Sonntagsthema - Ebay

Diskutiere Sonntagsthema - Ebay im Kreuzstichforum Forum im Bereich Kreuzstich; Hallo ihr Lieben Nachdem Lydia ja gestern nachgefragt hatte, ob sich Ebay wirklich lohnt(für mich) möchte ich gern einmal eure Erfahrungen lesen...
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hallo ihr Lieben

Nachdem Lydia ja gestern nachgefragt hatte, ob sich Ebay wirklich lohnt(für mich) möchte ich gern einmal eure Erfahrungen lesen. Wofür nutzt ihr Ebay, Kauf oder Verkauf und lohnt es sich in euren Aufen wirklich? Auch negative Erfahrungen, die ihr gemacht habt, einfach alles, was euch dazu einfällt....

Neuierige Grüße

Nici

Meine Ebayauktionen !!!
 
#
Schau mal hier: Sonntagsthema - Ebay. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Hier kopier ich nochmal meine Ansicht zum Thema rein:

"Hallo Lydia

Es handelt sich ja um eine Auktion. Natürlich ist 1,99 Euro keine GEwinnspanne in dem Sinne, da ja auch HErstellungskosten anfallen.

Für mich ist es eher ein Experiment. Viele besuchen auch meine Homepage, schauen sich um, auch meine Motive schauen sie sich an, klar, doch es scheint sich niemand daran zu trauen, oder vieleicht gefallen sie auch nicht so.
Für mich ist es eine Art Werbung, so seh ich das um mal auszutesten, ob auf anderen Marktplätzen eher das Interesse besteht. Irgendwie hab ich immer das Gefühl, wenn ich so schau, die Leute denken ich beiße oder so....mal übertrieben gesagt.
Die Homepage und das Entwerfen sind für mich Spaß und Hobby, Zeitvertreib und Ausgleich, alles in einem. Natürlich steckt eine Menge Arbeit darin, doch man muß auch immer wieder sehn, wie lang ich nun hier bin, viele haben sich einen Stickplan gemacht und ihre ganzen Favoriten der bekannten großen Marken sag ich mal noch nicht gestickt. An große Vertriebe trau ich mich nicht ran, so back ich erst einmal kleine Brötchen und freu mich über jedes Motiv, was auch mal gestickt wird. Mag sein, ich geh die Sache falsch an, nur ist es für mich die momentan mögliche Art der Werbung und auch um eventuell einmal das Interesse etwas zu vergrößern. Einen Fankreis wie EMS oder Dimensions und Co habe ich nicht. So lang die Motive frei sind, ist das wieder eine andere Sache. Große Werbekampangen kann ich nicht starten, so nutze ich ebend diese Möglichkeiten für mich.
Es macht mir Spaß und Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden..."


Liebe Sonntagsgrüße

Nici
 
Chris

Chris

Erleuchteter
Mitglied seit
18.12.2001
Beiträge
27.014
Standort
bei Bremen
hm, lohnen ist die Frage... ja, es kommt drauf an wie man aufpasst.. und was heisst lohnen.. das ist so relativ. ich hab schon meine Patchworkstoffe verkauft bekommen mit 3 fachem Ladenpreis aber oft auch unterm einkaufspreis.... aber ich denke bei ebay gehts mehr um den Reiz der sache statt um richitge einnahmen um bekannt werden.
Wenn ich sehe, das ein heidengeld für Kopien hingelegt werden oder für Stickvorlagen das doppelte was sie eigentlich sonst kosten...
ich sehe ebay mehr als spielerei an, sorry.... und um die Leute auf mich aufmerksam zu machen ist eine gratis werbung für den Webshop... negative Erfahrungen hab ich keine gemacht und dabei schon über 100 mal etwas verkauft ( meine Geschäftsaufgabe habe ich dort erledigt) lg chris
 
B

Babs

Erleuchteter
Mitglied seit
21.01.2004
Beiträge
2.163
moin @ all

auch ich habe noch keine schlechte erfahrung bei ebay gemacht

ich kaufe allerdings fast nur, verkaufen gaaanz wenig

aber ich habe schon echte schnäppchen gemacht, für käufer

lohnt es sich schon, wenn man gut aufpasst und die preise

vergleicht

einen schönen sonntag und lg babs
 
S

Sandra

Schüler
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
226
ebay ist schon ne schwierige sache, es gibt leider viele schwarze scharfe... :(

also ich habe mal einen orginelen ring gesehen, den hab ich mir denn gekauft. oder mal war stickgarn besonders günstig, da habe ich auch zugeschlagen und meine voräte aufgebessert. ich hatte mal ne jeans von levis und von lee, die eine einmal getragen und die andere im sehr guten zustand, lag bei mir lange im schrank und da hab ich sie kurzerhand versteigert, was solls bei mir auch rumliegen. oder das beispiel mein drucker ist so kaputt gegangen, das er nicht mehr repariert werden konnte, also was macht man wegschmeissen. und wohin nun mit dem vorrat an den schon gekauften patronen, wenn keiner dieses modell besitzt, na versteigern bevor man es wegschmeissen tut.
mein freund z.b. ist ein großer dvd fan, alles neue wird gekauft im handel. leider gibts auch filme, die dann nicht so gut sind, wie man es sich so vorgestellt hat. wäre doch schade, bei nur einmal gespielt, das diese dann rumliegen. er verkauft sie wieder. natürlich hat man nicht den einkaufspries raus, aber es ist ja nur ein hobby.
also nur für kleinigkeiten wird halt benutzt, schauen tu ich eigentlich regelmäßig, was so neues gibt, aber nicht das ich mir alles gleich kaufe. wie nici schon sagt werbung ist gut, und dann informiere ich mich erstmal gründlich anderweitig.

