Stricktagebuch von strickliesel 114

Diskutiere Stricktagebuch von strickliesel 114 im Unsere Tagebücher Forum im Bereich Allgemein; Und gleich mein frisches Spinneregebnis verewigen. Dank meiner niegelnagelneuen Kardiermaschine, die ziemlich auf Vollgas arbeiten musste, kann...
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Und gleich mein frisches Spinneregebnis verewigen. Dank meiner niegelnagelneuen Kardiermaschine, die ziemlich auf Vollgas arbeiten musste, kann ich schon den ersten Alpaka Strang beim trocknen zeigen und einen Strang aus Gotland und Kamelhaar gemischt.94D30B9C-992F-4F7A-B2DC-2C71C52659E0.jpeg47A5BED1-CC30-4343-8CCE-AEF207295F8F.jpeg9F4D474C-8D66-4846-AFCB-4EE1D946A334.jpegE33D34B3-27E7-483A-84B6-050E39EF92D8.jpeg28B2B09A-BB3B-4AE2-83E8-5E48B8A30FF6.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Jetzt wären normalerweise Socken zum zeigen dran, aber die sind noch nicht vernäht..... ich muss hier eine Zwangspause machen, da meine Kinder mich zum diesjährigen Dorfweihnachtsmarkt angemeldet haben..... ich weiß grad nicht wo mir der Kopf steht. Ich darf meine gesponnene Wolle zum Verkauf anbieten, das freut mich total, aaaaaaaaber ich muss noch was gestricktes anbieten, was fertiges, Schal, Socken, Mütze, Stulpen??????? Keine Ahnung 🤔 jetzt hab ich echt ein Problem an der Backe und weiß nicht weiter. Am 14. Dezember ist der Weihnachtsmarkt und ich hab außer ein paar Stränge gesponnene Wolle noch gar nichts. Nicht mal eine gute Idee. Kaum Zeit , nur abends ein wenig. Jetzt darf ich wohl zum nächtlichen Spinnen und Stricken übergehen, aber wie ich das mache???? Ich habe keinen Plan.
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Mein allererster Weihnachtsmarkt, an dem ich offiziell mein Gestricktes und meine Wolle verkaufen durfte, war ein voller Erfolg. Mit dem ich gar nicht gerechnet habe. So gut wie alle Socken und Stirnbänder wurden gekauft, Stulpen nur zwei Paar und Mützen gar keine. Meine gesponnene Wolle diente hervorragend zum zeigen, und so hab ich auch gleich noch ein paar Aufträge bekommen um größere Projekte Stricken , die passende Menge Wolle zu spinnen. Alles in allem war das ein sehr interessantes Erlebnis. Da ich ziemlich viel Einnahmen gemacht habe, habe ich auch ziemlich viel der Feuerwehr im Dorf gespendet. Durch den Weihnachtsmarkt bin ich jetzt in aller Munde und der Anfang ist gemacht. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben und freu mich total.
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Januar 2020 Heute sind es zwei Wochen, dass mein Felix gestorben ist . Er fehlt mir überall, abends beim Stricken oder Spinnen ist es am schlimmsten. Tagsüber, im Büro, Hebe ich immer noch vorsichtig die Füße, damit ich ihn nicht schubse, er lag ja immer zwischen meinen Füßen. Und jetzt ? Liegt niemand mehr da, begrüßt mich niemand mehr lautstark, wenn ich heim komme. Begleitet mich niemand mehr vom Haus zum Auto, wenn ich meine Einkäufe reintrage. Es schaut niemand mehr auf dem Rücksitz oder im Kofferraum nach, ob ich tatsächlich alles raus geräumt habe. Ich vermisse ihn so sehr, das kann man in Worte gar nicht schreiben.
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
3C5FB99D-75D3-46BA-B94B-AA253EF53B09.jpeg49F737E7-7998-468E-B04C-3615BAD2B19D.jpegHeute ist Montag, 13. Januar 2020. Das Stirnband oben , ist noch ein Auftrag vom Weihnachtsmarkt, für eine liebe Bekannte. Jetzt muss ich nur noch eins für Schwiegermutter Stricken, dann hab ich s geschafft. Ist ja toll, wenn die Stirnbänder so gefallen und begehrt sind, aber für mich zum Stricken, anstrengend, immer das gleiche, wird langsam langweilig. Aber es ist Land in Sicht. Die Damensocken mit dem Wellenmuster stehen schon soooo lange auf meiner Tapetenrolle, und jetzt endlich hab ich mich getraut. Dachte immer, das Muster sei schwierig.So kann man sich täuschen. Auf der besagten Tapetenrolle steht u.a. auch „ Teufelszwirn“. Ein Loop !!!! Ja, warum nicht? Mit bunter Wolle einen Frühlingsloop ? Wolle und Nadeln und Anleitung liegen schon bereit, aber jetzt erst das hoffentlich letzte Stirnband noch abarbeiten.
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Dienstag, 28. Januar 2020.Meine rote Jacke hab ich nun auch endlich fertig vernäht und gewaschen. Ich trage sie unheimlich gerne, wenn ich kurz raus geh. Warum habe ich sie solange liegen lassen? Echt jetzt, da zweifle ich manchmal an mir selber. Dann das Tuch mit den verkürzten Reihen, naja gefällt mir nicht so gut, passt nicht zu meinem Stil, das werde ich verschenken oder in die Weihnachtsmarkt Kiste legen. Und dann der Teufelszwirn, genauso. War schön zu Stricken, aber irgendwie nicht so meins 🤷‍♀️ Hauptsache fertig. Jetzt schmeiß ich mich wieder an Socken und schlage vielleicht noch ein Tuch an. Ich habe so viel Wolle gesponnen, die muss jetzt erst verarbeitet werden, sonst muss ich noch einen großen Wollschrank besorgen, und das ist ja nicht der Sinn der Sache. Ich glaube ich bin eine Wollesammlerin, mein Mann und unsre Kinder nennen mich Wollfee, weil egal wo ich sei immer auch Wolle dabei oder anwesend wäre. Haha. Wie aus Zauberhand....

