wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ?

Diskutiere wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ? im Umfragen Forum im Bereich Allgemein; Es wird leider sehr trocken vorgelesen. Muss mich da immer wieder motivieren mich zu konzentrieren. Ist halt doch ein nicht so einfacher Stoff...
elfle

elfle

Strickspinnhäkelsüchtig
Mitglied seit
14.06.2004
Beiträge
6.690
Standort
Pforzheim
Es wird leider sehr trocken vorgelesen. Muss mich da immer wieder motivieren mich zu konzentrieren.
Ist halt doch ein nicht so einfacher Stoff. Aber hoch interessant.
 
Jannchen

Jannchen

im Edelstein-Rausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
2.348
Standort
'm Vuchtland
Mein nächstes Hörbuch neben dem Sticken ist der erste Fall für Gamache und heißt "Das Dorf in den roten Wäldern" von Louise Penny.
In den letzten Tagen hatte ich keine Zeit für gar nichts, weil die Hausfassade gemalt wurde, aber heute ist wieder Ruhe eingekehrt. Am Nachmittag werde ich mit dem Buch beginnen.
Als Printausgabe habe ich "Emma" von Jane Austen auf dem Nachttisch liegen. Der Stil und das ganze Getue der noblen Gesellschaft vor 200 Jahren ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht uninteressant.
Emma ist das anstrengendste Buch von Jane Austen. Ich liebe ihre Bücher ja sehr, vorallem Northanger Abbey und Mansfield Park, ganz zu Schweigen von Pride and Prejudice. Denn jede Frau möchte doch gern einen Mr. Darcy (am Besten in Gestalt des jungen Colin Firth:smilie_girl_039_1:)
Aber bei Emma ging mir doch die Protagonistin und ihr ewig lamitierender Vater ganz Schön auf die Nerven. Selbst Jane Austen konnte Emma nicht ausstehen.
Eines der tiefgründigsten Bücher ist Persuasion, da sie hier sehr subtil und treffend die Gesellschaft ihrer Zeit kritisiert.
 
D

drachen52

Anfänger
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
61
Neeeee, das ich das hier auch noch finden muss.... stricken oder sticken mit Hörbuch - einfach genial - aber was soll ich meinen Audible -Abo noch alles auf den Merkzettel packen? :banane: dann fange ich mal ganz schnöde mit dem Tipp "Vom Winde verweht " an - dauert schön lange, das sind mir die liebsten Hörbücher...
Gerade hatte ich den 1. Teil von Greg Illes - die Penn Cage-Reihe. Luca Di Vulvio Romane, davon etliche, das Achte Leben: für Brilka, auch Stephen King, Carlos Ruiz Zafon - Friedhof der vergessenen Bücher (glaube 4 Teile), Diana Gabaldon.... alle Teile gelesen von Birgitta Assheuer usw. usw. usw. - stundenlang kann das so gehen - aber jetzt muss ich den Wind anmachen - hatte gerade ein Guthaben:welle:
 
Sylli

Sylli

Stickfee
Mitglied seit
31.01.2013
Beiträge
1.126
Ich liebe ihre Bücher ja sehr, vorallem Northanger Abbey und Mansfield Park, ganz zu Schweigen von Pride and Prejudice.
Die habe ich alle noch vor mir und freu mich schon darauf!
Eines der tiefgründigsten Bücher ist Persuasion, da sie hier sehr subtil und treffend die Gesellschaft ihrer Zeit kritisiert.
Und auch dieses steht noch ungelesen im Regal. (Ich habe die schöne Reclam-Ausgabe mit Blumenmotiven - 6 Bände sind das.)
Emma ist das anstrengendste Buch von Jane Austen.
Dann hab ich das Schwierigste ja bald hinter mir. Schwer ist es ja nicht zu lesen, aber anstrengend, wie du richtig schreibst. Einfach ein "Getue".
"Vom Winde verweht " an - dauert schön lange, das sind mir die liebsten Hörbücher...
Das hab ich zwar vor langer Zeit mal gelesen, aber hören wäre sicher auch schön. Und lang genug kann es mir auch nicht dauern, wenn mich das Buch in seinen Bann zieht.
das Achte Leben: für Brilka
Um dieses Buch schleiche ich auch schon länger herum, aber es ist ein so trauriges und eben auch so aktuelles Thema, dass ich es noch vor mir herschiebe. Wie hast du es empfunden, @drachen52, ist es sehr deprimierend?
 
