben.

Also ich lese derzeit die "Die Brut"-Trilogie von Ezekiel Boone und parallel dazu mal wieder die Taunus-Krimis von Nele Neuhaus.

Was ich auch sehr gern lese sind die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf, die Eragorn-Trilogie von Christopher Paolini, fast alles von Kai Meyer, die "Tribute von Panem"-Trilogie, die Bücher von Kerstin Gier finde ich auch toll und vieles, vieles mehr.

Ich habe mittlerweile auch ein e-Buch, weil ich keinen Platz mehr habe und ich mich auch schwer von Büchern trennen kann.

Achja und richtig mit dem Lesen angefangen habe ich erst nach dem Abitur. Zu Schulzeiten war die Literatur eher Quälerei als Wohltat. Da war das einzige Faust I und II, was ich freiwillig gelesen habe
 
Thema:

wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ?

Oben