Strickring oder Knitting Loom

Diskutiere Strickring oder Knitting Loom im Strickmühlen&Co Forum im Bereich Stricken; Muster auf dem Strickring stricken Guten Morgen! Auf Evaines Einladung hin, möchte ich hier über meine Erfahrungen mit dem Stricken von Mustern...
K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
Muster auf dem Strickring stricken

Guten Morgen!
Auf Evaines Einladung hin, möchte ich hier über meine Erfahrungen mit dem Stricken von Mustern auf dem Strickring berichten.
Es gibt, neben den vielen Filmchen über die Grundlagen des Strickens auf Ringen, inzwischen auch einige, die tiefer in die Materie einsteigen, und auch Muster zeigen.
Ich finde, es lohnt sich, auf dem Strickring so etwas auszuprobieren, weil es eben doch andere Muster sind, als beim Stricken.
Es gibt auf dem Strickring hauptsächlich 3 verschiedene Wicklungen:
- Den "e-wrap", der so heißt, weil der Faden wie ein kleines e um den Peg gelegt wird, und ein sehr dehnbares, an verschränkte Maschen erinnerndes Muster ergibt,
- Die "normale" rechte Masche, die man auch von der herkömmlichen Strickliesel kennt, und die ein sehr festes, an rechte Maschen erinnerndes Maschenbild ergibt,
- Sowie die linke Masche, bei der der neue Faden von unten durch die alte Masche gezogen wird, und vom Muster her an linke Maschen erinnert.

Eine weitere Technik besteht darin, Maschen von einem auf den nächsten Peg zu ziehen und dann zusammen abzustricken, oder auch Maschen auszutauschen.

Muster entstehen nun dadurch, diese verschiedenen Techniken zu kombinieren und in einem Rhythmus abzustricken. Wenn man die verschiedenen Stiche ein paar mal angewendet hat, ist es eigentlich recht einfach, schwierig ist nur, sich nicht zu verzählen, da man das Muster erst erkennt, wenn es unten aus dem Strickring rauskommt, also erst nach etwa 3 Reihen. Man kann es also nicht so nebenher machen, wie ein glatt rechts gearbeitetes Stück, und man braucht natürlich auch insgesamt länger, denn gerade die linken Maschen sind schon etwas friemelig.

Wichtig ist, sich ziemlich genau an die Lauflängenangabe der Wolle in der Vorlage zu halten, denn die Größenunterschiede sind sonst schon extrem.

Wer Strickringe hat sollte es auf jeden Fall mal ausprobieren, es lohnt sich!
 
#
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
E

Edelweiss

Erleuchteter
Mitglied seit
09.03.2012
Beiträge
1.721
man kann auch zopfmuster da drauf stricken.lg Marlies :strick:
 
G

GudrunP

Erleuchteter
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
1.618
du hast ja schon superschöne sachen geloomt :applause:
hast du so eine strickharfe auch schon ? fast bis zur mitte runterscrollen http://tichiro.net/?p=1029 schön vorbei bei der schönen wolle :p046:
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Danke für deine Erklärungen, Miryam:
Ich arbeite also bisher nur mit dem e-wrap. Das Flexible kommt den Loops sehr zu Gute.
Vielleicht sind demnächst auch mal Muster dran ... Da bist du mir schon voraus, aber das freut mich für Dich.

Neu angefangen habe ich einen Loop mit verschiedenen Farbtönen von weiß über hellblau, türkis, dunkelblau bis schwarz. Es sind nur Farbstücke, kein Verlauf, sieht aber fantastisch aus. Letztes Wochenende habe ich beim Tanzen fast das erste Knäuel geschafft, in dieser Woche hatte ich aber anderes um die Ohren, so dass ich jetzt knapp die Hälfte vom 2. Knäuel habe.

Ab sofort mache ich die Loops nicht mehr mit 70 sondern mit 90 - 100 g, dann sind sie länger und fallen über dem Hals mehrfach und schützen besser. Was soll man auch mit 30 g Restwolle? Dann lieber keine erst produzieren, bzw. Mini-Reste, die man für kleines nutzen kann.