Jannchen

Jannchen

im Edelstein-Rausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
2.348
Standort
'm Vuchtland
Und auch dieses steht noch ungelesen im Regal. (Ich habe die schöne Reclam-Ausgabe mit Blumenmotiven - 6 Bände sind das.
Die habe ich mir vor Jahren auch gegönnt. Ihre Bücher habe ich schon mehrmals gelesen ... immer wieder ein Genuss.

Ich lese derzeit "Schneewittchen muss sterben" von Neele Neuhaus ... ich mag die Bodenstein/Kirchhoff-Romane sehr ... lese die Reihe jetzt zum 3. oder 4. Mal.
 
D

drachen52

Anfänger
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
61
Sylli - nein, deprimierend fand ich das Achte Leben nicht, es hat mich eher fasziniert und gefesselt, traurig und wütend gemacht - aber im Grunde doch realistisch - ein wundervolles Werk! Viel Wahrheit drin uns deswegen sehr empfehlenswert - aber ich muss dazu sagen, ich habe auch schon viel über den Gulag gelesen und deswegen..... - ich habe mich halt auch damit auseinandergesetzt....
 
sanny34

sanny34

Erleuchteter
Mitglied seit
27.02.2012
Beiträge
4.059
Ich hab jetzt auch die Hörbücher für mich entdeckt... erstmal 60 Tage kostenlos über Amazon Prime...
Höre: Das Reich der Vampire....
Über was hört ihr?
 
Sylli

Sylli

Stickfee
Mitglied seit
31.01.2013
Beiträge
1.126
aber im Grunde doch realistisch - ein wundervolles Werk! Viel Wahrheit drin uns deswegen sehr empfehlenswert
Das klingt einfach zu verlockend, und deshalb habe ich mir das Hörbuch auf meinen Onleihe-Merkzettel gelegt. Die ungekürzte Lesung dauert 23 Stunden, dafür brauche ich Zeit und Muße.
@drachen52 hast du "Das mangelnde Licht" vom selben Autor auch schon gelesen?
Über was hört ihr?
Ich lade mir die Hörbücher immer aus der Onleihe der Arbeiterkammer-Bücherei herunter. Die Ausleihfrist beträgt drei Wochen, das geht sich immer gut aus.

Das letzte Hörbuch, das mir sehr gut gefallen hat, war "Das Verschwinden der Stephanie Mailer" von Joël Dicker.

Aktuell höre ich "Das Damengambit" von Walter Tevis über ein weibliches Schachgenie. Es ist eine ganz großartig geschriebene Geschichte, wirklich lesenswert.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
11.196
Standort
Wien
Ich habe von einer Bekannten erfahren, dass es eine App gibt, mit der man jede Menge Magazine, darunter auch Handarbeitshefte gegen einen Monatsbeitrag online lesen kann. Sie heißt "readly". Habe mir die mal testweise geholt und bin ziemlich überrascht, auf wie viele interessante Handarbeitshefte man da Zugriff hat. Die meisten zum Nähen, aber auch Stricken, Häkeln, Basteln usw. Derzeit gibt es da ein 3-Monats-Test-Angebot um 2,99 Euro. Die Handarbeitshefte sind teilweise auf englisch, es gibt aber auch interessante deutsche Hefte.
 
