Stickvlies - wo kann gespart werden und wo lieber nicht ?

Diskutiere Stickvlies - wo kann gespart werden und wo lieber nicht ? im Maschinensticken Forum im Bereich Nähen/Maschinesticken/Patchwork/Crazy; das dachte ich mir, nachdem ich gerade ein Video zum Thema Garn und Spulen gesehen habe. Dankeschön
J

Janine2508

Anfänger
Mitglied seit
04.01.2022
Beiträge
6
Ja, habe ich schon mal gemacht - aber mir ist das zu "haarig" - sowohl als Ober- als auch Untergarn.
Auf Küchentüchern z.B. als Obergarn, weil es "stumpf" ist. Aber manche Maschinen mögen das gar nicht.
Und ich denke, der Abrieb ist sehr groß, da bist Du oft am Spulenkapsel rausnehmen und Säubern.

Grüßle
Liane
das dachte ich mir, nachdem ich gerade ein Video zum Thema Garn und Spulen gesehen habe. Dankeschön
 
J

Janine2508

Anfänger
Mitglied seit
04.01.2022
Beiträge
6
Nach nun einigen Stickerlebnissen die sehr erfolgreich ausgegangen sind kommt nun meine Frage bezogen auf T Shirts (Baumwolle 100% ) Welches Ausschneidevlies kann ich dafür verwenden und ggf noch Stickprotect um Kinderhaut zu schützen? Man wird ja erschlagen im Internet und würde mich daher freuen, wenn ich Eure Vorschläge erhalten könnte :-) Noch eine weitere Frage habe ich, gibt es Stickmaschinen für den normalen Hausgebrauch, die Stickelemente wo man Stoff mit rein implementiert auch am Rande gleich versäubert und man dieses nicht wegschneiden muss? Meine Schwiegermutter erzählte sowas und es war mir recht neu, denn die brother innovis v3 von der sie das meinte hat ja keinen Laser eingebaut. Ich konnte nur sehen, dass wen man mit diesem Gerät eine Applikation stickt, diese dann mit einem Satinrand versäubert wird. Das war aber auch das Einzige oder? @Liane wie geht es Dir und was machst Du gerade für Projekte?
 
Liane

Liane

Ich bin ich
Mitglied seit
31.07.2002
Beiträge
1.872
Tja, wenn die Stickergebnisse erfolgreich waren, dann waren sicher auch die Stickmuster gut digitalisiert ;)
Ich habe null Ahnung, was andere Sticker für Schneide- oder Abreißvlies nutzen - einmal, weil ich schon ewig keine Shirts mehr besticke und zum andern bestelle ich im Großhandel, ich bin schon so lange im "Geschäft", dass ich nur wenige Materialien nutze und nicht den ganzen Haufen, den es heute so gibt. Da muss man sein Erfahrungen sammeln. Ich weiß nur, es gab mal solche Sets, in dem versch. Materialien zum Ausprobieren enthalten waren.
Wenn Du Kinder-Shirts bestickst, könntest Du dünnes Bügelvlies über die bestickte Stelle bügeln.

Applikationen, wo nichts von Hand weggeschnitten wird bzw. automatisch Schneidebefehle sind ... das weiß ich von den "großen" Stickmaschinen, mit denen man auch Richelieu sticken kann, aber bei Haushaltsmaschinen gibt es inzwischen sicher auch was - da ja die neuesten Stickprogramme dafür ausgelegt sind, muss es die "passenden" Maschinen geben. Was "normaler" Hausgebrauch ist .... da geht es mit Sicherheit um etliche Tausende von Euro.
Ansonsten wird eine Applikation in der Software erstellt, da ja meist mehr als nur eine Umrandung vorhanden ist. Und die zur Zeit üblichen Doodle-Umrandungen sind auch nicht meins - das sieht für einen Handarbeiter schon sehr unsauber aus, weil es ja meist nach der ersten Wäsche weiter ausfranst --- aber gut, das ist Geschmackssache. ;)

Für mich ist das Maschinesticken nicht das Wesentliche - meine Maschine führt nur aus, was ich erstelle. Deshalb kann ich das auch mit meiner Uralt-Maschine machen ohne viel automatische Extras. Zur Zeit bin ich auch auf meine Maschine angewiesen, die zwischendrin nicht schneidet sondern hübsch ihre Spannstiche/Sprungstiche zur nächsten Fläche macht. Also 25 Jahre wieder rückwärts - aber das macht mir nichts. So bin ich beim Digitalisieren der Muster wieder drauf angewiesen, meinen Kopf für bestmögliches Sticken zu nutzen. Hält fit ...
Und Projekte - ich habe fast jeden Tag meine Arbeit am PC. Manche Muster gehen schnell, manche dauern Tage und landen dann doch in der Ablage. Ich brauche ja auch jeden Monat neue Muster, mit meiner Stickgruppe und zum Herunterladen.
Vor der Maschine sitzen und zuschauen, das kann ich auch noch nach ca. 25 Jahren "Übungszeit". Weil es einfach faszinierend ist, was die Maschine nach meinen Vorgaben stickt.

Grüßle
Liane
 
Thema:

Stickvlies - wo kann gespart werden und wo lieber nicht ?

Oben