Vogelfutter mal anders…

Diskutiere Vogelfutter mal anders… im Tierwelt Forum im Bereich Haus und Hof; Ich habe schon öfter mal tolle Ideen zum Thema Vogelfutter gesehen. Daher habe ich mich selbst daran versucht und finde es ist ganz gut gelungen...
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
2.088
Standort
NRW
Ich habe schon öfter mal tolle Ideen zum Thema Vogelfutter gesehen. Daher habe ich mich selbst daran versucht und finde es ist ganz gut gelungen. Aber seht selbst:174AF70B-FCD4-4518-BBBB-D57F196D8F3E.jpeg
Hierzu habe ich Basisvogelfutter mit flüssigem Kokosfett (kein Kokosöl, das ist zu weich) zu gleichen Teilen gemischt und in Tassen gefüllt. Den Rest meiner Mischung habe ich in Mini Gupelhupf Formen verteilt.
Für die „Sahnehaube“ habe ich etwas Vogelfutter fein gehackt und mit Kokosöl vermischt. Hierzu war das Öl besser, da es sich mit einer Spritztülle gut aufspritzen ließ. Anschließend habe ich es noch mit getrockneten Früchten und einigen Körnern garniert.
Es wird ein Weihnachtsgeschenk für meine Freundin.
Habt ihr auch schonmal für Vögel Futterstationen gemacht?
174AF70B-FCD4-4518-BBBB-D57F196D8F3E.jpeg
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
33.361
Tolle Idee :)

ich habe daran auch schon ganz oft gedacht. Das Kokosfett hast Du ganz normal im Supermarkt gekauft? Gerade die Meisenknödel würde ich gerne mal selbst machen.
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
2.088
Standort
NRW
Tolle Idee :)

ich habe daran auch schon ganz oft gedacht. Das Kokosfett hast Du ganz normal im Supermarkt gekauft? Gerade die Meisenknödel würde ich gerne mal selbst machen.
Ja ich habe reines Kokosfett von pal.in genommen.
Man muss nur drauf achten, dass das Mischverhältnis 1:1 ist, da bei zuvielen Körnern die Gefahr besteht das es brüchig wird.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
33.361
Da muss ich mich mal mit beschäftigen ....
 
eule1808

eule1808

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
21.02.2014
Beiträge
5.718
Standort
Neu-Isenburg
Haben mein Opa und ich mal gemacht.
Wir haben Tontöpfe (neue natürlich) mit einem Stock versehen, der durch das Loch passt, die Futter-Fett-Mischung eingefüllt, fest werden lassen und dann aufgehängt.
 
Boxermama

Boxermama

Erleuchteter
Mitglied seit
30.07.2017
Beiträge
8.414
Eine tolle Idee und schön sieht es auch noch aus

LG Birgit
 
Fanwolf

Fanwolf

Profi
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
763
Das Projekt in einer Tasse ist eine coole
Idee 👏😅.
Ich mache schon einige Jahre das Fettfutter für die Vögel nach dem Rezept, wie Du es beschrieben hast, selbst.
Irgendwann hab ich nämlich mitbekommen, dass die Vögel gar nicht so an die gekauften Knödel gehen. Die hingen bei uns wie sauer Bier. Seitdem gibts hier die selbstgemachten "Gourmet "Knödel.....täglich ist ratzfatz ein Knödel alle.:-39:..sogar der Buntspecht ist dieses Jahr mit dabei.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
33.361
@Fanwolf das spornt an, es auch zu versuchen. Denn bei uns hingen die Meisenknödel auch immer wie sauer Bier rum ....
 
Nadeleule

Nadeleule

(Mel) Wollsüchtling
Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
2.088
Standort
NRW
Mir ist allerdings auch aufgefallen, dass viele Vögel erst Ende Februar/Anfang März besonders viel ans Futter gehen, wenn die Nistzeit anfängt.
 
Ulla 61

Ulla 61

* häkelsüchtig *
Mitglied seit
04.03.2015
Beiträge
4.016
Standort
Herne
Finde ich eine super Idee! Auch bei mir hängt der Meisenknödel und hängt. Hab jetzt dieses Jahr schon einen anderen als sonst (mit Beeren) aufgehängt, aber auch da gehen sie kaum dran.
Allerdings holen sie sich gern die Erdnußkerne aus dem Futterhaus!
Werde mich dann auch mal an den selbstgemachten Knödel wagen!
 
Fanwolf

Fanwolf

Profi
Mitglied seit
30.08.2019
Beiträge
763
Es scheint bei den industriell hergestellten Knödeln irgendwie am verwendeten Fett zu liegen...so meine Vermutung.....
 
evamarie54

evamarie54

Erleuchteter
Mitglied seit
10.07.2010
Beiträge
4.761
Standort
Hagen, NRW
Knödel gehen bei uns auch nicht weg, aber die Meisenringe sind heissbegehrt!
 
Boxermama

Boxermama

Erleuchteter
Mitglied seit
30.07.2017
Beiträge
8.414
Ich füttere Sonnenblumenkerne, die kleine Körner lassen die Vögel liegen,
Nüsse und Rosinen mögen sie auch sehr gerne.
Wenn ich Meisenknödel hinhängen werden die von den Vögeln auch gefressen.
Normalerweise reicht es wenn ich die Vögel alle zwei Tage füttere, momentan ist
das Vogelhaus aber morgens leer.
Ab und zu sitzt auch mal das Eichhörnchen mitten im Vogelhaus, habe es dieses Jahr aber noch nicht darin gesehen.

Betrieb ist im Vogelhaus reichlich und wehe man ist in der Nähe vom Vogelhaus, da gibt es ein paar
die sind am schimpfen, andere lassen sich nicht stören und holen sich ihre Körner trotzdem.

Hier ist draußen alles weiß gefroren, das sieht so schön winterlich aus.

LG Birgit
 
S

sabine29

Meister
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
1.081
Ich hole mir beim Metzger Rindertalg, koche das vor der Haustür auf ner Kochplatte aus, mische es mit SB-Kernen, Haferflocken, Getreide, Rosinen + das was aus dem Vorratsschrank weg muss an Mandeln; Nüssen, Kokosflocken etc, gieße die Mischung in Joghurtbecher(Vorsicht, manche vertragen die Hitze nicht) Eispackungen zb von Langn...die Verpackung von Chips in der Dose(Pring---) lasse es erkalten, aus der Form raus und gebe es dann in Netze von Obst oder Gemüse, Faden durch und aufhängen und schwupps sind die Vögel da
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.623
Standort
NRW
wobei mandel eingetlich giftig sind für vögel wegen der Blausäure da drinnen. Also Mandeln bekommen de Vögel daher nie mehr . Alles andere mit Palm.... mache ich auch so.
 
Gospelgirl

Gospelgirl

Singendes ,Strickendes Häkelhuhn :-)
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
6.623
Standort
NRW
ach echt ? ich hatte immer so angst um meine Vögelchen, deswegen habe ich die tunlichst vermieden.
 
Thema:

Vogelfutter mal anders…

Oben