Upcycling-Idee: Plastiktüten zu einer stabilen Folie verarbeiten

Diskutiere Upcycling-Idee: Plastiktüten zu einer stabilen Folie verarbeiten im Andere Basteltechniken Forum im Bereich Basteln; Gerade war ich am Überlegen, in welche Rubrik sich dieses Thema am besten einordnen lässt. Ich denke bei "anderen Basteltechniken" ist es gut...
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.572
Gerade war ich am Überlegen, in welche Rubrik sich dieses Thema am besten einordnen lässt. Ich denke bei "anderen Basteltechniken" ist es gut aufgehoben.

Die Idee gibt es wohl schon länger, aber ich bin jetzt erst darüber gestolpert. Zufällig sah ich ein Video, indem alte Einkaufstüten etc. zu einer relativ stabilen, strapazierfähigen Folie verarbeitet wurden. Es gab auch gleich noch Vorschläge wie man diese Folie für Junk Journal, Mäppchen, Täschchen, Anhänger usw. verwenden kann. Ich war gleich von der Idee fasziniert, denn Upcycling jedweder Art finde ich toll :75:!

Da ich schon "mehr als ewig" in meiner Abstellkammer 1-2 große Tüten - gefüllt mit diversen Tüten, teilweise in schönen Farben oder auch mal mit Muster drauf usw. aufgehoben hatte, machte ich mich daran, diese Tüten zu sortieren und passende herauszulegen.

Was dabei entstand und wie ich es gemacht habe - habe ich hier kurz dokumentiert:
Man braucht pro Folie etwa 6 Lagen, d. h. 3 Plastiktüten. Für die inneren Lagen könnt Ihr die nicht so schönen Tüten benutzen, außen kommt dann eine Tüte mit Motiven oder Mustern zum Einsatz. Wenn man keine schönen Motive hat, kann man aus bunten Tüten kleine Streifen, Herzen, Blümchen ausschneiden und diese als obersten Schicht verwenden.
Weiters brauchen wir ein Bügeleisen und ein Bügelbrett, 2 Stück Antihaft-Backpapier um das Bügelbrett und das Bügeleisen vor Verschmutzung zu bewahren. Ein größeres Brett zum Beschweren ist auch empfehlenswert.

Die Tüten bereitet Ihr vor, indem Ihr sie auseinander- und dickere Ränder abschneidet.
Bevor es los geht, bitte unbedingt Fenster/Türen öffnen oder im Freien arbeiten!
6.jpg
Dann die ersten beiden Folien übereinanderlegen und heiß (aber nicht zu heiß) bügeln - Achtung! immer nur das Backpapier und nicht die Plastikfolie direkt bügeln.
7.jpg
Die Folie wellt sich unter dem Backpapier vor allem die ersten Schichten, wenn man immer gleich ein Brett für kurze Zeit darauflegt wird sie glatter und das Backpapier lässt sich leichter abziehen.
2.jpg
Wenn die ersten beiden Schichten gut gebügelt sind, eine weitere Tüte auflegen und bügeln, so lange wiederholen, bis man die gewünschte Foliendicke erreicht hat - also insgesamt etwa 6 Lagen.
So sieht meine Folie jetzt vorne und hinten aus:
1.jpg 3.jpg
Nachdem die Folie abgekühlt ist, kann man sie nach Wunsch zuschneiden und weiterverarbeiten.
5.jpg
Ich habe in meinen Zuschnitt für ein Handytäschchen an den Seiten mit einer Nadel Löcher gestochen, um leichter per Hand zusammennähen zu können. Als Verschluss habe ich einen Druckknopf angebracht, mein Tipp: das geht einfacher, bevor man das Teil zusammengenäht hat.

In diversen Artikeln und Videos habe ich gesehen, man kann diese Folie auch sehr gut mit der Nähmaschine und großer Stichlänge vernähen. Das habe ich allerdings bis jetzt noch nicht ausprobiert.
 
Renatew

Renatew

Renate
Mitglied seit
19.03.2023
Beiträge
1.714
Standort
Niedersachsen
Eine super Idee und tolle Technik. Du hast das wirklich gut erklärt. Könnte mir Kosmetiktaschen …..sogar ein Rucksack Vorstellen.
Super, danke fürs zeigen
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
326
Standort
Erfurt
Das werd´ ich mal ausprobieren - kann mir da gut Schächtelchen für allerlei Krimskrams vorstellen (der beim Basteln immer anfällt und "ich weiß, da hatte ich doch was - bloß wo?") , die in der Größe gut anpassbar sind :dancing:
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
326
Standort
Erfurt
:smilie_girl_021_1:@Renatew - das könnte klappen, solltest aber eine alte Tüte nehmen, sonst ist es ja kein Upcycling
 