@ nici

kannst dich bestimmt noch erinnern, wir haben mal im chat darüber gesprochen, wie es wäre mal gabi deine sachen anzubieten. hat ja auch geklappt. ich hoffe das du dadurch ein bißchen mehr erfolg hat wie vorher. aber es gibt ja auch noch andere tolle shops. ich möchte jetzt nicht besserwisserisch klingen, aber versuchs doch weiter. wie wärs mit dem shop von monika z.b. bei so einem großen angebot und noch europaweit solltest du nicht fehlen.

übrigens wollte ich noch ne persönlich bemerkung loswerden... :schuettel: ich schon wieder...
einen designer macht natürlich immer seine persönlich note aus.
ich meine, wenn man eine vorlage z.b. von ellen hat, weis man das diese von ihr kommt. sie hat einen ganz bestimmten stil z.b. ihre rosen oder die animalbabies, oder auch die von mirbillia, landarte, passione ria...
lotte von küstendesign usw. gibts einige die ich nennen könnte, man erkennt sie einfach.

winke winke und lieben gruß an alle

:hello: sandra
 
B

Brita

Fortgeschrittener
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
318
Hallo,

ich habe leider sowohl als Käufer als auch als Verkäufer schon schlechte Erfahrungen gemacht. Das hing eigentlich immer mit dem Versand zusammen. Als Verkäufer bei den Sachen, die ich per Nachnahme verschickt hatte. Die kamen nämlich prompt wieder zurück. Seitdem nur noch per Vorkasse.

Und als Käufer habe ich gerade Ärger bei Tuppersachen, die ich bezahlt habe, die aber nie angekommen sind. Leider hält es die Verkäuferin auch nicht für nötig, auf eMails zu antworten.

Zum Glück waren solche Dinge bisher Ausnahmeerscheinungen. Ich bin seit April 99 dabei.

Ansonsten finde ich eBay eine prima Möglichkeit, bestimmte Dinge gebraucht zu kaufen - wenn man die Preise vergleicht! Denn die Neupreise sehe ich bei einigen Monoploisten wie Tupper nicht immer ein.

Brita
 
Lydia Sachse

Lydia Sachse

Erleuchteter
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.180
Ich hbe bei ebey gute Erfarungen beim Kauf gemacht. Für manches Stück Stoff bezahlte ich sehr viel weniger, als im Laden. Ich habe auch schon mal was verkauft, aber keinen Gewinn gemacht. Jeder freut sich, wenn er preiswert was ersteigern kann. Aber beim Verkauf muss man halt Verluste einplanen. Ich gebe Nici recht, sie wird dadurch bekannt. Das ist kostenlose Werbung. Dauert halt . Vielleicht brauchst du noch das ganz Typische, was man sofort erkennt. Wid schon noch! Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück! Lydia
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
@ Sandra

Ja das hat geklappt und in dem Zuge hatte ich auch einige Shops mehr angeschrieben, ohne Erfolg. Bei Monica Declot hab ich nicht an die Tür geklopft, einfach weil sie sich auf amerikanische Designer konzentriert, vieleicht ein Fehler, aber vieleicht auch zu wenig Selbstvertrauen in meine Arbeit, um mich auf größere Eisflächen vorzuwagen.

@Lydia

Das ist ein guter Gedanke, alles was ich bisher fabriziert habe gibt es vom THema her schon, ob Blumen oder Mustertücher, wobei meine Mustertücher wahrscheinlich nicht traditionell genug sidn, um der Masse zu gefallen, deshalb ändere ich aber den Stil nicht.
Momentan versuch ich mich wieder an Teddys, gibts aber auch schon wie Sand am Meer, trotzdem, ich liebe sie und werd dies auch umsetzen und wenn ich sie allein nur für meine Kinder dann sticke.
Alphabete, damit arbeite ich auch sehr gern, aber es gibt Freebies ohne Ende und ganze Bücher. Aber wenn man das wirklich so sieht, dann kann ich sagen, häng ich meine Arbeit an den Nagel, weil es das alles schon gibt, unterschiedlich, jedes auf seine Weise, aber vorhanden....nur sehe ich das wieder nicht ein, also mach ich weiter :D

Liebe Grüße

Nici
 
S

Sabinew

Profi
Mitglied seit
16.07.2004
Beiträge
546
Na, na, na,

es gibt immer die Möglichkeit, eine eigene Handschrift zu entwickeln.