Leider ist das bestellte Strickstab-Set defekt angekommen. Von den 4 Stäben, waren nur 2 heil. DasSet wurde also zurückgeschickt. Habe vei VBS ein neues Set entdeckt, in der nächsten Woche werden sie ankommen... Ich werde sie dann "fotofieren" und von den ersten Erfahrungen berichten.

Eine Strickharfe habe ich noch nicht, wäre interessant, aber bei den Angebote bei e... fehlen Größenangaben ebenso wie eine auch nur halbwegs brauchbare Beschreibung der Artikel. Stammen die von enttäuschten Nutzern? Wahrscheinlich ja, sonst gäbe man sie wohl nicht weg.
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Nach langer Zeit will ich mich auch mal wieder melden ...

Im Krankenhaus im März habe ich mit meiner Zimmergenossin "Hook-Sharing" (Haken-teilen) betrieben. Ich hatte zwar 2 Strickzeuge, aber nur 1 Haken dabei. Während einer wickelte, hat der andere abgestrickt...

Dabei habe ich auch gelernt, wie wichtig es ist, den Faden locker zu wickeln. Bei der 2. Arbeit wurde der Faden so fest gezogen, dass er riß und das Strickwerk geribbelt werden musste...

In der Zeit danach zu Hause... habe ich erstmals den gesamten Tag nur gestrickt und habe dann angefangen zu Häkeln und zu stricken und derzeit stricke ich nur, habe aber auch schon wieder erste Ansätze zum Strickring. Er wird also nicht nutzlos in der Ecke liegen.

Allerdings habe ich festgestellt, das Stricken, ob mit oder ohne Nadeln für mich nur Beschäftigung ist. Im Gegensatz zu häkeln, das mir Entspannung bringt. Deshalb werde ich in nächster Zeit mehr Häkeln als Stricken.

Ich hoffe, dass ich es demnächst schaffe, die Bilder ab Februar zumindest in mein Tagebuch einzustellen.
 
K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
Ach ja, Bilder gucken ist immer schön! Was den Entspannungsfaktor angeht - ich muss immer abwechseln, finde auch alles entspannend. Es darf allerdings nicht zu anspruchslos sein, das Gehirn muss schon mitmachen, sonst kreisen die Gedanken, und das ist dann eben auch nicht entspannend. Mir gehts auch so, dass Häkeln oft genau den richtigen Aufmerksamkeitsgrad benötigt um abzutauchen, und so optimal entspannt. Lustigerweise finde ich es auch über längere Zeit nicht anstrengend für die Hände, im Gegensatz zu stricken, obwohl ich beim Häkeln die Hände viel mehr bewege.
Die Strickringe warten bei mir auf den Winter. Es gibt schon Wünsche betreffs der Mütze mit Muster, die kam bei allen die sie gesehen haben sehr gut an. Von daher, werde ich auch irgendwann mal weiter machen, aber jetzt kommt erst mal der Sommer!
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
...frechgrins ... Um die GEdanken zu beschäftigen ... läuft immer eine DVD dabei... Denn meine Gedanken sind anders nicht im Zaum zu halten. Nicht wenn man gewöhnt ist, auf 3 Ebenen gleichzeitig alles zu durchdenken. Allerdings laufen 2 davon unbewusst ab, aber ich übe noch, auch diese bewusster einzusetzen.
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Nach langer Zeit muss ich mich doch mal wieder mit neuen Erkenntnissen melden.

Bedingt durchs Häkeln masche ich inzwischen auf dem Loop sehr viel lockerer ab ... und siehe da: die Reihe, in der man sonst den Beginn erkennen konnte ... ist verschwunden. Durch das Lockere verteilt es sich und ist nicht mehr sichtbar.

In diesem Jahr habe ich wieder mehr Loops gemacht, aber auch Dreieckstücher gehäkelt, tunesische Traumfänger und tunesische Drachenschwänze gearbeitet ... in der Straßenbahn sind regelmäßig Schals im versetzten Netzmuster für eine hiesige Obdachlosenorganisation dran ... letzteres ist langsam Fließbandarbeit...

