Welches Schnittmuster für Theaterbesuch?

Diskutiere Welches Schnittmuster für Theaterbesuch? im Frauen Forum im Bereich Verlinkte Nähanleitungen; Hallöle, ich gehe am 18. Dezember ins Theater - My fair Lady, Abendvorstellung, Wiederaufnahme, keine Premiere. Nun weiß ich nicht, was ich...
Technetium

Technetium

Anfänger
Mitglied seit
23.11.2021
Beiträge
4
Hallöle,

ich gehe am 18. Dezember ins Theater - My fair Lady, Abendvorstellung, Wiederaufnahme, keine Premiere. Nun weiß ich nicht, was ich anziehen soll. Letzte Woche war ich beim Karstadt nach einem Kleid schauen, aber ich bin einfach nicht bereit für 100 Prozent Plastik 200 Euro und mehr auszugeben. Danach war ich in meinem Lieblingsstoffgeschäft und habe mich in eine Dupionseide der Farbe Dunkelpflaume verliebt.
Damit komme ich zu meiner Frage: soll ich ein richtiges Abendkleid nähen (ich bin 50), lang und mit richtig tiefem Rückenausschnitt oder ein schmales Etuikleid mit Bolero; dieses hätte den Vorteil, dass ich, weil es so zeitlos ist, es auch noch die nächsten 10 Jahre tragen könnte.
Allmählich sollte ich anfangen :)

Da ich nicht weiß, wie ich hier mit Links umgehen soll: bei dem Abendkleid handelt es sich um den Schnitt Burdastyle 6994 aus 2013 (das lange) und bei dem Etuikleid um 6773C von 2015.

Danke vorab und lieben Gruß
Marion
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
32.658
Also ich wAr ganz normal gekleidet im theater, Abendveranstaltung. Also jetzt nicht in Jeans, aber normal angezogen. Ein abendkleid fände ich overdressed
 
beate (reena)

beate (reena)

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
28.610
die Frage würde ich mir anders stellen - welche Art Kleid gefällt dir besser und du fühlst dich wohl darin - bei mir wäre es definitiv kein Kleid (so als Beispiel)
 
eule1808

eule1808

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
5.472
Standort
Neu-Isenburg
Ich würde das Etuikleid nehmen.
Abendkleid wäre für eine Premiere die richtige Wahl.
 
moniaqua

moniaqua

Anfänger
Mitglied seit
06.11.2021
Beiträge
8
Da ich nicht weiß, wie ich hier mit Links umgehen soll: bei dem Abendkleid handelt es sich um den Schnitt Burdastyle 6994 aus 2013 (das lange) und bei dem Etuikleid um 6773C von 2015.
Bei 6994 kannst Du auch eine kurze Version mit (angesetztem) Bolero machen und ich persönlich finde die am schönsten und auch zeitlos. Da Du eh über einen Bolero nachdenkst, wäre das meine Variante. Vielleicht kann man ja den Bolero einzeln machen mit ein klein bisschen abändern.
Die Schleppe - hm, als ich das letzte Mal in der Oper war, sah ich einige Jeans :/, so richtige Abendkleider gab es da gar nicht mehr so viele. Die Schleppe bei 6994 würde u.U. glatt overdressed wirken.
 
Technetium

Technetium

Anfänger
Mitglied seit
23.11.2021
Beiträge
4
Ich kenne mich nicht aus: was bedeutet Wiederaufnahme? Das wäre an diesem Abend.
 
Technetium

Technetium

Anfänger
Mitglied seit
23.11.2021
Beiträge
4
Bei 6994 kannst Du auch eine kurze Version mit (angesetztem) Bolero machen und ich persönlich finde die am schönsten und auch zeitlos. Da Du eh über einen Bolero nachdenkst, wäre das meine Variante. Vielleicht kann man ja den Bolero einzeln machen mit ein klein bisschen abändern.
Die Schleppe - hm, als ich das letzte Mal in der Oper war, sah ich einige Jeans :/, so richtige Abendkleider gab es da gar nicht mehr so viele. Die Schleppe bei 6994 würde u.U. glatt overdressed wirken.
Die Schleppe würde ich rausnehmen - habe ich ganz vergessen!
 
moniaqua

moniaqua

Anfänger
Mitglied seit
06.11.2021
Beiträge
8
Die Schleppe würde ich rausnehmen - habe ich ganz vergessen!
Bleibt immer noch der extreme Rückenausschnitt :) Ist toll für einen Ball, wenn man den entsprechenden Rücken hat. In der Oper - hm. Ich glaub, ich sollt mal wieder schauen gehen, was da so angesagt ist...
 
Christa

Christa

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
7.229
Für ein Musical brauchst du mit Sicherheit kein Abendkleid mit tiefem Rückenausschnitt.
Etuikleid mit Bolero klingt gut, aber am wichtigsten ist doch, dass du dich damit wohl fühlst und das Kleid dann auch nicht nur für besondere Anlässe im Schrank hängt.

Wiederaufnahme bedeutet meistens, dass das Stück schon am Theater gespielt wurde und nun nochmals ins Programm genommen wird.
 
celtic lady

celtic lady

Andrea
Mitglied seit
30.04.2011
Beiträge
10.603
Standort
Wien
Da ich relativ oft ins Musical gehe kann ich dir sagen, dass da kaum jemand ein Abendkleid trägt - damit würde man schon auffallen. Selbst bei der Premiere tragen nur die wenigsten eines bzw. eventuell, wenn man danach bei der Premierenfeier zum Galaabend eingeladen ist. Ansonsten ist ein Etuikleid sicher die bessere Wahl. Ich trage meist eine schwarze Hose oder einen Rock und eine hübsche Bluse und Blazer. Es gibt auch Leute, die kommen in Jeans - das finde ich aber auch nicht so passend.

Wiederaufnahme heißt, dass es nach einer Pause wieder zum ersten Mal aufgeführt wird.

Wünsche dir viel Vergnügen und für das Nähen gutes Gelingen!
 
Thema:

Welches Schnittmuster für Theaterbesuch?

Oben