Stärken mit Zuckerwasser?

Diskutiere Stärken mit Zuckerwasser? im Unsere Häkelschule/ Häkeln für Anfänger/Lehrgänge Forum im Bereich Häkeln; die brauchen lange zum trocknen ich hab meine gestern abend auch gemacht und trocken sind sie noch net ich mach mir eine kleine Kaffeetasse...
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.011
Standort
bei Bremen
die brauchen lange zum trocknen ich hab meine gestern abend auch gemacht und trocken sind sie noch net

ich mach mir eine kleine Kaffeetasse damit fertig, stecke die kurz komplett rein, lege pergamentppapier auf die ablage/arbeitsplatte und setz die dann schön drauf, immer mal wieder zupf ich sie mir dann so zurecht wie ich sie möchte, also auch nach std dann nochmal
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Ich habe es auf dem Balkon trocknen lassen ;-)
Auch das 1 zu 1 Verhältnis hat mir den gewünschten Erfolg nicht gebracht.
Hatte mir das einfach schön "steif" vorgestellt,weil ich es aufhängen wollte.
Aber es ist nicht anders von der Steifheit,wie meine Gardinen,die ich einsprühe.
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.011
Standort
bei Bremen
meine sind steinhart nehm weniger wasser

aber nimm doch Textilsteife ..

diese ausm Bereich wo wir aus Jeanshosen Blumenstöpfe gemacht haben
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
:red: Ich bin NUR zu ungeduldig.
Über Nacht ist es steif geworden und somit habe ich das Werk heute früh schon zu den kleinen dazugehängt.
Das stärken in dieser Art ist Neuland für mich,beim nächsten Mal weiss ich es schon besser! :D
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.011
Standort
bei Bremen
deine idee die alle so einzeln an fäden ins fenster zu hängen werde ich wohl übernehmen :-))
 
Sonja

Sonja

Erleuchteter
Mitglied seit
11.10.2008
Beiträge
7.187
Hmmmm ihr macht die Schmetterlinge steif? Ich hab die bis jetzt immer so verwendet. Die sind doch eigentlich von Grund auf schon relativ formbar und formbeständig.
 
Angela

Angela

Erleuchteter
Mitglied seit
06.01.2010
Beiträge
5.351
Der große aber nicht,und da ich die Steife da stehen hatte,habe ich die kleinen da gleich mit reingetan!
 
H

Helga Silvia

Erleuchteter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
1.559
Hallo!!

Ich wollte noch mal aufs bügeln zurückkommen...ich hab vor Jahren mal Rosen gehäkelt, die sind aus 8 einzelnen Blütenblättern entstanden. Die Blätter werden 4 und 4 unten wie ein Ring zusammengelegt und genäht, damit man sie auf den Stiel montieren kann, wenn die zusammengenäht sind, hab ich die in die starke Zuckerlösung gegeben und mit einem (aber alten) Bügeleisen kurz drübergebügelt, dann halten die auch schon beim montieren, und man kann den oberen Rand so ein bissl aufdrehen, dann sieht das wirklich super und irgendwie natürlich aus! Das mit dem rüberbügeln geht sehr gut, man darf nur nicht lang draufbleiben, nur drüberwischen ein bis 2 x, das hat mir meine Freundin damals gezeigt! Es verfärbt und stinkt nicht, und hält bombenfest!
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.011
Standort
bei Bremen
ja, bei den blumen ist es genauso wie bei den schmetterlingen durch die harte Stärke kann man es einfach besser formen, wie ich vorher schon mal schrieb während des trocknens immer mal wieder formen und zurecht zupfen , man bekommt finde ich einen tollen 3 D Effekt, kommt halt auch drauf an was man erreichen möchte soll der in ein Buch als lesezeichen geht das natürlich nicht , weill ich ihn auf moss setzen sieht es schöner aus finde ich

hier hab ich euch das nochmal von hinten aufgenommen
 

Anhänge

Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.011
Standort
bei Bremen
ich hab das jetzt mal hier in die häkelschule verschoben und festgepinnt wir hatten das Thema ja schon massenweise dann findet man evtl hoffentlich beim nächten mal sofort
 
Lydia Sachse

Lydia Sachse

Erleuchteter
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.180
Ich habe früher auch mit Zucker gestärkt. Heute nehme ich Wäschesteife aus der Flasche mit etwas Wasser verdünnt. Wenn es nicht gar so steif werden soll nehme ich Sprühstärke. So Sachen zum Hinhängen habe ich kaum und bei den Decken mag ich es nicht, wenn sie bretthart sind. Lydia
 
M

mona99

Anfänger
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
35
Hallo,


blöde Frage, aber da ich meine Arbeiten nur spanne, aber nicht stärke nun meine Frage,

wie lange legt ihr die Arbeiten in das Zuckerwasser ?