Nachtrag am 08.11.2015:
Ich habe heute 2 Bilder dafür gemacht. Bei 769 ist ein älterer Loop mit dabei ... damals habe ich die Spalten zum Vernähen von oben nach unten und von unten nach oben jeweils an der Seite genutzt. Zu sehen ist bei den Ringen, das glatt rechts.
Beim 2. Bild habe ich die Loops von oben also mit Blick nach innen: linke Maschen und außen rechts bzw. E-Wrap. Beim großen stellte ich fest, dass es zu Anfang auch wieder auftrat, aber mit zunehmender Länge - und wieder locker werden - besser wurde.

Bei meinen älteren Loops hat sich die Spalte übrigens durch Tragen erledigt. Es hat sich durch das Elastische verschoben und ist nicht mehr zu bemerken.
 

Anhänge

L

Leenchen

Schüler
Mitglied seit
09.10.2015
Beiträge
128
Hallo,

ich arbeite derzeit das erste Mal mit einem Strickring an einem Loop. Ich weiß nicht warum, aber ich hab von Anfang an "e" und "rechts" abwechselnd gemacht, werde das auch so durchziehen. Aber für einen zweiten Loop hatte ich schon an Muster gedacht. Könnt ihr eine Anleitung für die einzelnen Maschenarten empfehlen .. oder gar Videos?

lg Leen
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Ich arbeite meine Loops immer nur mit dem e-wrap. So werden und bleiben sie flexibel. Am Anfang arbeite ich mind. 2 Reihen mit doppeltem Faden => dadurch steht dieser Rand hinterher gut rund um das Gesicht und fällt nicht in sich zusammen. Auch am Ende verwende ich den flexiblen Abschluss und habe damit eine Reihe mit der doppelten Maschenanzahl, der sich gut und etwas breiter auf die Schulter legt.

Das sind meine Erfahrungen mit Loops ...

Auf dem Strickstab kommt durch die Wicklung automatisch eins rechts, eins links heraus, z. B. für einen Schal. (Aber die häkele ich lieber)

Mehr habe ich noch nicht mit Mustern gemacht, aber Käptn Hook könnte da mehr wissen. Sie hat schon mit verschiedenen Maschenarten "herumgespielt".
 
K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
"Den Staffestab entgegennehm", ja, ich habe schon Muster gemacht. Zwei Seiten kann ich sehr empfehlen, auf Deutsch gibt es leider nichts gleichwertiges:
https://www.youtube.com/channel/UCW5Ny1TAlRUTzCItPLzu81A/videos?feature=watch
https://www.youtube.com/channel/UC1UJloa36qbzIJQlhtTjTFg/videos?feature=watch

Beide haben auch Webseiten mit geschriebenen Anleitungen.
Würde mich ja interessieren, wie Dein Muster aussieht, das Du gerade machst :-25:

Ich hab gerade eine Mütze im Lochmuster, sowie einen Schal auf dem Ring.
Außerdem liegt bei uns ein Strickstab mit einem angefangenen Schal rum, an dem jeder, der gerade Zeit hat (z.B. beim aufs-Toastbrot-oder Kaffeewasser-warten) mal ein paar Reihen wickelt... mal sehen, was daraus wird (wenn was draus wird... :16_1: )
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Also ich finde schon, dass es eine Art Muster gegenüber meinem E-Wrap glatt rechts ist.

Ich habe oben 2 Bilder eingefügt um die "Spalte" besser dokumentieren zu können. Dort kann man auch das Maschenbild besser erkennen.

Bild 768 zeigt übrigens Garne mit unterschiedlicher Fadenstärke: Mal dicker, mal dünner.
 

Anhänge

K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
Sieht schön aus, auf jeden Fall anders als der E-Wrap pur! Ein bisschen noppiger, finde ich. Der E-Wrap ergibt ja ein sehr dehnbares Gestrick, während rechts ziemlich straff zusammenzieht. Wie ist das mit Deinem Muster, ist das dann mittel-dehnbar?

@Evaine: Schöne Loops sind das!

Noch mal eine Frage: Die streift man sich dann so über den Hals, oder?
 
