Strickweltrekord gegen Aids

Diskutiere Strickweltrekord gegen Aids im Freie Spenden Aktionen Forum im Bereich CHARITY-FORUM / Handarbeiten fuer Fruehchen, Tafel; Hallo miteinander, ich habe von einer Aktion des OZ-Verlags gelesen, bei der sich vielleicht manche hier aus dem Forum auch beteiligen möchten...
R

Rochsane

Meister
Mitglied seit
17.02.2013
Beiträge
1.269
Hallo miteinander,

ich habe von einer Aktion des OZ-Verlags gelesen, bei der sich vielleicht manche hier aus dem Forum auch beteiligen möchten. Auf jeden Fall wollte ich die Info mit Euch teilen.

Um das Thema Aids wieder ins Gespräch zu bringen, plant das "Regensburger Aktionsbündnis gegen Aids" die größte Aids-Schleife der Welt herzustellen. Jeder der mitmacht, strickt ein Stück der Schleife und schickt es an eine Sammelstelle. Dort werden die Teile aneinander genäht. Muster und Breite ist egal, nur die Farbe rot und 50 cm Länge sind die festen Vorgaben.


Weitere Informationen gibt es auch hier
http://www.shop.oz-verlag.de/machmit/?utm_source=NL_010313&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=NL_aidsschleife

und hier: "Kleine Diana"
http://www.shop.oz-verlag.de/fileadmin/Files/Downloads/sonstiges/KD13003_Strickweltrekord.pdf
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
A

ardna

Profi
Mitglied seit
25.02.2013
Beiträge
534
Hallo Rochsane!
Ich finde die Idee toll. :19:
Habe mir die Seite gespeichert, denn es ist ja noch ein wenig Zeit. Ich habe noch einige Projekte zu beenden.
Aber- ich mach mit!!!
LG ardna
 
M

mic301

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.12.2007
Beiträge
4.223
INFO:
Die Datei hab ich gelöscht und einen Link dazu gesetzt.
 
B

Blipp

Anfänger
Mitglied seit
08.02.2013
Beiträge
19
Super Aktion und danke fürs teilen :thumbup:

Ich bin dabei!
 
R

Rochsane

Meister
Mitglied seit
17.02.2013
Beiträge
1.269
Wie schön, dass es interessant für einige ist! Vielleicht kommen ja noch ein paar dazu - das wäre ja was, wenn man Teil eines solchen Rekordversuchs wäre.

@Michael: Sorry, werde in Zukunft nur noch Links einstellen und keine Anhänge mehr machen.
 
Maria Maritta

Maria Maritta

Erleuchteter
Mitglied seit
04.10.2006
Beiträge
6.388
Ich finde das Projekt auch klasse und habe mir alles gespeichert. Da wird sich sicher rote Wolle finden.
 
R

Rochsane

Meister
Mitglied seit
17.02.2013
Beiträge
1.269
Ich habe schon mal angefangen, häkele aber zur Zeit lieber....

Mein Stück ist 25cm breit und inzwischen 14cm hoch. Ich stricke im Perlmuster, denn das fand ich für das Zusammennäh-Projekt am geeignesten. Nehme es heute auch mit zu einer Kaffee-Einladung, denn alle meine Häkelprojekte brauchen zu viel Konzentration für "nebenher" ;)

Wie sieht es bei Euch aus? Schon irgendwelche Ergebnisse?
 
R

Rochsane

Meister
Mitglied seit
17.02.2013
Beiträge
1.269
Ich denke mal, dass auf jeden Fall erst mal ganz viel Pressearbeit damit gemacht wird, um das Thema besser aufgreifen zu können. Was nach den ganzen Aktionen rund um die Schleife passiert, kann ich Dir nicht sagen. Vielleicht wird die Schleife ausgestellt? Könnte man ja beim Absenden des Teilstücks als Frage dazu schreiben.
 
S

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.175
Ich könnte mir vorstellen, dass die Schleife an einem Gebäude aufgehängt wird.

Ich werd mir mal einen Termin setzen und dann in Regensburg mal gucken gehen, falls ich was rausfinde.
 
L

Ludwig2012

Guest
Danke Sonja für den Artikel.

Und was passiert nach dem hoffentlich erfolgreichen Rekordversuch mit der Riesenschleife? Die soll dann, wie lang auch immer sie geworden sein mag, wieder in Einzelteile zerlegt werden, die dann verkauft oder einem sozialen Zweck zugeführt werden.
Da hätte man gleich was Nützliches aus der Wolle machen können.

