welches Garn (Technik) für Plüschoptik??

Diskutiere welches Garn (Technik) für Plüschoptik?? im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Hallo! ich bin, wie viele von euch sicherlich, schon bei den Weihnachtsvorbereitungen. Ich möchte nun gern bei den Besätzen vom...
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Hallo!

ich bin, wie viele von euch sicherlich, schon bei den Weihnachtsvorbereitungen. Ich möchte nun gern bei den Besätzen vom Weihnachtsmann-Kostüm so 'ne Art Plüschoptik erreichen. Nicht zu dolle, das Motiv ist nicht zu groß, eher nur angedeutet.
Habt ihr eine Idee? Vielleicht mit 'ner Zahnbürste aufrauhen? Geht das??? :unwissend:

Ich bin gespannt.....

:hello: :hello: Diana
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
fürs Maschine sticken wurde ja son Garn vorgestellt auf den messen kann man das auch fürs Handsticken nutzen? hm, lg chris
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
Hallo Diana,
ich weiss nicht genau von wem,entweder Kreinik oder Rainbow Gallery,gibt es so ein 'Plüschgarn'.Die Gabi im kreuzstichparadies hat das.Frag' Sie doch mal oder schau in Gabi's Shop nach.
Grüßle Britta
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Gabi!!!??? :-))

wir schrein hier mal kräftig nach gabi :-))))

Gabi das wäre mal eine schöne s Thema für einen Gastartikel gerade auch zum kommenden Herbst

lg chris
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
Hallo Chris,
auf der Seite von Rainbow Gallery gibt es viele schöne Freebies wo mit diesem Garn gearbeitet wird.Zum Beispiel der Bart vom Weihnachtsmann.Sieht echt klasse aus.Ich glaube,ich muss das auch mal ausprobieren :o).
Grüßle Britta
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
jou ebend deshalb wärs schön wenn wir hier mehr drüber wüssten und auch evtl nen Bild dazu hätten

ich habs nämlich auch noch nie gesehen udn auch net probiert kenne es nur von madeira im maschinenstickberich lg chris
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallole,
das Garn für die Maschinensticker ist etwas dünner als der Beilauffaden für Sockenwolle - nur damit man sich das ungefähr vorstellen kann.
Man könnte ihn fürs Handsticken dann je nachdem auch doppelt nehmen. Ist recht reißfest, da 50% Wolle und 50% Acryl.
Kann man mit ner Bürste oder nem Klettband aufrauhen,

Grüßle
Liane
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
:hello: Britta,

die Gabi hat das Garn im Sortiment und bei Rainbow Gallerie gibts wirklich schöne Beispiele.

Der Bart wurde hier mit diesem Garn und in Knötchenstichen gearbeitet. Sieht richtig gut aus. Das müsst ihr euch anschauen. hier

Da mein "Pelzbesatz" ja nicht so wuschelig wie der Bart aussehen soll, denk ich, es würde ein Faden weiß und ein Faden Wuschelgarn ausreichen? Was meint ihr?
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hallo

Auch ich habe schon von diesem Garn gelesen, aber selber noch keinerlei Erfahrungen damit gemacht.

@Diana

Ich könnte mir aber vorstellen, das es bei dem Garn möglich ist, durch die Intensität des Bürstens verschiedene Aufrauungsstärken zu erreichen ?(aber das müsste man sicher probieren.

Liebe Grüße

Nici
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ja genau so wie nici hatte ich das auch verstanden
lg chris
 
X

xwitch

Fortgeschrittener
Mitglied seit
15.07.2003
Beiträge
458
Hallo Diana,
da kann ich Dir leider nicht bei helfen,da ich es selber ja noch(die Betonung liegt auf noch :D)nicht ausprobiert habe.Aber wenn Du sagst,es seien beim Bart Knötchenstiche dann könnte ich mir vorstellen,daß es bei normalen Kreuzstichen nicht so sehr aufplüscht als bei den Knötchenstichen.
Gaaaaabiiiiii,wo bist Du denn?Hilf uns mal! :unwissend: :D :kiss:
Grüßle Britta :hello:
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hi alle, sorry, bin etwas spät dran heute

