Was macht man mit von der Sonne gebleichter Wolle?

Diskutiere Was macht man mit von der Sonne gebleichter Wolle? im Weisst du was, was ich nicht weiss ? Forum im Bereich OffTopic // SmallTalk; Meine Schwester hat mir ihre gesamten Wollvorräte überlassen. Heute ist das erste der 2 Pakete (insgesamt inkl. Zubehör 19 kg) angekommen. Es...
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
370
Standort
Hannover
Meine Schwester hat mir ihre gesamten Wollvorräte überlassen.

Heute ist das erste der 2 Pakete (insgesamt inkl. Zubehör 19 kg) angekommen.

Es ist u.a. ein Garn von Woll-Bu.. dabei, Sofia, 100 % Baumwolle lila und oben an einem Rand blau. Lauflänge 87m, Nade3lstärke 4/4,5 und ca. 18 x 50g plus ein halbes Jackenteil mit 2 anderen Farben (pink und beere, die werden garantiert verarbeitet und sind nicht ausgebleicht.), dass ich noch aufribbeln muss.

Was kann man mit so einem Garn noch machen?
Kann man es evtl. entfärben und dann neu färben?
Eine dunklere Farbe drüber (außer schwarz) tilgt ja nicht die Unterschiede... und schwarz... ist mir zu langweilig.

Hat jemand eine Idee? Oder könnte mir evtl. sogar dabei helfen?
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
*mimmi*

*mimmi*

Janine
Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.300
Standort
NRW
19kg?..... na herzlichen glückwunsch! :thumbsup:
mhm... wenn du es komplett entfärbst und wieder neu einfärbst müsste die farbe doch gleichmässig werden.
ich würde es so mal mit einer kleinen menge probieren.
daraus machen kann man auch vieles.... vom topflappen bis zu bekleidung. wie man halt mag....
 
A

Anneliese

Profi
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
504
:hello: Bei Baumwolle nehme ich immer eine Tüte Wäscheweiß von Heitmann.

Lege zB meine Häkelgardienen in eine Schüssel, Wäscheweiß drauf und mit kochendem Wasser bedecken.
Um das Ganze etwas zu bewegen nehme ich einen Kartoffelstampfer, lach, und stampfe die Teile immer mal etwas runter. Sie werden wieder blütenweiß.
Ok, du mußt dann dein Garn mit der Hand klarspühlen, ich kann die Gardienen in der Waschma. fertig waschen.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
 
J

Julchens Mama

Erleuchteter
Mitglied seit
02.06.2009
Beiträge
2.360
gehe ja davon aus, daß es gewicklete knäul sind und du die zum färben erst noch zu stränge binden mußt, färben und dann wieder wickeln? boah, das wäre mir zuviel arbeit. ich würde es so verarbeiten, dann schauen, ob ich es entfärbt bekomme und wenn das nicht geht, mit bleiche oder so ein batikmuster reinmachen. so wie früher mit domestos die jeans gefärbt wurden :)
 
B

barbara88

Fortgeschrittener
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
338
Genau, ich würd auch erst was daraus machen und dann entfärben oder färben, dann kann man ja verschieden färben, je nachdem.
Hab auch noch solche Wolle hier rumliegen :O
 
Ivana

Ivana

Erleuchteter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
2.137
Auch wenn ich jetzt Haue kriege - ich glaube, ich würde die Wolle wegwerfen! Sich soviel Arbeit mit Entfärben und wieder neu Färben machen, ohne den Ausgang zu kennen? Das wäre mir zu unsicher, ehrlich gesagt. In der Zeit würde ich mich lieber mit der verbleibenden Wolle und Strick-oder Häkelnadeln in die Sonne setzen und was neues erschaffen...

.keule: bitte haut mich nicht zuuuu fest!
 
S

strickdoris

Erleuchteter
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
5.712
Wenn das alles Baumwolle ist und nur für den Eigengebrauch

Spülis, Topflappen und so Sachen, die werden vom häufigen Waschen ja eh nicht schöner, denn zum Wegschmeissen find ich sie trotzdem zu schade
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.193
...vlt. hilft auch einfach etwas abzuwickeln? ;-) habe aus solchen anfangsstücken oft blümchen gehäkelt.
 
S

strickbiggy

Meister
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
1.314
Gratuliere zu 19 kg u. da kommt noch 1 Paket.

Ich würde die Wolle die verbleicht ist aussortieren, wie willst du lila bleichen, schwarz färben willst du nicht.

Für einen Pulli würde mir reine BW in der Dicke, ehrlich gesagt gar nicht gefallen. Würde damit Topflappen oder bunte Auflagen für die Gartenbank u. Kissen häkeln, wenn ich so viel von dem Material hätte. Da fände ich es nicht so heikel.


Natürlich kannst du einen lila Pulli stricken u. mit der Batikmethode ein Modell machen, hatte auch mal so ein gefärbtes Shirt, wäre mir alles zu aufwändig ehrlich gesagt u. Endergebnis ungewiss ob`s dann gefällt.


Bei der Menge die du dann hast, kriegst ja noch 1 Paket wie du schreibst, wird doch sicher was dabei sein, wo ok ist u. du mit Freude einen Pulli stricken kannst, aber das verbleichte da fange ich doch keinen Pulli an, schade um die investierte Arbeit u. Zeit.

Strickbiggy
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
370
Standort
Hannover
Habe gestern das halbe Jackenvorderteil davon aufgeribbelt und dort auch Bleichungen festgestellt.

