Unterschiede zwischen bzw. Grenzen von Nadel-, Häkel- und Schiffchen-Occhi?

Diskutiere Unterschiede zwischen bzw. Grenzen von Nadel-, Häkel- und Schiffchen-Occhi? im Occhi Hilfe/Anfängerfragen Forum im Bereich Occhiforum; Hallo zusammen! :) Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, und den hat in gewisser Hinsicht Julka zu verantworten! *gg* Mein Name ist Anja...
F

*+*Fee*+*

Anfänger
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
6
Hallo zusammen! :)

Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, und den hat in gewisser Hinsicht Julka zu verantworten! *gg*
Mein Name ist Anja, ich bin 25 Jahre alt und komme aus Aachen. Und genau da fing gestern alles an, als nämlich Julka zu unserem lokalen Strickgrüppchen ihre Occhi-Nadel mitbracht und mir zeigte, wie sie Christbaumanhänger damit herstellt.
Ich war sofort total fasziniert davon und habe es auch gleich ausprobieren dürfen.
Nun habe ich den ganzen Tag damit verbracht, mich im Internet über Occhi zu informieren und bin dabei auch auf dieses tolle Forum gestoßen, das mir bisher gar nicht bekannt war.

Ich habe für mich beschlossen, dass ich das Occhi auch mal hier zu Hause ausprobieren möchte, und da das Handwerkszeug dafür ja doch bezahlbar ist, würde ich mir gerne etwas bestellen.

Nun bin ich dabei auf verschiedene Occhi-Techniken gestoßen: Occhi mit der Häkelnadel, Occhi mit der Occhinadel und Occhi mit Schiffchen.
Ich habe keine Ahnung, für welche Variante ich mich entscheiden soll beim Kauf.
Ich habe mir zwar die unterschiedlichen Anleitungen angesehen und die Unterschiede in der Arbeitsweise sind mir halbwegs klar, aber was ich jetzt kaufen soll, weiß ich nicht.

Deswegen wende ich mich jetzt an euch. Wo liegen die Unterschiede der Occhi-Techniken? Dabei meine ich jetzt weniger die Arbeitsweise, sondern vielmehr die Unterschiede in den Ergebnissen.
Was ergibt schönere Knoten? Mit welcher Methode lassen sich die meisten Anleitungen umsetzen? Gibt es Grenzen von Nadel- und Häkelocchi, die es evtl. mit Schiffchen nicht gibt?

Außerdem ist mir nun auch schon Occhi begegnet, wo man für einige Muster 3, 4 oder 5 Schiffchen braucht.
Welches ist denn die Höchstzahl an Schiffchen, die man braucht? Wie viele sollte ich kaufen, um das abzudecken?
Gut, man könnte jetzt sagen, kauf 2 und dann ist gut, wenn du was später brauchst, kannst du die nachkaufen. Aber da die Schiffchen alle so ca. 2,50 kosten, könnte ich auch direkt 2 oder 3 Schiffchen mehr kaufen, denn wenn ich die nachbestellen müsste (hier scheints sowas nicht zu geben vor Ort), wäre das Porto genauso teuer wieder die Zusatzschiffchen...
Und wenn ich die nicht alle brauche, steck ich hier einfach noch wen damit an. *gg*

Also dann, ich hoffe, ich bin hier mit meiner Frage richtig.
Ich habe zwar mal nach "Unterschiede Nadelocchi Schiffchen" gesucht, aber das, was ich wissen wollte, war nicht dabei.
Sollte ich was übersehen haben, dann bitte nicht böse sein.

Liebe Grüße,
Fee
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Hallo Fee!

Ich habe zwar weder von Nadel- noch von Häkelocchi groß Ahnung aber ich versuche mal zu antworten.
Beim Nadelocchi, und wohl auch bei der Variante mit der Häkelnadel, sehen die Knoten immer größer aus finde ich. Sie sind lockerer, weil ja in der Mitte noch die Nadel geführt wird.
Das ist der optische Unterschied würde ich sagen.
Schiffchenknoten sind klein und fest weil sie nur auf dem Faden laufen schon wärend sie angezogen werden.

