Wasch/Bügelbarkeit von Crazy-Quilts

Diskutiere Wasch/Bügelbarkeit von Crazy-Quilts im Crazy Quilt/ Freies Sticken/Crazy Kanvas Forum im Bereich Textil-design/Oberflächengestaltung; Wie der Überschrift zu entnehmen mache ich mir über die Waschbarkeit Gedanken, hauptsächlich aber darüber ob und wie man bügeln kann - kann man...
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Wie der Überschrift zu entnehmen mache ich mir über die Waschbarkeit Gedanken, hauptsächlich aber darüber ob und wie man bügeln kann - kann man überhaupt???

Ich habe bisher ja nur ein paar Taschen gemacht. Die waren mit hunderten Rocailles, Wachsperlen, Pailletten und Charms bestickt.
Ich denke da kann man das mit dem Bügeln vergessen. Mit sind auch schon mal welche von den Perlen angeschmolzen.

Meine letzten Blöcke jetzt möchte ich ohne Perlen und Embellishments halten, da es eventuell ein Wandquilt werden soll. Bei uns wird geraucht, man wird also irgendwann mal waschen müssen. Allerdings bin ich selbst bei einem Quilt "ohne alles" unsicher, ob man bügeln kann. Die Stickerei ist ja z.T. doch sehr plastisch.
Es gibt ja so Bügelgerätschaften, mit winzigen Aufsätzen, jedoch wollte ich mir sowas nicht extra kaufen.

Also wie ist das, sind Crazy-Quilts nicht zum Waschen gedacht?


LG
Kissy
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.662
Hallo Kissy,



Du hast aber gerade mehr vom Bügeln als vom Waschen gesprochen :)

Warum sollst Du Deine Crazy-Sachen nicht waschen können - liegend evtl. in der Wanne ausdrücken - nicht wringen, nicht schleudern. Wenn es gut gebügelt ist, solte es auch halten, sonst würden sich ja in der Bekleidung auch alle Einsätze lösen.

Und warum sollst Du das nicht bügeln können - ohne Pipapo - Aufsätze?

Ich versehe oft meine Stickereien mit Perlen etc., hab auch viel Organza im Einsatz - Metallicgarne.... dann wird das kopfüber auf ein doppelt oder dreifach gelegtes Frotteetuch gelegt und von der Rückseite gebügelt. Die Perlen drücken sich ins Frottee - geben also keinen Widerstand - und von vorne wird dann auch nichts plattgedrückt und bleibt plastisch.



Grüßle

Liane
 
A

Anne Lange

Guest
Hallo Kissy,

eine befreudete Stickerin hat es mal so ausgedrückt:

"Ein Picasso wird auch nicht gewaschen"

Doch nun im Ernst: Bei einer Tasche in Crazy wäre es ja schon schön, wenn man sie auch mal waschen könnte. Ich persönlich habe noch keinen meiner Crazies gewaschen, weil ich meistens auch noch dreidimensional mit vielen Paddings arbeite. Aber wenn, dann würde ich es mit kalter Handwäsche versuchen, damit die Farbverlaufsgarne nicht abfärben.

Das Bügeln ist nicht so problematisch. Man bügelt solche Teile einfach von hinten und legt sie dabei mit dem "Gesicht" in ein sehr weiches Tuch, z.B. mehrlagiges Flanell, Volumenvlies o.ä, da können sich die Perlen etc. in die weiche Unterlage drücken und von hinten wird alles sehr schön glatt.

Gruß Anne
 
A

Anne Lange

Guest
Taschen-Waschen

Oh, da haben zwei Expertinnen gleichzeitig geantwortet. Und auch noch sinngemäß das Gleiche! Na, dann muss es ja stimmen. ;) Dann kannst du ja jetzt getrost einen Tasch-Wasch-Tag einlegen, Kissy :thumbsup:

Gruß Anne
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Also Liane hat Recht, ich habe mehr vom Bügeln gesprochen, weil ich das als das Problem ansehe und Waschen zieht ja nun mal Büglen nach sich.

Also von hinten, ok. Wenn aber Volumenvlies drin ist, dann wird das doch vorne nicht glatt wenn ich von hinten bügele, oder? Das waren jedenfalls so meine Gedankengänge...

Das mit dem Picasso ist gut :D aber auch Gemälde werden mal restauriert und gereinigt...


Danke euch jedenfalls für die Antworten. Ich werde versuchen mein Teil möglichst "wasch- und bügelbar" anzufertigen ;)


LG
Kissy
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
ich hol das auch mal wieder hoch, wenn ich z.B. ein Herz mache oder wie kissy Taschen etc .. ich halte das Bügeln für sehr problematisch .. man kann ja nicht wirklich von hinten bügeln, und Stickereien wie z.B. Knötchenstiche/Makrammeestiche werden mit dem Bügeleisen regelrecht plattgedrückt? Oder Röschen gestickt egal oder gewickelte, Bändchenstickereien
Wenn dann noch viele Perlen und Pailetten drauf sind, Knöpfe udn andere Dekos halte ichs für fast unmöglich, den Stoff darunter wirklich wieder glatt zu bekommen
und wie kissy schon sagt bei ganzen Quilts ist ja ein vlies dazwischen?
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Ich hatte später mal Pamela Kellogg zu dem Thema gefragt.
Sie ist Kreuzstichdesignerin und macht auch viel Crazy Quilting.
Sie schrieb mir, ihre Handtaschen wären definitiv NICHT waschbar.
Ansonsten gab sie mir zu meiner damaligen Tasche den Rat sie nach dem Waschen möglichst glatt zu ziehen und so trocknen zu lassen. Eventuell von innen mit was ausstopfen, damit alles etwas gespannt ist während es trocknet.
Vielleicht kann man ja mit diesen "Wundergeräten" bügeln, die sie im Verkaufsfernsehen manchmal haben, die mit Dampf glätten aber nicht wirklich heiß sind.
 
Thema:

Wasch/Bügelbarkeit von Crazy-Quilts

Oben