P.S. Mit Sicherheit ist das Stricken/Häkeln einer AIDS-Schleife nicht der richtige Weg gegen AIDS. - Was in die Köpfe rein soll, muß bei der Erziehung (Elternhaus/Schule) passieren. - Da kann ich auch ein Brot malen gegen den Hunger in der Welt.
 
B

babsy78

Anfänger
Mitglied seit
10.04.2011
Beiträge
60
hallo,
hab ich was überlesen,ich hab nur entdeckt das es 50 lang sein soll,
und die breite ist dann jedem selber überlassen oder wie ? mhh dann hät mans lieber andersrum machen sollen ^^
oder hab ich da mal wieder was missverstanden??
 
L

Laurin

Fortgeschrittener
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
289
@babsy 78: Nee, so hab ich das auch gelesen - ist irgendwie unlogisch, außer, die nähen das quer zusammen

@Ludwig.... oh ja. Klar, so eine Aktion ist besser als nix, aber Lerneffekt hat's keinen. Allerdings hilft da die Schule wohl auch nicht. Ich hab so viele Patienten, die sich da überhaupt keinen Kopp drum machen - wenn sie halt Lust haben, rumzumachen, dann machen sie halt rum - ohne alles. "Aids haben nur andere"..... unfaßbar.
 
S

sabine29

Profi
Mitglied seit
29.09.2007
Beiträge
829
Habe auf der Creativa mitgestrickt...
LG
Sabine
 
B

babsy78

Anfänger
Mitglied seit
10.04.2011
Beiträge
60
danke,das macht natürlich mehr sinn :)
 
R

Rochsane

Meister
Mitglied seit
17.02.2013
Beiträge
1.269
@Sonja: Toll, wenn Du direkt vor Ort schaust, wie es umgesetzt wird! Gehst Du auch zu diesem Straßenfest im Juli? Kannst ja dann mal erzählen, wie es war.
 
H

Heffalumpi

Schüler
Mitglied seit
13.05.2013
Beiträge
119
@ludwig: wenn du dir das Bild an die Wand hängen würdest, ja, dann wäre es sinnlos. wenn es verkauft wird und der erlös dann genutzt wird um den Hunger zu bekämpfen - möglichst noch so, das er langfristig verschwindet - dann ist das Bild vom Brot sinnvoller als eine kurzfristige Lebensmittelspende in die Länder.

Die Schulen können nicht für alles Verantwortlich sein, mehr als aufklären können sie nicht. Und das tun sie ja. Wenn die Schulen so viel Einfluß hätten, gäbe es keine Rechtsradkalen mehr.
Aber AIDS gibt es nicht in D, nur in Afrika, und da sind sie es ja selbst schuld. Ein paar wenige werden zwar auch in D krank, aber sooo viele sind das ja nicht, und da sind es meistens irgendwelche Spinner die mal wieder verdreckte Nadeln in Kinositzen verstecken. Und natürlich die Homosexuellen.
Ich wollte mal vor ein paar Jahren einem Bekannten Bilder präsentieren von AIDS - patienten, weil der auch der Meinung war Kondome machen keinen Spaß, und AIDS gibt es nicht. Ich habe im Netz nur Bilder von farbigen Kranken gefunden, keine Weißen. Das sagt schon so ziemlich alles. Und außerdem kann man es ja heute heilen. (ja, das Argument hab ich auch schon gehört...),

Es bleibt ja nur der Weg es den Leuten permanent vor Augen zu führen. Die Plakate sieht kein Mensch mehr, obwohl sie nach wie vor an jeder Ecke hängen. Und wenn sie sich als Teil eines großen Projektes fühlen (eben dem weltrekordversuch) kommt es eher zu bewußtsein als wenn sie an den nächsten 10 Plakaten blind vorbeilaufen oder am Welt-aids-tag das geschenkte Kondom in die Tasche stecken. Insofern finde ich das durchaus sinnvoll.
 
S

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.175
Rochsane schrieb:
@Sonja: Toll, wenn Du direkt vor Ort schaust, wie es umgesetzt wird! Gehst Du auch zu diesem Straßenfest im Juli? Kannst ja dann mal erzählen, wie es war.
Nö, auf dieses Straßenfest geh ich nicht.
Und am 1. Dezember muss ich dann erst mal gucken.
Aber wenn es zeitlich passt und ich vorher noch in Erfahrung bringe wo das dann genau stattfindet, dann geh ich da dann hin.
 
Thema:

Strickweltrekord gegen Aids

Oben