Mag sein dass es einem Anfänger beim Nadelocchi leichter fällt sie gleichmäßig zu machen, weil die Stärke durch die Nadel praktisch vorgegeben ist aber mir persönlich gefällt Schiffchen trotzdem besser.
Wer mit Schiffchen begonnen hat bleibt auch oft bei dieser Technik - siehe Eddica und ich ;)

Das mußt du also selbst enscheiden, was dir von der Optik und Arbeitsweise am meisten zusagt.
Soviel ich weiß haben Nadel und Schiffchenocchi die gleichen Möglichkeiten.
Beim Häkelocchi gibt es durch die Möglichkeit zwischendrin zu häkeln noch andere Möglichkeiten, ob es allerdings sonst alles bietet was man mit Schiffchen und Nadel machen kann weiß ich nicht, da ich mich noch nicht damit beschäftigt habe.

An Schiffchen habe ich selten mal mehr als zwei gebraucht für ein Muster, allerdings ist es von Vorteil mehrere zu haben damit man nicht immer Restgarn abwickeln muß, wenn man mal was anderes arbeiten will.
Einfach um immer ein freies Schiffchen zu haben, das man benutzen kann.
Dafür sind auch die Schiffchen mit auswechselbaren Spulen von Vorteil, allerdings nicht für jeden sind sie handlich.


LG
Kissy
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Hallo, Fee!

Du hast gefragt, wofür es die meisten Anleitungen gibt - ganz sicher in Schiffchen-Occhi. Hier hast du jede Menge Freebies im Internet und auch die allermeisten Büdher oder Hefte sind in erste Linie für Schiffchen-Occhi gemacht. Allerdings kann man fast immer Anleitungen für's Schiffchen mit der Nadel nachmachen. Am feinsten werden die Ringe mit dem Schiffchen, da ja nur der Faden darunter ist.

Ich arbeite schon sehr lang mit dem Schiffchen, habe aber noch nie mehr als 3 Schiffchen gleichzeitig gebraucht. Mehrere zu haben ist aber immer gut!!! Ich selber hab sicher mindestens 15! Also, wenn Du z.B. eine 5-er Packung Clover-Schiffchen bekommst - zugreifen!!!

Mit der CroTat-Nadel kannst Du neben den Ringen auch Häkel-Elemente einbauen (das kannst du natürlich weder mit dem Schiffchen noch mit der Nadel) - andererseits kann man damit keine geknoteten Bögen machen.

Wenn Du noch Genaueres wissen willst, dann findest Du die Links zu den Grundanleitungen für Schiffchen-Occhi, Nadel-Occhi und Crotat hier im Occhi-Forum.

Ich hoffe, wir können Dich mit dem Occhi-Virus anstecken! Alles Liebe - Eddica :hello:
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
da gibt es im Prinzip nichts mehr hinzuzufügen von mir. Ausser evtl, das das Thema Occhi mit der Häkelnadel so neu ist hier bei uns in Deutschland. das man im Handarbeitsfachgeschäft wenig fündig werden wird. Es gibt von Teddy ja das neue Heft dazu und Kösters sind dabei was zu machen aber im Deutschprachigem Raum mager. Dabei gehört die Technik dann auch eher dem Häkeln zugewandt. Vielfältige Möglichkeiten, aber Neuland

Occhi mit der Nadel haben kösters nach deutschland gebracht und bekannt gemacht in diversen Anna Zeitschriften. Sie selber haben dazu lauter kleine Heftchen am Markt

Occhi mit dem Schiffchen ist halt die altbewährte Technik und denke ich, nicht wirklich mit den anderen zu vergleichen

Jede für sich alleine genommen... Entscheiden must du
 
F

*+*Fee*+*

Anfänger
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
6
Hallo! :)

Mensch, so viele antworten und so ein lieber Empfang... Vielen Dank euch allen!
Also gut, dann denke ich, dass ich das Häkelocchi erstmal wieder verwerfen werde.
Ich werde mir eine Packung Schiffchen beim Teddy kaufen und dann noch eine Nadel hinzunehmen für den Fall, dass ich wirklich nicht mit den Schiffchen klarkomme, denn trotz der Anleitungen habe ich die Schiffchenbewegung noch nicht verstanden. Aber ich denke, das erschließt sich mir dann beim Ausprobieren.
Beim Teddy gibt es jede Menge Schiffchen, mir gefallen rein optisch diese Hornfarbenen von Clover sehr gut. Sind die für Anfänger geeignet oder muss ich noch auf etwas bestimmtes achten?