D

drachen52

Anfänger
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
61
@sanny34 - ich höre schon seit 2007 bei Audible - mache aber zwischendrin immer Pausen
@Sylli - nein, das mangelnde Licht habe ich nicht....- ist aber gerade auf meinen Merkzettel gehopst
 
Jannchen

Jannchen

im Edelstein-Rausch
Mitglied seit
16.08.2014
Beiträge
2.348
Standort
'm Vuchtland
Ich habe von einer Bekannten erfahren, dass es eine App gibt, mit der man jede Menge Magazine, darunter auch Handarbeitshefte gegen einen Monatsbeitrag online lesen kann. Sie heißt "readly". Habe mir die mal testweise geholt und bin ziemlich überrascht, auf wie viele interessante Handarbeitshefte man da Zugriff hat. Die meisten zum Nähen, aber auch Stricken, Häkeln, Basteln usw. Derzeit gibt es da ein 3-Monats-Test-Angebot um 2,99 Euro. Die Handarbeitshefte sind teilweise auf englisch, es gibt aber auch interessante deutsche Hefte.
Davon habe ich bei rav auch gelesen und bin auch schon am überlegen. Naja mal sehen.
 
evamarie54

evamarie54

Erleuchteter
Mitglied seit
10.07.2010
Beiträge
5.065
Standort
Hagen, NRW
@sanny34 Ich bin zwar nicht @drachen52 , aber wir haben dieses Abo schon seit Jahren, kostet
9,99 € im Monat, auch für mehrere Nutzer mit gleicher E-Mail-Adresse.
Mein Mann liest darüber alle seine Foto- und Computerzeitungen, die wir früher monatlich gekauft haben für viel mehr Geld.
Ich habe etliche Handarbeitszeitungen (auch ausländische) als Favoriten gekennzeichnet und bekomme Nachricht, wenn ein neues Heft erschienen ist, ebenso die Geo-Zeitung.
Und auch alle anderen Sparten sind abgedeckt: Wissen, Freizeit, Urlaub, Sport, Kinder, Auto, Kochen, viele Frauenzeitschriften, die übiche Klatschpresse, TV-Programme und und und.., auch aktuelle Tageszeitungen.
Und die heruntergeladenen Zeitungen kann man ohne W-Lan lesen, sehr praktisch für unterwegs mit dem Tablet (Smartphone ist mir dafür zu klein).
Wir sind davon begeistert.
Liest sich, als ob ich an der Firma beteiligt bin :quer:, aber selten so ein tolles Abo gehabt. Wir haben alle anderen gekündigt (außer Knitter deutsch, habe mal wieder den Zeitpunkt verpaßt!)
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
11.196
Standort
Wien
@evamarie54 :ich glaub Sannys Anfrage bezog sich zwar auf etwas anderes, aber ich kann dir nur beipflichten!
Alleine das Handarbeitsheft : "The Knitter" hat höchste Qualität und kostet im Einzelhandel ca. 7 Euro pro Heft - über die App kann ich zugleich auf mehrere Ausgaben zugreifen und das ist ein Heft von vielen....
 
D

drachen52

Anfänger
Mitglied seit
22.03.2004
Beiträge
61
@sanny34 - ich zahle im Monat 9,95€ kann jederzeit pausieren bis zu 90 Tagen, innerhalb des Abos hast du jeden Monat 1 Titel umsonst und kannst seit Neuestem auch noch jede Menge ohne Zusatzkosten - Hörbücher streamen -
 
Wampirella

Wampirella

streng limitiert
Mitglied seit
30.12.2017
Beiträge
1.596
Standort
Wien
Also mit Hörbüchern kann ich mich einfach nicht anfreunden.

Am liebsten lese ich High Fanatasy also Sachen wie Herr der Ringe etc., Walter Moers kann ich auch sehr empfehlen, seine Zamonien Bücher sind genial. Und natürlich der für mich beste Schriftsteller (leider schon verstorben) Terry Pratchett.
Historische Romane (wenn sie keine versteckten Liebesromane sind) mag ich auch gerne.
 
S

strickmamsel

Anfänger
Mitglied seit
27.01.2022
Beiträge
15
Auch "das Buch Ana" ist sehr zu empfehlen.
 
Thema:

wenn ihr nicht gerade kreativ seit, was lest Ihr dann ?

Oben