Gruss

Mona
 
L

LianaT

Anfänger
Mitglied seit
13.02.2013
Beiträge
6
Ich häkle für meine Schwiegertochter einen Gürtel aus einzelnen Blütenmotiven, die dann zusammengehäkelt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ordentlich aussieht - entweder zieht es die Motive auseinander oder der Gürtel rutscht runter. Werde wohl den Gürtel an ein Band draufnähen. Trotzdem möchte ich dasl Häkelteil stärken. Glaubt ihr, dass da Zuckerwasser gut dafür ist? Oder doch besser massenhaft Sprühstärke? Danke!
 
E

Edelweiss

Erleuchteter
Mitglied seit
09.03.2012
Beiträge
1.721
Stärken

guten morgen zusammen.ich nehme immer die stärke die man nicht mehr auswaschen kann.dann spart man sich auch das neue spannen nach dem waschen bei Deckchen und co.lg Marlies :wink1:
 
G

GudrunP

Erleuchteter
Mitglied seit
27.12.2004
Beiträge
1.617
Edelweiss schrieb:
ich nehme immer die stärke die man nicht mehr auswaschen kann.dann spart man sich auch das neue spannen nach dem waschen bei Deckchen und co.lg Marlies
kannst du mir verraten, welche stärke das ist ? :unwissend: nimmst du kleister *kopfkratz*
ich nehme nur sprühstärke und wenns etwas steifer werden soll flüssigstärke, aber die wäscht sich auch aus. ?(
 
mamje

mamje

...
Mitglied seit
28.01.2004
Beiträge
5.833
also, ich habe bis jetzt nur mit zuckerwasser gestärkt.
aber für einen gürtel kann ich mir das nicht vorstellen.
wenn man da mal mit feuchten händen ran kommt, kann es eventuell anfangen zu kleben.
sowas würde ich nur mit wäschestärke behandeln.
 
P

Papier und Wolle- Marie

Anfänger
Mitglied seit
17.02.2015
Beiträge
12
Hallo,

ich bin ganz neu hier. Ich suchte eine Möglichkeit wie man gefilztes stärken kann und durchs googeln hier gelandet.

Ich habe eine Katzenhöhle gefilz und würde gerne mehr Standfestigkeit haben.

Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen damit?
 
Herbstwind

Herbstwind

Erleuchteter
Mitglied seit
24.02.2012
Beiträge
2.355
Hallo,
Mit Zuckerwasser würde ich es nicht stärken, erstmal finde ich sieht es nicht so schön aus und wenn es nur etwas feucht wird, wird es richtig klebrig.
Mit was ich es probieren würde, wäre Wäschesteife pur, denke dadurch müßte es genügend halt bekommen.
Wenn es nicht reicht, gibt es im Bastelhandel ein Versteifer, denn trägt man mit einem Pinsel auf und läßt Ihn dann trocknen, das müßte eigentlich gehen.
Viel Erfolg ☺
 
P

Papier und Wolle- Marie

Anfänger
Mitglied seit
17.02.2015
Beiträge
12
Hallo Martina,

ich habe bei Papier-Arbeiten mit Acry-Transparentlack gearbeitet. Eine Art Firnis. Der glänzt aber dann, wenn er getrocknet ist.

Ist der Versteifer aus dem Bastelhandel etwas ähnliches? Oder ist der speziell für Textilien?

Filz zieht ja wahrscheinlich auch jede Menge Flüssigkeit...

Wie arbeit man eigentlich mit Wäschesteife?

Vielen lieben Dank
 
S

Stella Renate

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
28.04.2003
Beiträge
1.835
Standort
GD; SHA; WN
Wie wäre es mit Hutmacherstärke??? Einfach mal bei einem Hutmacher anfragen.
Bei Zuckerwasser ist die Gefahr das die "kleinen Tierchen" dir dann dein Werk auffressen.
 
Thema:

Stärken mit Zuckerwasser?

Oben