Diana, der Bart in deinem link ist nicht mit Whisper gestickt, kann ich mir auch schwer vorstellen im Knötchenstich. Ist Angora, weniger wuschelig als Whisper, dafür aber viel dicker
zweifädig im Kreuzstich muss man das Whisper schon heftig bürsten damit die Härchen rauskommen, wenn sie zu lang werden, einfach ein wenig Friseur spielen und einen Schnitt verpassen. Ist ja nicht die Länge der Flusen ausschlaggebend, sondern die Menge macht es dicht, wenn Du verstehst was ich meine
Man kann es auch einfädig mit einem Faden normalem Sticktwist verarbeiten, ich versuche morgen, übermorgen ein paar Beispiele ins Bild zu bringen

Es gibt wohl auch von Madeira ein ähnliches Garn, was Liane schon angesprochen hatte. Ich wollte es auf der Messe anschauen aber es war sooo gut versteckt ?( Leider war der Stand total belegt, daß ich nicht so lange warten wollte. Hätte mich wirklich interessiert
Auch zwischen Kreinik Garnen und Madeira gibt es Ähnlichkeiten, irgendwie scheinen die Firmen zusammenzuarbeiten.

bis dann :n8: gabi
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gabi,

wenn Du mir grad Deine Adresse schreibst, dann schick ich Dir ein paar Fädchen von versch. Farben, ich habe auch noch das Luny von Gunold - was dann von der Tochterfirma Sulky vertrieben wird.

Also schreib mal kurz, dann kommts in den Umschlag!

Grüßle
Liane
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Also ich werd kurzerhand das Garn bei Gabi ordern und euch dann mein fertiges Kunstwerk zeigen.

:banane: Diana
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Danke Liane, da bin ich gespannt
Ich steck Dir auch was von Whisper und Kreinik Blending Filament (kann das Madeira, ich glaube Orion war der name, sein????) in die Post. Adresse hab ich auf Deiner HP gefunden. Meine kommt per mail

:hello:gabi
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gabi,

das Madeira Garn heißt Lana, das von Gunold Luny - ich habe schon rausgesucht und es geht morgen früh gleich los.

Dann tu ich Dir mal Beilaufgarn - uralt - dazu, da kann man staunen - dieselben Effekte, bissel aufrauhen, schon ists pelzig.
Und von der Zus.setzung ja ähnlich.
Man könnnte sonst schön geteilte R.Schurwolle nehmen, aber die reißt je recht schnell - bei einfädig sowieso - aber Beilaufgarn wär ideal, das haben vielleicht noch einige im alten Nähkästchen liegen.

Viele Grüße - ich seh schon alle im Nähkästchen kramen - hab ich auch gemacht, als ich vom Wollgarn hörte - aber für Maschinensticker ist Beilaufgarn zu dick. Hand - ideal.

Liane
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hallo Liane,
nur ganz kurz, Dein Umschlag ist angekommen. Danke ! Komme erst am WE dazu mir alles genauer vorzunehmen und auch meine zu wickeln. Danmn geht der Brief an Dich endlich Montag auf die Reise

:hello:
gabi
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.702
Hallo Gabi,

das ist lieb - aber Du brauchst mir nichts zu schicken -- ich sticke eh kaum noch mit der Hand , und dann hab ich noch von "früher" div. Stickzubehöre wie die Glitzergarne etc.

Mir ging es nur darum, daß DU einen Vergleich zu den Maschinenstick-Wollgarnen hast.

Viele Grüße
Liane
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Hallo!
Also ich hab nun das Wisper von Gabi ausprobiert. Einfädig auf Schülertuch über 2 Fadenkreuze gestickt, das reicht für dezente Plüschoptik vollkommen aus. Sieht gut aus. Leider hab ich keine Digi-Cam, deshalb wirds mit einem Bild noch etwas dauern, aber ich reiche eins nach.

LG Diana
 
D

Diana

Meister
Mitglied seit
06.07.2003
Beiträge
1.277
Lang, lang ist's her....
Ich hatte euch ja ein Foto vom verarbeiteten Wisper-Garn versprochen.
Leider ist es nicht gut zu sehen, aber es ist in Natura richtig flauschig pelzig geworden und das Garn lässt sich prima verarbeiten. Kann ich nur empfehlen.

:weihnacht3:

LG Diana
 

Anhänge

Thema:

welches Garn (Technik) für Plüschoptik??

Oben