Liebe Grüße,
Fee
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
Ja, die kannst du schon nehmen....
Der eine liebt sie der andere nicht. Ich persönlich mag diese Spitze nicht so, hab mich schon manchmal böse damit gepiekt ;)
Dafür sind sie aber leichter zu bewickeln als die anderen von Inox.

Die braunen Clover Schiffchen haben zwar jeweils einen silbernen und goldenen Punkt drauf zur Unterscheidung, aber wenn du dir sowieso mehr als zwei holen willst würde ich dir zu den bunten raten. Es ist immer hilfreich gut unterscheiden zu können mit welchem Schiffchen man arbeiten muß.



LG
Kissy
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Also, ich lieeebe die Clover-Schifferl - ich hab die hornfarbenen und die ganz bunten... Wenn sie Dich gepiekt haben, liebe Kissy, vielleicht deshalb weil sie gemerkt haben, daß Du sie nicht liebst??? Auch Schifferl können sensibel sein ;) . Außerdem lassen sie sich tatsächlich leichter bewickeln, und es geht auch mehr drauf, als auf die Inox-Schifferl. Und noch ein Vorteil: mir ist noch nie ein Clover-Schifferl gebrochen, aber schon etliche Inox sind kaputt gegangen.

Was die Schifferl-Bewegung betrifft: schau einfach alle Links durch, die für Schiffchen-Anfänger sind! Der einen fällt das leichter, der anderen jenes... Und wenn alle Stricke reißen - einfach laut schreien! Ich glaub. bis jetzt haben wir noch jede zum Knoten-Springen gebracht (vor allem Kissy - die ist dafür wirklich der Spezialist!!!).

Alles Liebe - Eddica :hello:
 
F

*+*Fee*+*

Anfänger
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
6
Kissy schrieb:
Die braunen Clover Schiffchen haben zwar jeweils einen silbernen und goldenen Punkt drauf zur Unterscheidung, aber wenn du dir sowieso mehr als zwei holen willst würde ich dir zu den bunten raten. Es ist immer hilfreich gut unterscheiden zu können mit welchem Schiffchen man arbeiten muß.
Hallo Kissy,

ich danke dir! :)
Hm, aber man sieht doch auch an der Garnfarbe, welches Schiffchen man hat, oder? ;)
Die bunten Schiffchen sind mir auch aufgefallen, allerdings wirken die zumindest auf den Fotos ziemlich "billig", oder täuscht der Eindruck?
 
K

Kissy

Meister
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
1.426
An der Garnfarbe? Nö, wenn du ein einfarbiges Stück arbeitest hast du doch überall das selbe Garn drauf.

Ich habe zwar die bunten Clover Schiffchen nicht, nur die braunen, aber die scheinen vom Material beide gut zu sein, wenn Eddica meint sie sind ihr noch nie kaputt gegangen.
Wenn die ein Eigenleben haben und einen nur pieken weil man sie nicht mag, dann sei mal lieber von Anfang an gut zu ihnen und verärgere sie nicht ;)

Ich finde halt die Spitze zu 99% nutzlos, weil ich für Anschlüsse immer recht kleine Picots mache und da klappt das nicht mit der Spitze.
Aber es stimmt sie nehmen mehr Garn auf.


LG
Kissy
 
J

julka/Judith

Meister
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
1.222
Uih, Fee, da hat es Dich aber voll erwischt, toll.
 
O

occhihelga

Schüler
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
149
Hallo fee,

mit Schiffchen sind die Ergebnisse einfach schöner!

Zu empfehlen sind die Schiffchen mit der Häkelnadel : das erspart die Zeit die man sonst braucht um nach der Häkelnadel zu greifen.

Bei den japanischen Schiffchen (aus Plastik, die bunten) ist die Spitze hilfreich beim aufmachen der Knoten wenn man rückwärts geht.Und das kann leider oft passieren :horror:

Meistens arbeitet man mit 2 Schiffchen - wobei ich auch schon Motife gearbeitet habe die 4 bzw. 8 Schiffchen benötigen. Das ist aber echt selten. Aber man kann nie Schiffchen genug haben :banane:

Occhi mit der Nadel hat den Nachteil das die Ringe gröber erscheinen; arbeitet man aber mit Mohair oder Lurexbeifaden ist es von Vorteil weil das Garn nicht reisst. Weiterer Nachteil: man muss oft den Faden neu anschlingen und vernähen bzw. einarbeiten.

