Tipps & Tricks

Diskutiere Tipps & Tricks im Occhi Hilfe/Anfängerfragen Forum im Bereich Occhiforum; shoelacetrick diesen Tirck wendet man an um Schiffchen zu wechseln oder wenn man mit einem Schiffchen und Knäuel arbeitet einen kleinen Ring auf...
B

Behre

Guest
shoelacetrick

diesen Tirck wendet man an um Schiffchen zu wechseln oder wenn man mit einem Schiffchen und Knäuel arbeitet einen kleinen Ring auf einem Bogen knoten will.
Keine Ahnung was man in unserer schönen deutschen Sprache dazu sagt. Es ist jedenfall ein ganz einfacher Knoten, also nur die beiden Fäden einmal miteinander verknoten und schon hat man den unteren Faden oben und den oberen unten.
Es kommt ja immer mal vor, dass man einen Ring oder einen Josephinenknoten in die Mitte eines Bogens setzen will und man arbeitet gerade nicht mit zwei schiffchen. Dann kommt dieser einfache Knoten zum Einsatzt und schon hat man den Schiffchefaden in richtiger Position und kann den Ring arbeiten, danach wieder die Fäden knoten und den Bogen fertig machen.
Das gleiche geht natürlich auch bei zwei Schiffchen. Bei meinem letzten Deckchen habe ich es ein paarmal gemacht. Mein Garn war sehr knapp und ich musste rumtricksen. Das eine Schiffchen war fast leer und das andere hatte noch allerlei Garn drauf, war aber nicht das für die Ringe, also Schiffchen miteinander verknotet und schon hatte ich wieder Garn dür einige Ringe.
Tut mir leid, wenn es so viel Text geworden ist, aber es ist immer etwas schwieriger alles zu schreiben als es direkt zu zeigen.
Ich hoffe nur ihr könnt mich verstehen, ansonsten fragen.
Liebe Grüsse
Behre
 
#
Schau mal hier: Tipps & Tricks. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
B

Behre

Guest
Tipp für Anfänger

Das fiel mir doch gerade ein.
Wenn jemand anfängt und seine ersten Knotenversuche startet nehmt zwei verschiedene Garnfarben. Z. B. Knäuel weiss und Garn auf Schiffchen blau. Man knotet die Enden zusammen und legt los . Was dabei so wichtig ist, man kann bei diesen zwei Farben sofort erkennen ob man einen Knoten verkehrt gemacht hat. Denn der Knäuelfaden bildet den Knoten über dem Schiffchenfaden, stimmt die Farbe nicht, ist der Knoten falsch. Nehmt auch am Anfang nicht zu dünnes Garn #10 ist gut.

Behre
 
B

Behre

Guest
Plastikmaß

Falls ihr mal mit der Lufthansa fliegt, dann sammelt die kleinen Rührstäbe für Kaffee. Das sind wunderbare Masse für Maßösen. Meistens haben sie genau die richtige Größe. Für noch größere Ösen schneide ich mir die Maße aus alten Creditkarten zurecht, davon hat man ja auch immer ausreichend und vernichten, zerschneiden, muss man sie ja sowieso.
Sicher bekommt man auch in anderen Fliegern diese Rührstäbchen, aber ich fliege immer LH. Habe schon so viele gesammelt, dass ich immer welche an meine Occhifreundinnen verteile.
 

Anhänge

Eddica

Eddica

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
10.11.2005
Beiträge
4.376
Standort
Wien
Vorder- und Rückseite

Hallo, darf ich hier auch meinen Senf dazu geben?
Ich nehm an, Ihr habt Euch alle schon mal geärgert, daß bei Eurer Occhi-Arbeit entweder die Pikots der Ringe wunderschön sind, oder die der Bögen, aber nie beide gleichzeitig. Immer sehen die einen tadellos aus und die anderen, als wär ein halber Knoten daneben.
Wenn Ihr also eine richtig schöne Vorderseite haben wollt, wo alle Pikots, die der Ringe und der Bögen, gleich aussehen, gibt es einen einfachen Trick:
für die Rückseite beginnt man nicht wie immer mit dem Rechtsknoten, sondern mit dem Linksknoten, macht dann die vorgeschriebene Doppelknotenzahl minus 1 und nun vor dem Pikot den Rechtsknoten, dann das Pikot und nachher wieder einen Linksknoten, die vorgeschriebene Doppelknotenzahl minus 1 und endet mit dem Rechtsknoten. Klingt komplizierter, als es ist. Ich hab diese Technick vor einiger Zeit zufällig entdeckt und arbeite seither nur mehr so. Wer's genauer haben will: http://www.snowgoose.cc/friv/frontback.htm

Hoffe, es war für Euch interessant.
Alles Liebe - Eddica
 
Thema:

Tipps & Tricks

Oben