was isn denn eigentlich wirklich crazy Patchwork

Diskutiere was isn denn eigentlich wirklich crazy Patchwork im Nähforum Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; die Technik der Knake mit wollfäden und stoffstreifen incl Klebespray und wasserlöslicher folie, absteppen, auswaschen fertig... oder doch...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
die Technik der Knake mit wollfäden und stoffstreifen incl Klebespray und wasserlöslicher folie, absteppen, auswaschen fertig...


oder doch eher so...
http://handarbeitsforen.de/thread.php?threadid=15799

geht hier net um die techniken ich weiss was was is und wies geht geht mir um die Bezeichnung
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.233
Chrris,

ich kenne Crazy Patchwork so, wie es beispielsweise in dem von dir angegebenen Link abgebildet ist.

Bei Crazy Patchwork werden die Stoofe irgendwie -halt crazy- aneinander genäht. Vorzugsweise beginnt man in der Mitte und arbeitet sich langsam nach außen. Man kann aber auch gerne Streifen nähen, so wie es in deinem Link abgebildet ist. Das kann man entweder mit der Nähmaschine machen oder aber per Hand. Per Hand ist insofern schöner, als das du da Ecken arbeiten kannst, die du mit der Nähmaschine nicht fabrizieren kannst.
In jedem Fall wird unter den Stoff ein dünnes Vlies gebügelt.

Crazy Patchwork ist aber erst dann Crazy Patchwork, wenn er bestickt wird. Und hier kann man sich so richtig austoben. Gaaaaaaaaanz viele verschiedenen Stiche in verschiedenen Garnen, Motive können gestickt werden, Perlen einearbeitet, Böndchengarn verwendet werden, Knöpfe mit Fäden bespannt werden, Spitzenreste verwendet werden. Also der Phantasie freien Lauf lassen. Je mehr desto besser.
Es gibt dafür total schlöne Bücher, aus denen man sich ganz tolle Anregungen holen kann. In denen sind auch unzählige Zierstiche abgebildet. Ich habe einige davon, da ich einen Crazy abngefangen habe. im Moment habe ich da aber eine kreative Pause. Ich werde ihn mal rausholen und wenn er nicht zu zerknautscht ist, liefere ich ein Foto nach.

So, ich hoffe, dass dies das ist, wonach du gefragt hast.
 
K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.233
So nun hier die Fotos. Ich nähe meinen Crazy vollständig mit der Hand. Dazu habe ich die Stoffteile zuerst auf das Vlies, die Stoffränder jeweils umgelegt und festgesteckt. Als ich dann alle Stoofe drauf hatte und mit dem Ergebnis zufrieden war wurde alles an den Nähten geheftet. Nun muss nur noch gestickt werden und das ist das allertollste.
 

Anhänge

S

Sannydale

Erleuchteter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
1.739
wow, das sieht ja klasse aus. Bin ganz begeistert davon, was man alles machen kann.
Da bekomm ich richtig Lust auf mehr. :D
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
ja Marion, so kenne ich das eigentlich auch aber die jaennette knake nennt ihre technik ja auch so :unwissend: also das kleben mit Spray und der wasserlöslichen folie... dem Absteppen per Maschine etc..
http://www.creativ-instruments.de/530897966a0a5d805/index.html

die Techniken haben ja nicht wirklich etwas gemeinsam

also wieso identische namen für verschiedene techniken

oder einfach nur weils *Crazy* ist und Patchwork weils aus verschiedenen Teilen besteht hm...
 
K

Kunzfrau

Meister
Mitglied seit
28.07.2003
Beiträge
1.233
hm Chris,

da habe ich wirklich keine Ahnung. Vermutlich wohl, weil es halt Crazy ist. Ich denke jedoch, dass es das Crazy-Patchwork, so wie ich es kenne, schon läger da ist. Deshalb hat sie ihre Technik wohl Crazy-Wool genannt. Letztes kann ich noch nachvollziehen. Aber Crazy-Ptchwork für die Technick mit den Fäden, dem Spray uun so, halte ich nicht für korrekt das hat wirklich nichts miteinander zu tun. Aber das Top auf dem von dir angegebenen Link finde ich klasse.
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
Original von Marion-Kunz
hm Chris,
Deshalb hat sie ihre Technik wohl Crazy-Wool genannt. Letztes kann ich noch nachvollziehen. Aber Crazy-Ptchwork für die Technick mit den Fäden, dem Spray uun so, halte ich nicht für korrekt .
genau das mit dem wool kam erst später dazu is ja neu das mit den fäden is in allen büchern von ihr nennt sie crazy patchwork
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
Crazy Patchwork
Jeannette Knake

schnelles und einfaches Patchwork
Stoffstücke oder Wollfäden zwischen zwei Schichten Soluvlies legen, zusammennähen und anschließend auswaschen - fertig!
Mit Foto Grundkurs Schritt für Schritt
Attraktive Mode und Accessoires, wie Pullover, Tops, Röcke, Taschen, Gürtel...



ISBN 3-89858-685-5
20 x 27 cm , 48 Seiten
Hardcover


Kurzbeschreibung
Das neue Buch zur Trend-Technik. Die Autorin, die seit rund 20 Jahren in der Kreativbranche tätig ist, hat die Crazy-Patchwork-Technik selbst entwickelt und ist führend in dieser Technik


<p><a target="_blank"
href="http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3898586855/handarbeitsfraud">
Bestellen</a></font><p>
 

Anhänge

Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.663
Hallole,

ist wie mit dem Stricken - es wird ja ales Stricken genannt, was mit den Stricknadeln entsteht. :wink:

J. Knakes Crazy "Patchwork" ist in der Tat eine Art Patchwork - "Flickwerk" -- eben ein unkonventionelle Art der Patchworktechnik.

SOOOO eng sollte man das alles nicht sehen - eins war früher da. eins ist später dazu gekommen - und wer weiß, was noch alles unter dem Namen daher kommt.

Crazy wool ist das mit Wollfäden - können aber auch Stoffstückchen dabei sein -- und im Übrigen nannte man das auch schon mal Pizzatechnik.

Und die gibts ja auch im Haushaltsbedarf, oder ? :D :D

Grüßle
Liane
 
Thema:

was isn denn eigentlich wirklich crazy Patchwork

Oben