Übergabe FRühchensachen in Homburg

Diskutiere Übergabe FRühchensachen in Homburg im Fruehchen / Neugeborene / Engelchen Forum im Bereich CHARITY-FORUM / Handarbeiten fuer Fruehchen, Tafel; Hallo, meine Mama war wieder in Homburg und hat die gesammelten WErke übergeben. Dabei wurde ihr gesagt, dass die Frühchenstation wohl geschlossen...
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
22.944
Hallo,
meine Mama war wieder in Homburg und hat die gesammelten WErke übergeben. Dabei wurde ihr gesagt, dass die Frühchenstation wohl geschlossen wird. Bei uns gibt es ein großes Kinderkrankenhaus in Neunkirchen und dort wird eine extra Frühchenstation dazu gebaut. Aber was die Damen in Homburg gerne weiter nehmen würden, wären Socken und Mützen für Neugeborene (denn die Station bleibt dort) und auch Deckchen für die Säuglinge. Also müßten wir uns fürs nächste Jahr umstellen und SAchen für die Neugeborenen stricken. Ich würde mich freuen, würden fürs nächste Jahr wieder viele helfen beim Stricken.

Meine Mama fährt regelmäßig nach Homburg in die Klinik, weil sie sich regelmäßig dort untersuchen lassen muß, so dass sie auch im Jahr mal etwas mitnehmen wird, nicht immer nur zu Weihnachten.

Hier die Bilder der Übergabe, die Frühchensachen an sich sind im entsprechenden Album.

Die Schwestern der STation in Homburg sagen an alle Mitstricker "Vielen lieben Dank"
 

Anhänge

Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
26.979
Standort
bei Bremen
ganz schöner Haufen geworden, super
 
C

Christine aus MV

Profi
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
518
Super Aktion!
Mich würde mal intersssieren, welche Anforderungen es an die Decken gibt in Göße und Wolle.
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
22.944
Huhu,
meine Mama liest ja hier mit. Sie kann Dir das sicher beantworten. Ich selbst habe noch keine einzige gestrickt, nur Söckchen und Mützen ....
 
mamje

mamje

Erleuchteter
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.567
huhu anne,

danke für bericht und bilder.
irgendwie habe ich es nicht mitbekommen, dass deine ma in die klinik geht.
wenn sie wieder mal geht, macht doch vorher einen kurzen schrei.
ich würde euch auch gerne mal was schicken.
 
marlies44

marlies44

Meister
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.439
Christine aus MV schrieb:
Super Aktion!
Mich würde mal intersssieren, welche Anforderungen es an die Decken gibt in Göße und Wolle.
@ christine :huhu:

ich mach die mindestens 30/30 cm und dann auch aus Sockenwolle.
 
C

Christine aus MV

Profi
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
518
Hallo Marlies, was nur 30 cm. Das hätte ich nicht gedacht.
 
S

Semira

Anfänger
Mitglied seit
02.01.2009
Beiträge
71
Hallo Christine,

also ich stricke meine Deckchen ca. 50x50 cm groß, außer es wird ausdrücklich danach gefragt. Ich persönlich finde die Gr. 30x30 cm sehr klein, auch wenn es für die Frühchen sein soll.

Als Wolle verwende ich Sockenwolle, Sockenbaumwolle und auch reine Baumwolle, allerdings nicht so ganz dicke, so das sie noch mit Ndl. 3 verarbeitet werden kann.

Viel Erfolg

Luise
 
Anne Rother

Anne Rother

Teamhexe für alle Fälle
Teammitglied
Mitglied seit
27.04.2003
Beiträge
22.944
Huhu,
meine Mama macht glaube ich 40x40 ...... Ingrid, ich sag Dir das nächste Mal Bescheid. Meine Mama geht in die Klinik ja ein paar Mal im Jahr und da kann sie zwischendurch immer mal wieder was mitnehmen .....
 
Maggy (Margareta)

Maggy (Margareta)

Nadelschmeichlerin
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
4.913
Standort
Chilly-Mazarin / Frankreich
Christine aus MV schrieb:
Super Aktion!
Mich würde mal intersssieren, welche Anforderungen es an die Decken gibt in Göße und Wolle
Hallo Christine

Wenn ich Frühchen decken häkle oder stricke, dann immer entweder 40 x50 oder 50 x60 je nach anfragen de Aktionsleiterin .



Anne ,eine tolle Aktion . :applause:
 
Thema:

Übergabe FRühchensachen in Homburg

Oben