L

Leenchen

Schüler
Mitglied seit
09.10.2015
Beiträge
128
Käptn Hook schrieb:
Sieht schön aus, auf jeden Fall anders als der E-Wrap pur! Ein bisschen noppiger, finde ich. Der E-Wrap ergibt ja ein sehr dehnbares Gestrick, während rechts ziemlich straff zusammenzieht. Wie ist das mit Deinem Muster, ist das dann mittel-dehnbar?

@Evaine: Schöne Loops sind das!

Noch mal eine Frage: Die streift man sich dann so über den Hals, oder?
Da ich keinen Vergleich habe, kann ich das gar nicht so genau sagen, aber so als jemand, der schon ein paar Loops gestrickt hat, fühlt es sich eher mittig an, ich finds derzeit ganz angenehm. Ich gehe davon aus, dass mein Loop nur einmal um den Hals passt und dann als Kapuzenschal getragen werden kann, die, die ich gestrickt habe sind wesentlich breiter und passen zweimal um den Hals.

@Evaine: Die sehen toll aus und das mit der Spalte kann ich nachvollziehen, die hab ich auch, aber es geht.
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Meine Loops passen über den Kopf auf die Schulter. Sie schützen besser als eine Kapuze, weil man ein freies Blickfeld hat (sie gehen mit dem Kopf mit). Außerdem ersetzen sie mir den Regenschirm ... Nur meine Brille ist nicht ganz so gut geschützt, aber da senke ich dann doch den Kopf.

Der grüne Ring liegt enger an als der gelbe. Aber in letzter Zeit mag ich ihn lieber. Mal sehen, wie sich der neue Grüne auf dem gelben Ring dann tragen lässt. Er sitzt lockerer, so dass er auch schon mal vom Wind tangiert wird. Der Vergleichsschal ist auf dem ovalen Loop gearbeitet (dünneres Garn).

Mit der Spalte: einfach etwas lockerer wickeln. Dann lässt es sich auch besser über die obere Masche heben. Ich habe eine größere Auflösung meiner Bilder gewählt, so dass sie beim Anklicken größer aufklappen.

Der rotbraune Loop ist extralang. Der gelbgrüne darüber ist aus Mikrofasergarn und passt sich der Temperatur an. Der Petrolfarbene an der Seite ist mit einem Reflektionsfaden ausgestattet und sorgt in der dunklen Jahreszeit für bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Alles in allem, habe ich inzwischen fast jede Farbe bei meinen Loops vertreten, so dass ich den passenden Loop zu der Kleidung unter meiner steinfarbenen Jacke tragen kann. Einzige Ausnahme: mein apricotfarbenes Shirt ... aber ich habe genug bunte Loops, die zu allem passen. Ach ja und Neonfarben fehlen auch ...

Für die Tochter meiner Kollegin (siehe Stola) habe ich inzwischen auch einen petrolfarbenen und einen Loop in pink, beide mit Reflektionsfaden gearbeitet. Von letzterem weiß die Mutter noch nichts ...
 
K

Käptn Hook

Profi
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
731
Super, dann weiß ich ja endlich, wie man die trägt! Ich habe gestern zwei Mützen beendet, eine im Lochmuster, eine klassische, und dann nach dem Motto Versuch macht kluch einen Loop in dem Lochmuster der Mütze angefangen. Fotos mach ich demnächst!

PS: Ich habe gar keine Spalte. Ich wickle mit links, immer ein paar Pegs, und hebe dann mit rechts ab, immer rundherum, ohne festen Startpunkt. Geht für mich schneller, und es verhindert die Spalte zuverlässig. Bei anderen Mustern sieht man sowas aber gar nicht, das ist wohl ein e-wrap-problem.
 
Evaine

Evaine

Fortgeschrittener
Mitglied seit
14.09.2013
Beiträge
368
Standort
Hannover
Hallo Käpt'n Hook:

Ja, du hast recht ... ich wickele immer eine ganze Reihe, sichere die letzte Masche und hebe dann über ...

Die beiden Kinderloops habe ich nicht "fotofiert" ... aber der große ist jetzt fertig und seit gestern auch der kleinere. Ich habe noch genug Garn über, um mal einen direkten Vergleich zwischen gelben und grünem Strickring bei gleichem Garn machen zu können ...
 
Thema:

Strickring oder Knitting Loom

Oben