02C0C69D-8690-42A6-9218-EDBACE67747A.jpegBDB277A8-FC15-4CA2-A78B-F5EDBA7E197A.jpeg
Jacke Filippa, aus der Verena 2017/2018, Modell Nr.5

EA75E8A2-CD80-4965-8A40-68FED901B5A0.jpeg
Dreieckstuch mit verkürzten Reihen, Anleitung von meiner Wolleverkäuferin

780D1D72-C663-480F-8C58-750471E81757.jpeg
Teufelszwirn auf ravelry
 
Zuletzt bearbeitet:
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Freitag,14.Februar 2020, Bei unsrer Karin Schoppel Bobbel gekauft und weil sie ja so schnell geliefert hat, das war gleich der nächste Tag, konnte ich meine Idee, ein kleines Frühlingstuch anschlagen, gleich in die Tat umsetzen. Nur kraus rechts und nach drei Tagen war es fertig.
Und meine Deutschland Socken sind auch fertig.
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Hier kommt mein Tuch „Peacock of Love von Rietzi Design . Es ging sehr schön zu Stricken und hat richtig Spaß gemacht. Das Fotografieren war eher ein Spissrutenlauf mit unsrer „Minni“, aber seht selbst. DD0EB317-B8BA-4339-9A1A-44AC807D897F.jpeg857F453E-1AC5-4499-85E3-6F9D282E1266.jpeg4EFF8C95-C7AB-4543-B71A-C17A37758313.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Nochmal einen Schoppel Bobbel zu einem kleinen Frühlingstuch verstrickt, das nächste ist schon auf den Nadeln. Da Strick ich gerne zum runterkommen und abschalten, immer nur rechts, fast wie meditieren. Und auf dem zweiten Bild meine Herrensocken, Uni und groß. Als kleine Abwechslung kleine Babysocken, die kommen in die Weihnachtsmarktkiste, also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. EFACEC08-AEE3-4205-80AD-1E881FBB97E0.jpeg8921F28F-D39D-4531-BDE1-F449B9C8DE28.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Und nochmal Herrensocken Gr. 43 gestrickt und verewigt hier. Die nächsten sind schon wieder auf der Nadel..... Kann aber dauern, ich brauch irgendwie was dazwischen noch zum Stricken, sonst komm ich zu sehr ins Grübeln 🤔. Ich habe im Moment weniger Zeit, da ich leider zur arbeitenden Welt in diesen Corona-Zeiten gehöre. Wir wohnen in einem kleinen Dorf mit knapp dreihundert Einwohnern, zwei sind positiv und ein älterer Mann schon im KH Intensiv. Ich fahre täglich zu den Baustellen, alle Mitarbeiter ziehen an einem Strang, keiner kneift oder hat Angst, jeder ist froh dass es weitergeht und der Lohn am Ende des Monats kommt. Als kleine Firma hat man es jetzt immer schwerer Material zu bekommen, da der ganze Lieferverkehr eingestellt wurde. Das heißt wir müssen selber fahren um das Material her zu schaffen. Wir bekommen viele Auflagen, was zu beachten ist, aber der ganze Quark geht im realen Leben beim Arbeiten schon gleich gar nicht. Abends wenn dann der ganze Fuhrpark in der Halle steht, wird geputzt und desinfiziert. Und