Welches Sticktwist ist das beste?

Diskutiere Welches Sticktwist ist das beste? im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Hallo, ich hab nur so billig Sticktwist Zuhause und will mir jetzt für die neue Emerald Mermaid gutes Sticktwist zulegen... Anchor und DCM sind...
M

Mela

Profi
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
752
Hallo,
ich hab nur so billig Sticktwist Zuhause und will mir jetzt für die neue Emerald Mermaid gutes Sticktwist zulegen...
Anchor und DCM sind glaub ich Marktführer oder?!

Aber welches ist denn nun das beste? ?(

Danke und LG Mela
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
Hallo Mela,
oh je,was für eine Frage :D.
Ich würde sagen,das ist Geschmackssache wie so vieles im Hobbybereich.Die eine mag's lieber glänzend,die andere lieber matt....
Ist wie beim Stoff auch,die eine schwört auf Aida,die andere stickt nur auf Leinen.
Also ich hab' inzwischen mehrere Boxen mit den verschiedensten Garnen.Eine mit noname-Garn,eine mit Anchor,eine mit DMC,eine mit dänischem Blumengarn und ich habe vor,mir auch das Vaupel&Heilenbeck Garn zuzulegen.Dazwischen tummeln sich dann noch verschiedene Tentakulum,Kreinik oder Rainbow Gallery Garne.
Aber direkt einen Tip,das oder das ist am Besten,wird Dir wohl kaum jemand geben können.
Die Devise lautet:Ausprobieren!
Grüßle Britta
 
M

Mela

Profi
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
752
...

Ah ich glaub jetzt fällts mir wieder ein...
Anchor hab ich früher immer mit gearbeitet das ist das Glänzende...?!
dann ist DCM also nicht nur ne andere Marke sondern auch matt?

In dem Fall würd ich mich für das Glänzende entscheiden.

Und das NoName das schmeiss ich natürlich nicht in die Tonne...
das wird für die normalen und Probiersachen aufgehoben. :D

Aber bei der Mermaid will ich keine Kosten scheuen...
an der werde ich sicher ne ganze Weile arbeiten.

Danke und LG Mela
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hallo Mela,

das ist ein Missverständnis, DMC ist nicht matt. Es sieht genau so aus wie Anchor. Aber schau einmal einen Beitrag weiter unten, da geht es um Umrechnungen und da die Mermaid in DMC angegeben ist würde ich eindeutig DMC dafür nehmen. Wie Sabine schon schreibt, gerade bei den grüntönen ist die Umrechnung oft schwierig, da kann es passieren daß die Abstufungen daneben liegen.

:hello:gabi
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
Hallo Mela,
ja das war wirklich ein Missverständnis ;(,hab' mich wohl nicht ganz verständlich ausgedrückt.
Also bei so einem großen Projekt,wie Du es vorhast,würde ich auch das Garn nehmen,das angegeben ist.Das mit der umrechnerei ist nämlich wirklich nicht sehr prickelnd.Und dann stimmt womöglich was nicht genau überein und Du ärgerst Dich zu tode.
Mit glänzend und/oder matt meinte ich nicht unbedingt Anchor und DMC.Ich persönlich bin z.B. der Meinung,daß Anchor etwas mehr fusselt als DMC.Auch sind die Farbabstufungen anders.Aber jedes hat seine Vor-und Nachteile.
Mein noname Garn nehme ich z.B. für Karten oder kleinere Dinge mit wenig Farben,da geht das dann gerade noch so mit dem Umrechnen.
Im Moment stehe ich auf dänisches Blumengarn,ich finde die Farben sehen wirklich aus wie die Natur.Und auch die Eigenschaft,daß dieses Garn einfädig verarbeitet wird,gefällt mir gut.
Aber wie gesagt,ich denke,daß sich da jeder das für sich passende aussuchen muss.Eben Geschmackssache :D.
Grüßle Britta
 
M

Mela

Profi
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
752
*gegendenKopphau*

Achso dake das hatte ich falsch geschlussfolgert.

Jetzt muss ich mal fragen woher ihr wisst das die Emerald Mermaid in DCM ist?
Ich hab nämlich nach den Farbnummern gesucht weil ich die eigentlich gleich mitbestellen wollte.

Und dann noch ne Frage... sind 80Cent pro Strang DCM o.k.?

Danke und LG Mela
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Hallo, Mela,

ich weiß natürlich nicht, wo Du die Vorlage kaufen möchtest, aber wenn man z.B. bei Salt & Pepper guckt, steht es dabei.

Oder man weiß eben einfach, daß bestimmte Hersteller immer ein bestimmtes Garn verwenden, z.B. verwenden Permin und LKE immer DMC, während Rico immer Anchor benutzt.

Sonst könnte man es aber auch an den Farbnummern erkennen, wenn man die Vorlagen mal gesehen hat. Sobald vierstellige dabei sind, die mit 3___ anfangen, kann es z.B. nicht mehr Anchor sein. Bei dem Motiv scheidet aufgrund der Farbnuancen auch das Blumengarn aus, die haben deutlich weniger Farben.