Cro-Tat ist eine ganz andere Sparte: wie schon erwähnt sind da Häkelelemente dabei. Für viele Motive hat es einen besonderen Reiz :)
Gertraude ist da ein Profi drin und wunderschöne Anleitungen :welle:

Toll das Du Dich traust es auszuprobieren.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Erstlingswerken; und vor allem: schrei nach Hilfe wenn Du sie brauchst :wink1:

Helga
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
he Julka haste viren verstreut :applause: :hello:
elke ist nun bei der Technik mit Häkelnadel wenn du dann wieder mit nach Kassel fährst und Elke auch, was ich mal verraussetze.. dann können wir das dort genug üben, is bestimmt auch was für Peter, diese Kombination
 
Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
...hab doch gewußt, daß es einen Artikel gibt, der Schiffchen- und Nadel-Occhi miteinander vergleicht und auch Proben einander gegenüber stellt. Und jetzt hab ich ihn tatsächlich wieder gefunden :suche: : http://www.tatting.de/st/occhi/nadelocchi.html

Alles Liebe - Eddica :hello:
 
F

*+*Fee*+*

Anfänger
Mitglied seit
19.12.2007
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben! :)

Dankeschön für den Link, da schau ich gleich mal rein.
Ich habe noch gestern beim Teddy bestellt und habe sogar Nachricht erhalten, dass sie sich bemüht, das Päckchen heute noch wegzugeben. *in die Hände klatscht*
Ich habe zwar eine Nadel mitbestellt, aber die ist für Julka. :) Für mich sind Schiffchen (4 Stück in Schildpattoptik von Clover; mit Spitze, aber ohne Häkelnadel dran) dabei.
Die Nadel, die ich zur Sicherheit mitbestellen wollte, habe ich wieder rausgelöscht aus dem Warenkorb. Warum?
Nunja, ich hatte die Zeichnungen zur Fadenhaltung mit Schiffchen nicht kapiert. Dann lag ich gestern im Bett und guckte mir nochmal einen kleinen Occhi-Kreis von Julka an... An dem hingen noch 2 kurze Fäden... *dumdidum*
"Verflixt!", dachte ich, " Das musst du doch auch selbst austüfteln können." Dann hab ich überlegt, wie das nochmal mit der Nadel ging und habs dann umgesetzt, und schwupps, ist der Knoten geplatzt, ähm, gesprungen! Das war dann der Aha-Effekt.
Im Nachhinein sind mir nun auch die Bilder einleuchtend, aber vorher...
Ich freue mich jedenfalls jetzt auf meine Teddy-Lieferung und hoffe, dass das evtl. wirklich noch vor Weihnachten klappt. Ich hab da auch noch so ein schönes Valdani-Garn mitbestellt.
Das hatte ich bisher nur zum Nähen in 35 und 50, jetzt habe ich ein Knäuelchen von dem Perlgarn dort in Stärke 12 mitbestellt. Das müsste ja eigentlich gehen.
Ich freu mich.
 
M

moon

Schüler
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
147
Hallo Fee :hallo: ,

erstmal Willkommen. :wink1:
Ich persönlich bevorzuge die Schiffchen mit den Spulen. Mit der Nähmaschine spule ich dann immer gleich alle 50 auf und habe dann lange kein WICKELPROBLEM :dancing: . Außerdem sind bei meinen Häkelnadeln mit dran. Ich mache das viel unterwegs (Bus und Bahn), da wäre es sehr lästig immer zur seperaten Häckelnadel greifen zu müssen. Auch beim "zurückoccheln" sind die ziemlich hilfreich. Ich habe nur 2 Schiffchen und kenne auch nur ganz wenig Motive, die mit mehr als 2 Schiffchen gearbeitet werden. Egal welche Schiffchen und wie viel....VIEL SPAß!!!!
 
Thema:

Unterschiede zwischen bzw. Grenzen von Nadel-, Häkel- und Schiffchen-Occhi?

Oben