Renatew

Renatew

Renate
Mitglied seit
19.03.2023
Beiträge
1.714
Standort
Niedersachsen
@stine1203 selbstverständlich eine alte Tüte. Ich weiß nur nicht ob die Fäden festkleben,da muss ja die Luft raus. Ich werde es bestimmt nicht ausprobieren das ist mir zu viel Gestank.🥴
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
326
Standort
Erfurt
@Renatew - Fenster auf und Bügelbrett davor oder - wenn du hat - alles auf den Balkon verlagern (oder Terrasse), aber vom bügeln her - wenn du dort anfängst, wo du die meisten Fäden liegen hast und nach außen bügelst, sollte es funktionieren!
 
strickliesel50 ( Uschi)

strickliesel50 ( Uschi)

Meister und experimentierfreudig
Mitglied seit
27.12.2014
Beiträge
5.127
Standort
NRW
Ich rate euch davon ab, die Plastiktüten zu bügeln. Das Erhitzen ist nicht ohne gesundheitliche Bedenken.
 
stine1203

stine1203

stine1203
Mitglied seit
03.01.2024
Beiträge
326
Standort
Erfurt
@strickliesel50 ( Uschi) - Bedenken erteilt - deshalb - geöffnetes Fenster - Bügelbrett davor - oder Balkon und Terrasse - nie in einem geschlossenem Raum - ist dies o.k. für dich?
 
GrecoGerti

GrecoGerti

Kreativ-Queen 👑
Teammitglied
Mitglied seit
15.11.2016
Beiträge
4.572
Interessante Ideen: Fäden in die Folie integrieren. Das müsste sicher klappen. Ev. auch bedruckte Servietten...

@Renatew eine ausdrückliche Warnung, diese Technik nicht anzuwenden hatte ich leider nicht gesehen, nur daß man nicht in geschlossenen Räumen bügeln darf.
Danke, daß Du recherchiert hast und uns darauf hingewiesen hast.

Hier meine Erfahrung: ich habe mehrere solcher Folien hergestellt, die Geruchsentwicklung war mehr als minimal und ich hab eine feine Nase für sowas. Bei mir hat es nicht gestunken. Ich denke, es kommt auch auf die Bügeltemperatur an. Man darf das Bügeleisen nicht zu heiß werden lassen. Also nur so warm, daß die Folien zusammenkleben aber nicht "verbrennen". Möglicherweise spielt auch das Material eine Rolle, nicht alle Tüten sind aus dem gleichen Material. Es gibt dünnere, dickere, welche die sich ziehen usw.
Also auf keinen Fall in einem geschlossenen Raum bügeln. Immer alle Fenster und Türen auf oder draußen am Balkon/Veranda.

Diese Technik ist jetzt nicht so, daß ich das jeden Tag machen würde. Ich wollte es einfach ausprobieren und Euch meine Erfahrungen dabei schildern.
 
Renatew

Renatew

Renate
Mitglied seit
19.03.2023
Beiträge
1.714
Standort
Niedersachsen
@GrecoGerti , die Idee finde ich richtig gut!
ich wollte nur drauf hinweisen, dass man wirklich vorsichtig zu Werke geht.

Es stimmt, die Tüten sind ja mit der Zeit umweltfreundlicher geworden.
liebe Handarbeit,sgrüße Renatew
 
Susl

Susl

Katzenliebhaberin
Mitglied seit
12.11.2003
Beiträge
2.175
Standort
Buttenwiesen
Ich würde das nicht machen.
Der Gestank egal ob im freien oder nicht, wäre mir schon zuwider.

Ich wüsste auch gar nicht mit was ich das machen sollte. Bei mir gibt es kaum noch Plastiktüten und die paar die ich noch habe, sind alle schon älter.
Seid vor ein paar Jahren Geld für Plastiktüten verlangt wird, habe ich mich mit falttaschen eingedeckt. Ich vermeide nach Möglichkeit Geld für eine Plastiktüte auszugeben.
 
Punto

Punto

an der "Nadel" hängend
Mitglied seit
28.07.2019
Beiträge
4.901
Ich habe auch kaum noch Plastik Taschen. Manchmal braucht man sie aber um jemanden was zu bringen.
 
Renatew

Renatew

Renate
Mitglied seit
19.03.2023
Beiträge
1.714
Standort
Niedersachsen
Ich habe heute genauso viel Stoffbeutel wie vorher Plastiktüten. Die werden auch hin und her gegeben, kommen wieder oder nicht. Nur ein paar, an denen ich hänge, die bleiben immer bei mir .
 
Thema:

Upcycling-Idee: Plastiktüten zu einer stabilen Folie verarbeiten

Oben