Stockhäkeln-Stickbreyen

Diskutiere Stockhäkeln-Stickbreyen im Unsere Häkelschule/ Häkeln für Anfänger/Lehrgänge Forum im Bereich Häkeln; Diese Technik ist eine alte, ostfriesiche Handarbeit, die den Männern des Hauses vorbehalten war. Das Stock häkeln oder auch stricken.. wird mit...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Diese Technik ist eine alte, ostfriesiche Handarbeit, die den Männern des Hauses vorbehalten war.
Das Stock häkeln oder auch stricken.. wird mit einem sogeannten Stickje ausgeführt. Der Stickje ist eine flache, breite, hölzerne Häkelnadel, fast immer aus Buchenholz

Das Stickbreyen wurde zum Anfertigen von dicken warmen Handschuhen benutzt.

Dieses Gewirk ist eine Art doppelseitiges Gewebe, daher sehr robust und warm. Es wurde nur aus reiner Schafwolle hergestellt .... heute nehmen wir jede Art Garn dazu und normale Häkelnadeln obwohl diese flachen kann man in einem Museum erwerben. (Dörpmuseum Münkeboe)

Anleitung zum Stickbreyen
Für einen Handschuh stricken wir zuerst das Bündchen wie gewohnt mit einem Nadelspiel

Mit dem Stickje wird jeweils die vordere, halbe abkettete Masche eingestochen, der Faden von rechts um das Stikje gelegt, durch die halbe Masche und die auf dem Stickje liegende gezogen
(Kettmaschen)

Man arbeitet so bis zum Daumen und nimmt 8 Luftmaschen auf übergeht dabei die nächsten 8 und sticht in die 9 ein. Dann arbeitet man weiter wie oben bis zu kleinen Fingerkuppe.
Danach beidseitig je 2 Maschen zusammenhäkeln. Die letzten 6-8 Maschen zusammenziehen und innen vernähen.
Den Daumen genauso häkeln
Probiert es mal aus
 

Anhänge

S

schwedtin

Guest
Hallo Chris,
solch flache Nadel hab ich leider in meiner Antikschatulle nicht entdeckt, dennoch probiert - doch bin mir nicht sicher ob ichs richtig umgesetzt habe.
Liebe Grüße
Gertraude
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
also es sieht vomn foto her richtig aus es sind eigentlich nur Kettmaschen
das Ganze sieht mehr aus wie gestrickt statt gehäkelt
ist ein robuster Grundstoff für Decken, Topflappen, Handschuhe sehr gut für Hauspuschen wie du schon angemerkt hast... aber auch für feste Westen und Jacken gut Vorstellbar im Bereich der Trachtenmode
denke ich mal so :D
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ja und vergesst nicht das es eine uralt Technik ist, keine moderne denn viele wirklich alte Handarbeiten findet man oft nur auf mittelaltermärkten und in Musen... ich finds schon sehr interesant mal zu sehen wie es früher gemacht wurde deshalb muss es jetzt kein trendthema werden.. das sehe ich eher in der Zukunft des Crochentis
hier für uns als neues Trendthema
lg chris
 
Thema:

Stockhäkeln-Stickbreyen

Oben