am nächsten Tag geht es von vorne los. Unternehmen mit über 100 Angestellten werden finanziell unterstützt, die unter das Raster fallen haben Pech gehabt. Also müssen wir selbst schauen wie wir über die Runden kommen. Am Samstag habe ich Geburtstag und darf nicht feiern. Dann Ostern, genauso, da komm ich echt zum grübeln, das ist nicht gut. Aber arbeiten darf man, oder besser muss man, jetzt geht’s ja um die weitere Existenz der Firma..... und dann hört man auf der anderen seite wieder, wie langweilig und öde das zuhause sitzen ist, bekommen noch Krankengeld, oder Kurzarbeitergeld. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Auch sieht man jetzt wirklich die Menschen mit anderen Augen, viel leichter kann man unterscheiden ob jemand mit sich und der Welt im Reinen ist, oder ob es ein Egoist ist der auch in so einem Ausnahmezustand nur Aufmerksamkeit will, für die Allgemeinheit aber nicht bereit ist , in irgendeiner Form was nützliches beizutragen. Und dann beim Einkaufen fast schon hysterisch durch den Laden springen, wegen einem Würfelchen Hefe. Oder sich irgendwo im Internet anmelden und da wichtig machen, im Stundentakt Kommentare abgeben, als ob das wichtig wäre? Nein! Ist es nicht! Es ist nur die Angst vor dem Ungewissen, Lebensangst, Einsamkeit. Ein Hilferuf der Seele, weil da niemand ist der nach einem schaut oder mal fragt , wie geht’s dir denn. Da komm ich vom Kopfschütteln nicht mehr raus. Traurig!93817BB1-C4B9-4815-93DD-2127D53DC4C7.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Oha, hier muss ich ja nachholen, also fangen wir gleich an:87C0E9D0-5C5F-4B94-A93E-ACFDB400AB1E.jpegBabyschuhe, die im Auftrag gestrickt wurden und ganz schnell das Haus verlassen haben. Dann noch bunte Ringelsocken für die Vorratskiste.58283CCE-1C1C-48A0-B04F-B383271FE927.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
Bevor meine nächsten Socken vernäht werden, hier meine zwei Knäuel Aktion. Nach Anleitung von Pinterest, hochmotiviert angeschlagen und gestrickt, aber ob ich den tatsächlich anziehen will, denke eher nicht.... ( Größe 40) 🤷‍♀️76963048-C3ED-4CE5-ACD6-4C8A527F6982.jpeg
 
strickliesel114

strickliesel114

Spinnt und strickt
Mitglied seit
30.05.2013
Beiträge
1.454
So nach langer Suche bin ich fündig geworden. In der Zeitschrift MASCHENSTYLE von Austermann, Heft Frühling Sommer 2020 ist das Stricktuch Duppy abgelichtet, genau in meiner Farbe mit Anleitung natürlich. Ein luftiges großes Sommertuch , Größe ca.195 x 135 cm. Und ich habe jetzt nicht gebügelt, das kommt später dran, sondern angestrickt. Mir gefällt es sehr, da es ganz einfach gehalten ist.04C66827-E1E0-413A-AFA4-758843CCD464.jpeg
 
Thema:

Stricktagebuch von strickliesel 114

Oben