Entweder gehst Du Deine eigenen Wege. Dann kann es lange dauern, bis Du dafür Fans findest. Oder Du machst das, was alle machen. Eine Erfolgsgarantie ist das auch nicht.

C'est la vie. Nur nicht den Mut verlieren!

Gruß
Sabine
 
M

motzi

Anfänger
Mitglied seit
23.07.2004
Beiträge
16
naja lohnen tut sich manches und manches nict,, Ich verkauf z.B. Wolle, die ich übrig habe und bestimmt nicht mehr verwende. Ich habe auch schon beim ausmisten des Kleiderschrankes Kleider zum verkauf angeboten, die noch voll in Ordnung waren nur mir nicht mehr passten.
Ab und zu auch schon ein echtes Schnäppchen gemacht.
Habe auch schon schlechte Erfahrungen gemacht als Käufer und VErkäufer, wobei das als Verkäufer ich net so schlimm fand. Habe ja die Ware noch. Als wir aber nen Tisch gekauft haben für 279 Euro und es kam nichts und kam nichts nur kommische Emails, ebay sei dran schuld. Naja dan habe ich ebay eingeschaltet und Polizei und ebay hat einen großen Betrag erstattet. Dan war der Verlust net ganz soo schlimm
Werde also bei großen Beträgen nicht mehr im Voraus zahlen und somit nur bieten, wo ich andere Zahlungsmöglichekeiten Habe
 
N

Nadelhexe

Profi
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
550
Hallo,
nach einer ereignissreichen Urlaubswoche kommen hier ganz frische sonnenverbrannte, hurricanegebeutelte, wenig stickerfolgreiche und schreibwütige Grüße.
Bei e-bay schaue ich schon erst auf die Ladenpreise und versuche beim Bieten drunter zu bleiben. Es sei denn ich muss das Teil uuuuuunbedingt haben. Reingefallen bin ich erst einmal, als ich mehrere Teile ersteigert habe und nach Portokosten für alle 4 Sachen gefragt habe. Da habe ich 11 Dollar bezahlt und es waren nur 3.85 Dollar reine Portokosten auf dem Päckchen. Habe die Leute auch angeschrieben, aber keine Antwort bekommen. Versuch es nochmal und dann gibt es eine schlechte Beurteilung. Da schaue ich schon drauf, wenn ich steigere und lese mir die schlechten durch und danach entscheide ich steigern oder nicht.
Undine
 
C

Christine aus MV

Profi
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
525
Meine Erfahrungen

Ich habe vor allem Sticksachen bei ebay gekauft und war bis ein paar Ausnahmen immer zufrieden. dabei schau ich schon auf den Preis.
Zweimal habe ich von Verkäufen keine Ware bekommen, ärgerlich.
Aber im kleineren Preisbereich verdaubar.
Ich habe die Suche so eingestellt, dass ich bei bestimmten Produkten immer Nachrichten bekomme.
Manchmal verkaufe ich auch was, Sticksachen oder Vorlagen die nicht mehr brauche, mit dem Preis oder überhaupt ist meine Einstellung so dahingehend, was würde sonst damit möglich sein.
Schränke voll oder schweren Herzens Altpapier.
Bücher wollte ich mal verkaufen um Platz zu schaffen aber die wird man manchmal nicht mal für 1€ los, zum Kaufen aber gut.
Wenn man Waren nicht verschleudern möchte, lieber gleich einen annehmbaren Preis angeben.
Es grüßt
Christine
 
makomo

makomo

Erleuchteter
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
3.816
Ich habe schon vieles ersteigert und auch versteigert. So um die 160 Auktionen habe ich schon getätigt.Sehr viel Lego von meinen Kindern z.B. Das habe ich geschickt bis nach Schweden und Norwegen. Hat prima geklappt.Preis war auch okay. Ersteigern tue ich gerne alte Häkelhefte. Da habe ich schon sehr schöne Hefte bekommen. Aber es waren auch 2 oder 3 mal Hefte dabei, die mußte man mit der Kneifzange anpacken. Eklig!! Und ärgerlich, wenn nicht vorher drauf hingewiesen wird. Ich frage mich, was sind das für Leute, die sowas noch anbieten. Im Moment warte ich wieder auf drei Hefte. Wenn ich mich in etwas verguckt habe, gehe ich mit meinem Gebot auch schon mal bis an die Schmerzgrenze. Aber sind ja alles nur kleinere Sachen, da kann ja nicht viel passieren. Das größte, was ich mal ersteigert habe, waren Tiffany-Fensterbilder. Wunderschön. Daß ich mal nix bekommen habe für mein Geld ist mir nie passiert. :D :D :D

LG, Margret.
 
N

Nici

Erleuchteter
Mitglied seit
17.06.2003
Beiträge
1.737
Guten Morgen ihr Lieben

Endlcih geschafft habe ich gerade den versprochenen Artikel über das Thema Ebay freigegeben. Wer interessiert ist schaut:

Hier !!!

Infogrüße

Nici
 
Thema:

Sonntagsthema - Ebay

Oben