Stern bitte guckt mal

Diskutiere Stern bitte guckt mal im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Anfrage: Gibt es ein Strickmuster für einen sechszackigen Stern. Wir schaffen es einfach nicht, diesen gleichschenklig zu mustern. Wir müssen...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
Anfrage:

Gibt es ein Strickmuster für einen sechszackigen Stern. Wir schaffen es
einfach nicht, diesen gleichschenklig
zu mustern. Wir müssen, wie beim handarbeiten, die Vorlage auf "Karopapier"
übertragen; dann entspricht ein Kästchen einer Masche.


hallo ihr designer :D
dazu müsste man ja auch ein Kreusztichmuster nehmen können...
kann jemand helfen??

oder mit einem Strick musterprogramm?
 
#
Schau mal hier: Stern bitte guckt mal. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

Cora1

Anfänger
Mitglied seit
16.10.2005
Beiträge
7
Hallo Chris,

also ich habe jetzt mittlerweile den 8. Versuch auf dem Papier....lach... muss es gerade ein sechseckiger Stern sein? Dreiecke bzw doppelte Dreiecke/Sechsecke (noch dazu gleichschenklig) machen sich auf Karopapier - also als Zählmuster nicht gut...

Hierzu noch mal eine Frage an unsere PC-Experten - wie kann ich ein Strickmuster (wie zum Beispiel dieses, falls es fertig werden sollte ;) ) hier posten... wie bereits schon erwähnt habe ich weder einen Scanner noch zz einen Fotoapparat... gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Cora
 
G

gabi

Profi
Mitglied seit
15.05.2003
Beiträge
528
Hallo Chris,

mal vom Stern-Design abgesehen, wenn du ein Kreuzstichmuster in ein Strickmuster umsetzt, müsstest du das mit einem Garn machen das eine eingermaßen genau quadratische Maschenprobe hat, also 10x10cm entsprechen z.B. 23 Maschen x 23 Reihen, sonst ist das Muster immer verzogen, solche Garne gibts glaub ich nicht viele, oder ??
Da hilft Karopapier sowieso wenig weil die Reihenhöhe meistens nicht der Maschenbreite entspricht, verstehst was ich meine ??

:hello:
gabi
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.010
Standort
bei Bremen
ja hab ich mir schon gedacht...dann stelt sich halt die Frage wie bekommt man so einen stern.. meinetwegen in K Stich denn ich krieg es net hin... ging dann nur noch ob das überhaupt zu zeichnen geht ?( ?(

Foto einstellen
du musst das Bild abspeichern und kannst es direkt unter dateianhang hier hochladen.. dazu benötigt man keinen Fotokinpser und keinen scanner :D
 
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Dafür muß man Verhältnis Länge/Breite der Masche ausrechnen und ein entsprechendes Raster zeichnen. Gibt doch auch Programme dafür, oder? Vielleicht gibt es eine Demo.

Habe ich früher mit der Hand gemacht. Ich weiß aber nicht, ob ich davon noch was habe, und in meinem Baustellenchaos sowieso nicht!

Gruß
Sabine
 
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Sodele,

Gutachter ist weg, und ich sitze im Chaos. Jetzt mache ich eine Pause.

Es ist ganz einfach. Maschenprobe stricken, und das Verhältnis ausrechnen, z.B. 10 Maschen x, 10 Reihen y, daraus ergibt sich dann ein Größenverhältnis. Ich weiß es wirklich nicht mehr, 1 : 1,3 oder so ähnlich.

Geht sogar bei meinem Simpelstickprogramm: wären dann Breite 10 cm, Höhe 13 cm. Das ergibt dann das richtige Raster, mit quadratischen Kästchen zieht sich sonst das Muster in die Länge.

Sechszackiger Stern läßt sich aus dem Sechseck konstruieren, siehe dritte Übung. Die Steigung stimmt natürlich nicht, weil sie für QUADRATISCHE Kästchen berechnet ist.

Sechseck

Gruß
Sabine

PS: Muß ich Euch auch noch den Stern aufzeichnen?

Ist natürlich falsch, die Breite ist mehr als die Höhe. Schuldigung.
 
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Er läßt sich zeichnen. Ich habe aber kein exaktes Größenverhältnis, weil keine Stricknadeln.

Und nu muß ich endlich wieder arbeiten!

Gruß
Sabine
 

Anhänge

G

Gast

Guest
Hallo Chris,

den sechseckigen gleichschenkligen Stern kann man auch auf dem Papier mit einem Zirkel konstruieren.

Du zeichnest einen Kreis in der Größe des Sterns. Dann stichst Du an einer beliebigen Stelle auf den Kreisbogen und markierst nach beiden Seiten den Schnittpunkt am Kreisbogen. Wichtig dabei ist, den Radius nicht zu verändern!
Dann stichst Du an dem entstandenen Schnittpunkt wieder ein und markierst den nächsten Schnittpunkt am Kreisbogen. Das wiederholst Du noch 2mal. Insgesamt hast Du dann 6 Schnittpunkte auf dem Kreisbogen. (wie heißen doch gleich die Blumen, die daraus eigentlich entstehen... mir fällt's nicht ein...)

Dann verbindest Du Schnittpunkt 1 mit Schnittpunkt 3, 4 mit 6, 2 mit 4, usw. Es muss immer ein Schnittpunkt dazwischen frei bleiben.
Auf den Geraden entstehen dann auch wieder Schnittpunkte, die Du mit dem Mittelpunkt des Kreises verbindest.

Das hört sich jetzt komplizierter an als es ist. Einfach mal ausprobieren...

Wie Du dann aber das Muster in diese Vorlage bekommst, weiß ich leider auch nicht.

Liebe Grüße,
Kerstin
 
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
hihi,

genau das ist es ja! Deshalb habe ich für mich mal verschiedene gängige Steigungen in Stichen konstruiert. Auf Papier oder in CAD ist es ganz einfach.

Gruß
Sabine
 
Thema:

Stern bitte guckt mal

Oben