Klarer? ;)

Brita
 
M

Mela

Profi
Mitglied seit
01.08.2004
Beiträge
752
Hallo,

asso nun wird einiges klarer...danke(-:

LG Mela
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
hallo wie ich schon bei den umrechnungstabellen sagte, besitze ich anchor und dmc, einen wirklichen unterschied kann ich dabei nicht entdecken, ich nehme die marke immer die in der vorlage angegeben ist, ich hab mehr anchor farben, bei ganz kleinen motiven rechne ich dann von dmc in anchor um. wie sabine sagt gibst auch unterschiede in der umrechnung, die das ergebnis beeinflussen können. schon länger her hatten schon länger mal diskusionen hier, musste mal bißchen blättern über unterschiede bei den firmen und auch preise usw.
warte ich suche mal
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
schau doch mal unter stickgarnsorten habs nach vorn geholt und noch mal nachtragende kommentare gegeben :schuettel:

sandra
 
B

Behre

Guest
Sticktwiste

Hallo, darf ich auch noch einen kleinen Senf dazugeben?
Da ich auch sehr viel sticke habe ich so in all den Jahren viele Erfahrungen gesammelt. Habe herausgefunden, dass Anchor nicht so drallig ist wie DMC, ausserdem mache ich auch oft mal einen Mix von beiden wenn ich nicht die richtigen Farben von einer Sorte habe, das fällt überhaupt nicht auf.
Wenn man die Dreherei von vornherein etwas ausschalten möchte sollte man beim Teilen der einzelnen Fäden immer alle 6 auseinandernehmen und dann zu zwei oder drei wieder zusammenfügen. Wenn man Kreuzstich oder Bargello legt ist es sowieso nicht anders möglich da man sonst die einzelnen Fäden nicht nebeneinander auf dem Stoff zu liegen bekommt.
Liebe Grüsse von der Occhitante
Behre
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Hallo Behre!
Genauso geht es, mit der Dreherei mein ich. Ich schneid immer ein doppelt so langes Stück Garn ab, zieh einen Faden einfach raus (das geht super, ohne zu verfitzen), nehm ihn doppelt und beim ersten Stich geh ich durch diese Schlaufe und erspar mir somit den Anfang zu vernähen.
Ohwei, ich hoff ich hab mich nicht total doof ausgedrückt. :horror:

Winke, Diana
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
ich hab auch noch ne anmerkung zu machen,
ich sticke auch manchmal 6 fädig, nehme also den faden wie er so ist.

:hello:

sandra
 
S

Susa

Anfänger
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
48
Also, so einfach kann man die Frage nicht beantworten, finde ich.

Meine Stickarbeiten werden hauptsächlich mit Garnen von Anchor, Madeira und Relana gearbeitet. DMC-Garne habe ich auch, aber nur deswegen weil die in manchen Stickpackungen dabei waren und ich davon Garnreste habe. *lach* Und ich habe einige Effektgarne von DMC ( Glow in The Dark, Metallic etc.)

Wenn ich seidig schimmernde Effekte habe möchte, dann arbeite ich mit Anchor & Madeira. Sollten die Farben etwas gedämpfter sein mit Relana.

Jedes Garn hat so seine Vor- und Nachteile!
 
T

Tini

Fortgeschrittener
Mitglied seit
04.10.2004
Beiträge
456
Hi!

Also das ist sicher "Geschmacksache" ich sticke meine Bilder
hauptsächlich mich Anchor und DMC.
DMC nehme ich weil ich es direkt aus der USA beziehe und es
weit günstiger ist (trotz Porto) als unser Anchor Garn.
Von der Qualtität sehe ich zu beiden keinen Unterschied.
Effektgarn habe ich von Kreinik.
LG
Tini
 
E

Erika 49

Profi
Mitglied seit
22.09.2006
Beiträge
831
Hallo :hello:

ich habe mich auf Anchor und DMC-Garn festgestickt.Beide Marken finde ich

gut und sie sind farbecht.Auf dem ganz feinen Aida stick ich einfädig ,ansonsten nur

zweifädig.

Lieben Gruß

Erika 49
 
M

Monika74

Anfänger
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
57
@Diana

"Ich schneid immer ein doppelt so langes Stück Garn ab, zieh einen Faden einfach raus (das geht super, ohne zu verfitzen), nehm ihn doppelt und beim ersten Stich geh ich durch diese Schlaufe und erspar mir somit den Anfang zu vernähen."

Der Tip ist wirklich super. Ich arbeite grade auf 13-fädigen Leinen und krieg langsam die Krise beim vernähen. Und so spare ich mir ja schon 50 % von der Vernäherei. Klasse! :huhu:

@Mela

alle Achtung! Da hast Du Dir was vorgenommen. Ich habe mir die Vorlage für die Mermaids of the Deep Blue gekauft, aber mich schrecken die vielen Perlen im Moment noch davor ab anzufangen. Aber die Mermaids von Mirabilia sind ja alle wunderschön.

Ich sticke hauptsächlich mit Anchor, einfach aus dem Grund, da ich das hier am Ort bekomme. Ich rechne auch fast alles um. Dazu habe ich mir die Farbkarten von Anchor und von DMC gekauft und überprüfe die Farbangaben in den Umrechnungstabellen damit immer selber. Manchmall passen die Angaben in den Tabellen leider gar nicht. Aber auch mit den Farbkarten findet man nicht immer die richtige Farbe, denn manche DMC-Farben gibt es bei Anchor nicht.
 
Manu101

Manu101

Handarbeitswütig
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
890
Standort
Rheingau-Taunus-Kreis
Ich arbeite eigentlich nur mit DMC. Anchor nur wenn es in der Stickpackung dabei ist. Ich persönlich finde Anchor etwas matter als DMC und fühlt sichauch nicht so seidig an wie DMC. Kann mich aber auch täuschen.
Achja, meine Ex-Kollegin meinte damals als ich sagte DMC-Garn verwende ich, das ist doch das glänzende. Sie hat lieber mit Anchor gearbeitet.
 
Thema:

Welches Sticktwist ist das beste?

Oben