Ich denke, ich werde wirklich Spülis oder ToLa aus der Ribbelwolle machen und damit das Ent- und Wiederfärben ausprobieren. Wenn es nicht klappt ... was solls...

Es ist ein helles lila, oder auch ein dunkles Flieder? Es gibt also schon Möglichkeiten...

Ach ja, angekommen ist das 11 kg-Paket mit den Häkel- und Stricknadeln etc. Das zweite mit 8 kg enthält nur Wolle und sollte dann heute ankommen... Mist, das ich heute den ersten Arbeitstag habe... Obwohl nein, ich freue mich, endlich wieder arbeiten zu können. Bis bald!
 
R

Romoni

Profi
Mitglied seit
29.12.2013
Beiträge
686
hallo also weghaun würd ich sie auch nicht ich hab auch noch jede menge wolle die zum teil schon 25 Jährchen alt ist aber zum reinstricken oder Kleinigkeiten tut sie´s alle mal. und reste braucht man ohnehin immer wieder. weil sie alt oder nicht mehr so schön ist heißt es noch lange nicht das es schlecht ist. also ich bin immer wieder froh wenn ich stöbere und find es immer wieder toll nicht gleich ins Geschäft laufen zu müssen wenn ich was brauch .

lg romoni :suche:
 
Ivana

Ivana

Erleuchteter
Mitglied seit
01.03.2011
Beiträge
2.137
Romoni, altes Garn werfe ich auch nicht weg, denn nur weil es alt ist, heißt das ja nicht, dass die Qualität sinkt. Doch verblichenes zu verarbeiten, dazu habe ich zum einen noch genügend gute Wolle in der Vorratskiste und dazu ist mir dann auch meine Zeit zu kostbar. Erst in den letzten jahren habe ich selbst kennengelernt, dass es für mich auch eine Art Respekt darstellt, wenn ich mir selbst auch schöne Sachen gönne. Daher sind meine gestrickten Putzlappen auch eine Augenweide....

Doch mir ist noch was eingefallen, wozu die Wolle doch noch gut wäre:

Mit der Stricklieselkurbel zu Schnüren verarbeitet und dann zu solch tollen Teppichen verarbeitet wie z.b. Rodie das in ihrem Tagebuch zeigt!
 
S

strickbiggy

Meister
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
1.314
Ja, eine gute Idee mit den Schnüren. :P

Ich habe auch noch einiges an Wolle, die sogar aus den 70-ern stammt. Die hat kein Ablaufdatum u. wenn man dazusieht, daß keine Motten hineinkommen passiert nichts. Habe aber einmal eine Ladung geschenkt gekriegt, wo ein Teil zerfressen war, da bin ich heikel, dann lieber weg damit.

Strickbiggy
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
370
Standort
Hannover
Die Idee mit den Strickschnüren ist gut. Und ich stimme Inana zu: auch Abwaschlappen dürfen gut aussehen.

Nachdem allerdings gestern das 2. Paket angekommen ist... habe ich soviel Wolle - und schöne Wolle - dass ich auf diese verzichten kann, samt dem gerebbelten. Hat jemand Interessedaran oder sollte ich für diese Frage einen neuen Thread mit Foto eröffnen?
 
eveline56

eveline56

Profi
Mitglied seit
15.10.2012
Beiträge
644
halloo
wolle hat keine ablaufdatum, also ich würde schon wie einige geschrieben, die wolle für kleine arbeiten verwenden oder auch für eine decke für den Garten,
da spielt es keine rolle,

ich gratuliere dir zu so einer tollen schwester die dir ihre wolle schenkt,
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.193
eveline56 schrieb:
wolle hat keine ablaufdatum
auch wenn wir sie nicht essen, verliert wolle mit der zeit an qualtät, an allem nagt der zahn der zeit. musste das gestern erst wieder bei stoff erleben, den ich für eine patchworkgardine im garten verwendete. nach der schonwäsche ist er völlig verschlissen, obwohl alles vor der wäsche in ordnung schien.
 
S

strickbiggy

Meister
Mitglied seit
06.10.2009
Beiträge
1.314
Das verstehe ich nicht ganz mit dem dass die Qualität nachlassen soll.

Ich habe mir z.B. vor 15 Jahren einen Aranpulli gestrickt aus Schöller Wollspaß, der immer noch fast neuwertig aussieht. Dann von exakt der selben Wolle 20 Knäuel geschenkt gekriegt, von einer ehemaligen Arbeiterin dieser Fabrik, die sie noch hatte. Wieso soll dann die Wolle unverstrickt in der Qualität nachlassen, wenn sie es verstrickt auch nicht ist? ?( ?( ?(

Strickbiggy
 
spiralia

spiralia

Meister
Mitglied seit
31.10.2012
Beiträge
1.193
...ist doch prima, wenn du so gute erfahrungen machen konntest. :smilie_girl_087_1: ich habe schon alte wolle in den händen gehabt, die fast zerfallen ist. ich denke die umwelteinflüsse spielen auch eine große rolle. hier ist der sonnenfaktor auch nicht zu unterschätzen. bei meiner übergardine hab ich mich echt geärgert, denn vor der wäsche sah sie noch wie neu aus. möge eure wolle lange leben! ;-) :smilie_girl_086_1: tschü, sp.
 
R

Romoni

Profi
Mitglied seit
29.12.2013
Beiträge
686
ja sonne ist sehr schlecht schön dunkel aufbewahren und vor motten schützen so hält sie am besten
 
Thema:

Was macht man mit von der Sonne gebleichter Wolle?

Oben